Frühindikatoren 21.07.2022

Publizierdatum: 21. Juli 2022

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf135 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
31.87511.8983.96013.2822.9363.5852.09620.60527.700
+0,15%+1,58%+0,59%-0,2%-0,46%-0,06%-0,49%-1,37%+0,07%
  • Lawrow - Russlands Ziele in der Ukraine gehen nun über Donbass hinaus
  • EU-Notfallplan - Gasverbrauch bis ins Frühjahr um 15 Prozent senken
  • Bundesnetzagentur: Nordstream in Betrieb - Auslastung bei 30%
  • Moskau: Keine Öllieferung an Weltmarkt bei Preisobergrenze

Guten Morgen...Ich will, dass ihr mir vertraut. Ich will, dass ihr mir glaubt. Ich will jeden Herzschlag kontrollieren. Ich will eure Phantasie. Ich will eure Energie. Seht ihr mich? Versteht ihr mich? Fühlt ihr mich? Das ist nicht etwa ein Wortzitat aus der letzten Pressekonferenz von Putin, sondern entstammt einem Text von Rammstein. Die Nordstream Pipeline läuft jetzt gerade um 6.18 Uhr, allerdings nur mit einer Auslastung von 30%. Putin betreibt ein Katz und Maus Spiel. Zuweilen beschleicht einen das Gefühl, im Rahmen dieser Pandemie und des Krieges hat sich vieles maskiert, auch der gesunde Menschenverstand. Die Aktien tendieren trotz der anstehenden Zentralbanksitzung in Europa und der Ungewissheit über die Versorgung mit russischem Gas über die Ostseepipeline Nord Stream 1 fester. Die Märkte setzen bei der heutigen EZB Sitzung auf eine Anhebung der Zinsen um 25 oder 50 Basispunkte - wobei Letztere den Euro, der in diesem Monat unter die Dollar-Parität gerutscht ist, nach Ansicht von Experten vielleicht stützen könnte. Die Regierung in Berlin will den angeschlagenen Gas-Importeur Uniper mit einer Bundesbeteiligung in Milliardenhöhe retten und zugleich ermöglichen, dass höhere Einkaufspreise für Gas direkt an die Kunden weitergereicht werden können. Tesla hat dank massiver Preisanhebungen den Gewinn verdoppelt. Die Aktie legte nachbörslich 1,45% zu. Der Umsatz sank allerdings - nachdem Tesla hier seit vielen Quartalen von Rekord zu Rekord geeilt war. Gleichwohl äußerte sich der Konzern für den weiteren Jahresverlauf optimistisch: Mit den Fabriken in Fremont und Shanghai und neuen Produktionsstätten konzentrieren wir uns auf ein Rekorde brechendes zweites Halbjahr 2022, sagte ein Manager. Ford plant den Abbau von bis zu 8.000 Arbeitsplätzen.

Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR0,125%1,164%1,69%2,04%
GBP1,896%0,000%2,77%2,59%
USD2,759%3,893%3,11%3,05%
JPY-0,018%0,000%0,18%0,41%
CHF0,000%0,000%1,33%1,73%
10-jährige BondsRenditeper 31.12.20212-jährige Bonds
Deutschland1,25%-0,18%0,58%
UK2,13%0,972%2,06%
USA3,02%1,512%3,22%
Japan0,23%0,07%-0,08%
Schweiz0,88%-0,135%0,18%
EURUSD
USD1,0220-
CAD1,31521,2866
GBP*0,85221,1991
CHF0,99130,9699
AUD*1,47990,6906
JPY141,26138,20
SEK10,430510,2093
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d151,28
Öl Sorte Brent in USD/Fass106,12
Gold in USD/Feinunze1.691,70
IndexYTD in EUR31.12.2021
STOXX50E-16,60%4298,41
S&P 500-7,58%4766,18
NIKKEI-10,87%28791,71

Tesla in US-Dollar mit Trend (SD +-1)

Tesla in US-Dollar mit Trend (SD +-1)
Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Christian Fegg (Tel. +43-662-885511-2670) e-mail: christian.fegg@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung der Schoellerbank Invest AG, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthält weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen können die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigt werden, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchgeführt werden.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank Invest AG ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank Invest AG für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen. Die Schoellerbank Invest AG ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Schoellerbank Aktiengesellschaft.'
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA