Frühindikatoren 03.07.2018

Publizierdatum: 3. Juli 2018

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf134 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
24.3077.5682.72712.2383.2293.3722.18128.23721.588
+0,15%+0,76%+0,31%-0,55%-0,82%-0,69%-1,15%-2,48%-1,03%
  • Trump kritisiert Nato-Partner wegen Militärausgaben
  • China Mobile soll wegen Sicherheitsbedenken keinen US-Zugang erhalten
  • CDU und CSU legen Asylstreit bei
  • Bank of England-Chefvolkswirt rät zur zügigen Inflationsbekämpfung

Guten Morgen...1,1630 USD...Während Europas Börsen weiter vom Handelsstreit belastet wurden, hat die Wall Street beflügelt durch Zugewinne bei Techwerten etwas fester tendiert. Wegen des morgigen Unabhängigkeitsfeiertages waren die Umsätze mau. Energiewerte litten unter einem schwachen Ölpreis. Die sinkenden Ölpreise wurden durch eine höhere Förderung in Saudi-Arabien und Russland ausgelöst. Die US-Industrie entwickelte im Juni überraschend mehr Schwung. Der ISM-Einkaufsmanager-Index stieg auf 60,2 Zähler nach 58,7 im Mai. Im Handelsstreit zwischen den USA und der EU wird es nach Angaben von Trump schon bald zu Gesprächen zwischen beiden Seiten kommen. Die EU sei daran interessiert etwas auszuarbeiten, so Trump. Der US-Präsident hat Maßnahmen gegen die Welthandelsorganisation (WTO) angedroht, sollte diese die USA weiterhin benachteiligen. Zu Berichten über einen angedrohten Austritt aus der Organisation, sagte er, derzeit sei nichts geplant. Die US-Regierung will dem weltgrößten Telekomkonzern, China Mobile (-2%), den Zugang zum US-Markt verwehren. Das staatliche Unternehmen stelle ein Sicherheitsrisiko dar. Dell (+9%) will die komplizierte Eigentümerstruktur vereinfachen. Bei Thyssenkrupp (-1%) waren Analysten enttäuscht über das Sparziel von 400 bis 500 Millionen Euro, das sich aus der Stahlfusion mit dem indischen Rivalen Tata Steel ergeben soll. Zudem drängten Großinvestoren das Management, rasch weitere Schritte zur Neuaufstellung des Mischkonzerns einzuleiten. Tesla (-2,3%) hat es geschafft, 5.000 Fahrzeuge des Model 3 binnen einer Woche zu bauen. Zuletzt war fraglich gewesen, ob Tesla überhaupt an die Marke heranreichen wird. Kurz vor Handelsbeginn teilte Tesla mit, bei der Produktion noch auf das Tempo zu drücken und bis Ende nächsten Monats 6.000 Model-3-Autos zu fertigen.

Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,321%-0,181%0,26%0,88%
GBP0,680%0,959%1,28%1,50%
USD2,343%2,772%2,85%2,90%
JPY-0,044%0,116%0,08%0,23%
CHF-0,732%-0,521%-0,13%0,36%
10-jährige BondsRenditeper 29.12.20172-jährige Bonds
Deutschland0,31%0,42%-0,70%
UK1,26%1,19%0,70%
USA2,86%2,41%2,54%
Japan0,03%0,05%-0,13%
Schweiz-0,10%-0,07%-0,75%
EURUSD
USD1,1630-
CAD1,53441,3193
GBP*0,88541,3135
CHF1,15690,9942
AUD*1,58310,7345
JPY128,98110,87
SEK10,43108,9686
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d162,63
Öl Sorte Brent in USD/Fass77,72
Gold in USD/Feinunze1.238,63
IndexYTD in EUR29.12.2017
STOXX50E-3,77%3.503,96
S&P 500+5,21%2.673,61
NIKKEI-0,61%22.764,94

Tesla in US-Dollar

Tesla in US-Dollar

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Christian Fegg (Tel. +43-662-885511-2670) e-mail: christian.fegg@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthalten weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen kann die Schoellerbank die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigen, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchführen.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen.
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA