Frühindikatoren 01.04.2022

Publizierdatum: 1. April 2022

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf133 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
34.67814.2214.53014.4153.3113.9032.15421.80627.712
-1,56%-1,54%-1,57%-1,31%-1,25%-1,43%-0,82%-0,87%-0,39%
  • Russland - Ukrainisches Militär attackiert Treibstofflager im Grenzgebiet
  • US-Regierung zapft Öl-Reserven so stark an wie noch nie
  • USA - Russische Forderung nach Rubel-Zahlung Zeichen der Verzweiflung
  • RKI - Gipfel der Corona-Welle wahrscheinlich erreicht

Guten Morgen...Im letzten Quartal verzeichnete die globalen Aktienmärkte den stärksten Rückgang seit zwei Jahren. Die chinesische Industrie ist im März stark geschrumpft. Gestern drückten enttäuschende US-Konsumausgaben auf die Stimmung. Die Verbraucherausgaben stiegen im Februar nur um 0,2%. Die Kauflaune der US-Verbraucher gilt als Hauptstütze der größten Volkswirtschaft. Biden will bis zu 180 Millionen Barrel Öl auf den Markt werfen, um den aktuellen Angebotsengpass zu verringern und einen weiteren Preisanstieg zu verhindern. Die Freigabe von einer Million Barrel pro Tag für die kommenden sechs Monate deutet darauf hin, dass im Ukraine-Konflikt keine rasche Lösung erwartet wird. Der Preis für die US-Ölsorte WTI fiel um über 6%. Nervös machte Börsianer die Ankündigung Putins, Gas-Lieferungen seines Landes müssten ab heute in Rubel bezahlt werden. Gas-Kunden sollen wohl zwangsweise bei der Gazprom-Bank Konten in Rubel eröffnen müssen. Zu den Verlierern am US-Aktienmarkt gehörten erneut die US-Aktien chinesischer Firmen. Wegen eines Streits über den Zugang zu Unterlagen chinesischer Wirtschaftsprüfer setzte die US-Börsenaufsicht Baidu (-8%, chinesische Google) auf eine Liste von Firmen, denen ein Ausschluss von der Börse droht. Alibaba, Pinduoduo und JD.com, denen ein ähnliches Schicksal bevorsteht, rutschten ebenfalls ab. Die deutsche Regierung spielt intern eine Verstaatlichung bis hin zu einer Enteignung der deutschen Töchter von Gazprom und Rosneft durch. Gazprom Germania betreibt große Gasspeicher, Rosneft Deutschland steht für 25% des deutschen Raffineriegeschäfts. Experten zufolge kann die Energie-Unabhängigkeit von Russland kurzfristig nur durch massive Energie-Einsparungen erreicht werden. Dazu scheint die Politik aber nicht bereit zu sein. Fachleute fordern mittelfristig das System komplett auf alternative Energien umzustellen.







Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,458%-0,073%1,02%1,20%
GBP1,035%0,000%2,14%1,92%
USD0,962%2,101%2,53%2,41%
JPY0,001%0,000%0,15%0,33%
CHF0,000%0,000%0,61%0,94%
10-jährige BondsRenditeper 31.12.20212-jährige Bonds
Deutschland0,55%-0,18%-0,08%
UK1,63%0,972%1,37%
USA2,38%1,512%2,38%
Japan0,21%0,07%-0,03%
Schweiz0,61%-0,135%-0,09%
EURUSD
USD1,1069-
CAD1,38431,2505
GBP*0,84271,3135
CHF1,02270,9236
AUD*1,48090,7473
JPY135,50122,39
SEK10,39379,3859
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d158,66
Öl Sorte Brent in USD/Fass104,28
Gold in USD/Feinunze1.936,90
IndexYTD in EUR31.12.2021
STOXX50E-9,20%4298,41
S&P 500-2,39%4766,18
NIKKEI-7,04%28791,71

Natural Gas in Euro je MWh

Natural Gas in Euro je MWh

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Christian Fegg (Tel. +43-662-885511-2670) e-mail: christian.fegg@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung der Schoellerbank Invest AG, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthält weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen können die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigt werden, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchgeführt werden.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank Invest AG ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank Invest AG für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen. Die Schoellerbank Invest AG ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Schoellerbank Aktiengesellschaft.'
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA