Frühindikatoren 03.10.2019

Publizierdatum: 3. Oktober 2019

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf140 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
26.0797.7852.88811.9252.9243.4132.04525.90221.334
-1,86%-1,56%-1,79%-2,76%-2,29%-2,98%-3,25%-0,54%-2,04%
  • Vorsicht, Vorsicht - EU reagiert vorsichtig auf Johnsons jüngste Brexit-Pläne
  • USA verhängen nach Airbus-Urteil Strafzölle auf EU-Importe
  • Nordkorea testet einen neuen ballistischen Raketentyp
  • Reuters - Proteste in Hongkong gehen weiter - Schuss auf Aktivisten schürt Wut

Guten Morgen...1,0960 USD...Ooops, I did it again. I made you believe we're more than just friends. Oh baby. It might seem like a crush, but it doesn't mean that I'm serious. Zitiert aus: Ooops, I did it again. Trump hat es wieder getan, er wird wegen rechtswidriger EU-Subventionen für Airbus Strafzölle in Milliardenhöhe auf Importe aus der EU verhängen. Der redet mit uns als hätten wir zwei Weltkriege verloren. Er bezeichnete die WTO-Entscheidung als großen Sieg für sein Land. All diese Länder haben die USA seit vielen Jahren abgezockt. Das ist sowas von weise. Nun wüssten sie, dass er weise damit umzugehen wisse, so der Präsident. Ab 18. Oktober wird bei der Einfuhr von Flugzeugen eine zusätzliche Abgabe von 10% erhoben, bei anderen Produkten wird es ein Zoll von 25% sein. Grundlage ist das WTO-Urteil von Mai 2018, mit dem der Streit um Airbus-Subventionen nach fast 15 Jahren zugunsten der USA zu Ende gegangen war. Die EU will nun ihrerseits ebenfalls Zölle gegen die USA verhängen, darunter auf Flugzeugteile sowie natürlich gegen Tomatenketchup und Spielekonsolen. Dabei bezieht sich die EU auf ein anderes WTO-Urteil, das rechtswidrige US-Subventionen für Boeing festgestellt hatte. Der Schlichterspruch über die Höhe der Summe steht noch aus. Die Börsen zeigten sich deutlich schwächer. Wenigstens hielten sich die Abschläge (Hong Kong -0,5%) in Asien mit Ausnahme von Tokio (-2,2%) in Grenzen. Die Ankündigung von US-Strafzöllen auf EU-Importe wurde zudem auch noch von enttäuschenden Arbeitsmarktdaten der privaten US-Jobagentur ADP flankiert. Der Irre mit der Bombe (Spiegel) did it again. Kim Jong hat wenige Tage vor der geplanten Wiederaufnahme von Gesprächen mit den USA über sein Atomwaffenprogramm einen erneuten Raketentest vollzogen. Das Militär in Pjöngjang teilte mit, man habe eine echte Rakete sogar von einem U-Boot aus abgefeuert.

Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,425%-0,323%-0,41%-0,14%
GBP0,767%0,909%0,60%0,66%
USD2,056%1,958%1,36%1,45%
JPY-0,103%0,021%-0,18%-0,04%
CHF-0,767%-0,614%-0,69%-0,41%
10-jährige BondsRenditeper 31.12.20182-jährige Bonds
Deutschland-0,55%0,25%-0,75%
UK0,49%1,27%0,36%
USA1,59%2,69%1,47%
Japan-0,19%0,00%-0,32%
Schweiz-0,73%-0,17%-0,90%
EURUSD
USD1,0956-
CAD1,45931,3319
GBP*0,89121,2294
CHF1,09300,9975
AUD*1,63130,6716
JPY117,39107,14
SEK10,81839,8731
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d173,79
Öl Sorte Brent in USD/Fass57,65
Gold in USD/Feinunze1.498,84
IndexYTD in EUR31.12.2018
STOXX50E+13,71%3.001,42
S&P 500+20,60%2.506,85
NIKKEI+14,15%20.014,77

Hong Kong Hang Seng Index in HKD

Hong Kong Hang Seng Index in HKD

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Christian Fegg (Tel. +43-662-885511-2670) e-mail: christian.fegg@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthalten weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen können die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigt werden, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchgeführt werden.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank Invest AG ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank Invest AG für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen.
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA