Frühindikatoren 04.02.2021

Publizierdatum: 4. Februar 2021

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf138 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
30.72413.6113.83013.9342.9733.6101.82328.86028.362
+0,12%-0,02%+0,10%+0,71%+0,48%+0,54%-0,16%-1,53%-0,99%
  • Trick or Treat - Eventim - Impfung als Voraussetzung für Teilnahme an Konzerten
  • Sehr fein - Uni-Oxford - Impfstoffe schützen wohl auch bei Mutanten vor schweren Erkrankungen
  • X-Men - Britischer Gesundheitsminister - Müssen entschlossen gegen Mutanten vorgehen
  • Höhere Zinssätze in China bremsen Börsen in Asien aus

Guten Morgen...Paul Bowles hat nicht umsonst ein Kafka-Zitat: Von einem gewissen Punkt aus gibt es keine Rückkehr mehr. Dieser Punkt ist zu erreichen, seinem poetischen Roman: So mag er fallen, vorangestellt. Wie alle seine Bücher und Erzählungen handelt auch dieses nur von einem Thema: der Überschreitung, der Begegnung mit der Fremde. Höhere Zinssätze wirken wie so eine Begegnung, wirken, wie aus einem anderen Zeitalter. Die angespannte Liquiditätslage in China bremst trotz einer starken Bilanzsaison und den Hoffnungen auf ein Mega-Konjunkturpaket in den USA die Kauflaune der Anleger an den asiatischen Börsen. Höhere Zinssätze in der Volksrepublik schürten die Sorge, dass die Zentralbank zu einem strafferen Kurs übergehen könnte, um die Aktienkurse und Immobilienmärkte zu zügeln. Jetzt müssen die Immobilienspekulanten dort eine Zitterprämie bezahlen. Die wird nicht in Geld entrichtet, sondern in Schlaflosigkeit. Das Margin Debt hat neue historische Höchstwerte erreicht. Die Kennzahl misst, wie viel Kredit US-Investoren für Aktienkäufe aufnehmen. Die neuesten Zahlen zeigen, dass die Verschuldung 3,1 Standardabweichungen über ihrem gleitenden Mittelwert liegt. Das einzige Mal, dass dies in den letzten Jahrzehnten der Fall war, war am 29.2.2000 (2,95) und am 30.6.2007 (3,1). Diese lagen sehr nahe an zwei der größten Blasenhochs der Finanzgeschichte. Im Augenblick unternimmt die Fed noch nichts gegen diese Spekulationswelle. Die Chinesen vielleicht schon. Die Manager von aktiv gemanagten Fonds in den USA haben ihre Cash-Quote in ihren Fonds auf einen historischen Tiefstwert heruntergeschraubt. Basierend auf 41% der S&P 500 Firmen, die bisher ihre Bilanzen veröffentlichten, übertreffen 85% die Gewinnschätzungen für das letzte Quartal. Das Umsatzwachstum lag bei 1,1% und das des Nettogewinns bei 6%. Sehr fein.

Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,545%-0,507%-0,43%-0,15%
GBP0,040%0,092%0,32%0,58%
USD0,195%0,306%0,56%1,19%
JPY-0,091%0,042%-0,05%0,06%
CHF-0,758%-0,611%-0,52%-0,19%
10-jährige BondsRenditeper 31.12.20202-jährige Bonds
Deutschland-0,46%-0,58%-0,70%
UK0,38%0,20%-0,08%
USA1,15%0,91%0,12%
Japan0,06%0,02%-0,13%
Schweiz-0,41%-0,449%-0,77%
EURUSD
USD1,2016-
CAD1,53821,2800
GBP*0,88321,3600
CHF1,08160,8999
AUD*1,57550,7626
JPY126,34105,14
SEK10,11298,4156
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d176,47
Öl Sorte Brent in USD/Fass58,66
Gold in USD/Feinunze1.819,76
IndexYTD in EUR31.12.2020
STOXX50E+1,61%3552,64
S&P 500+3,64%3756,07
NIKKEI+3,20%27444,17

Shanghai Composite in Yuan mit Trend (SD +- 1)

Shanghai Composite in Yuan mit Trend (SD +- 1)

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Christian Fegg (Tel. +43-662-885511-2670) e-mail: christian.fegg@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung der Schoellerbank Invest AG, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthält weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen können die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigt werden, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchgeführt werden.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank Invest AG ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank Invest AG für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen. Die Schoellerbank Invest AG ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Schoellerbank Aktiengesellschaft.'
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA