Frühindikatoren 26.07.2022

Publizierdatum: 26. Juli 2022

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf136 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
31.99011.7833.96713.2102.9753.6042.11020.84127.667
+0,28%-0,43%+0,13%-0,33%+1,08%+0,21%+0,48%+1,35%-0,12%
  • Apokalypse now - Verdi ruft Lufthansa-Bodenpersonal zu Warnstreiks am Mittwoch auf
  • Klopf, klopf - Ifo-Index sinkt spürbar - Ifo-Institut: Rezession klopft an die Tür
  • Russland dreht Gashahn weiter zu - Liefermenge auf 20 Prozent halbiert
  • Inflation - Amazon - Prime-Abo verteuert sich in Europa erheblich

Guten Morgen...Out through the back yard we'd go walkin'. Then he'd look into my eyes. Lord knows to my surprise. Being good isn't always easy, no matter how hard I try. The only one who could ever reach me, was a sweet talking son of a preacher man. Aus: Son of a Preacher Man. Muss ein stiller Hinterhof gewesen sein. Von sweet talking sind die Mächte der Finsternis, ist Putin mit seiner Gas-Mafia weit entfernt. Sie fallen mit dem Gas-Schwert in der Hand erneut über Europa her. Nur wenige Tage nach der Wiederaufnahme der Gaslieferungen durch Nord Stream 1 hat Gazprom eine Halbierung der Liefermenge angekündigt. Die EU-Staaten haben sich in einer ersten Reaktion auf einen Notfallplan zum Gassparen geeinigt. Die USA sind nach eigener Darstellung zum weltgrößten Exporteur von Flüssigerdgas geworden. Russische Truppen haben nach Angaben des Bürgermeisters von Mykolaiw die Infrastruktur des Hafens in der Region angegriffen. Der Markt tendierte uneinheitlich. Der weltgrößte Einzelhändler Walmart blickt angesichts der hohen Inflation skeptischer auf das Gesamtjahr und warnt vor niedrigeren Gewinnen. Die Aktie verlor nachbörslich 8%. Amazon hebt die Gebühren für Prime wegen der hohen Inflation und gestiegenen Betriebskosten an. In Deutschland, Amazons zweitgrößtem Markt nach den USA, steigen die Kosten für eine jährliche Prime-Mitgliedschaft um 30% auf 89,90 Euro. Auf dem drittgrößten Markt Großbritannien werden die Gebühren nur um 20% angehoben, in Spanien, Italien und Frankreich werden gleich zwischen 39% und 43% (!) mehr pro Jahr fällig. In der Ökonomie gilt nach wie vor die alte Lehrregel: Die Inflation nährt die Inflation. Keine goldene Prognose: Der Goldminen-Betreiber Newmont sackte mehr als 13% ab. Wegen gestiegener Energie-, Arbeits- und Materialkosten verfehlte die Firma ihre Gewinnprognose.

Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR0,233%1,040%1,49%1,82%
GBP1,912%0,000%2,55%2,40%
USD2,769%3,775%2,84%2,84%
JPY-0,014%0,000%0,14%0,38%
CHF0,000%0,000%1,06%1,52%
10-jährige BondsRenditeper 31.12.20212-jährige Bonds
Deutschland1,02%-0,18%0,41%
UK1,94%0,972%1,82%
USA2,80%1,512%3,02%
Japan0,20%0,07%-0,07%
Schweiz0,67%-0,135%0,13%
EURUSD
USD1,0224-
CAD1,31171,2827
GBP*0,84731,2064
CHF0,98580,9643
AUD*1,46840,6960
JPY139,60136,51
SEK10,417510,1867
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d154,75
Öl Sorte Brent in USD/Fass106,49
Gold in USD/Feinunze1.723,09
IndexYTD in EUR31.12.2021
STOXX50E-16,16%4298,41
S&P 500-7,45%4766,18
NIKKEI-9,92%28791,71

Amazon in USD mit Trend (SD +-0,5)

Amazon in USD mit Trend (SD +-0,5)
Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Christian Fegg (Tel. +43-662-885511-2670) e-mail: christian.fegg@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung der Schoellerbank Invest AG, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthält weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen können die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigt werden, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchgeführt werden.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank Invest AG ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank Invest AG für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen. Die Schoellerbank Invest AG ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Schoellerbank Aktiengesellschaft.'
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA