Frühindikatoren 04.05.2022

Publizierdatum: 4. Mai 2022

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf137 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
33.12912.5644.17514.0393.2923.7612.17420.81026.819
+0,20%+0,22%+0,48%+0,72%+1,71%+0,77%+0,29%-1,39%-0,11%
  • Abgeschminkt - Estee Lauder schminkt sich bisherige Gewinnprognose ab
  • Vorwahlkampf - US-Abtreibungsrecht lässt Wogen hochschnellen
  • EU-Sanktionen gegen Moskau betreffen Öl und Banken
  • Ukraine äußert Sorge vor Ausweitung des Krieges

Guten Morgen...Schreiben ist wie Küssen, nur ohne Lippen. Schreiben ist Küssen mit dem Kopf. Daniel Glattauer. Gut gegen Nordwind. Gut gegen die hohe Inflation wären starke Zinserhöhungen und ein Abschmelzen der Bilanzsummen der Notenbanken. Die Kompass-Nadel der Notenbanken zittert. Nicht nur die chinesischen Gesundheitsbehörden und das russische Militär, auch die Notenbankpolitik, zeigen deutliche Symptome der Überforderung. Vor der Zins-Entscheidung der US-Notenbank haben sich die Anleger zurückgehalten. Etwas Rückenwind: Die Aufträge der US-Industrie im März stiegen stärker als erwartet. Die Rendite der 10-jährigen US-Staatsanleihe liegt weiter bei knapp 3%. Was der Goldesel in Grimms Erzählung: Tischlein, deck dich! ist, ist die Pandemie für Pfizer und BionTech: Märchenhafte Renditen: Pfizer (+2%) hält trotz nachlassender Nachfrage an der Umsatzprognose für den mit BioNTech entwickelten Covid-19-Impstoff sowie für sein Corona-Medikament Paxlovid fest. Pfizer rechnet trotz Gegenwinds durch Wechselkurseffekte weiter mit einem Gesamtumsatz von 98 bis 102 Mrd. Dollar! Tischlein, deck dich! Ohne die Beiträge von Comirnaty und Paxlovid hätte das operative Wachstum nur 2% betragen. Der Ton verrät seinen Sender. Die Deiche brechen. Das Sterben geht weiter: Im Ukraine-Krieg mehren sich die Warnungen, Russland könnte mit manipulierten Referenden versuchen, mehrere Regionen im Osten des Landes aus der Ukraine herauszulösen. Laut der Ukraine sind ein Drittel der Getreidevorräte in den besetzten Gebieten weg. Es droht eine Hungerskatastrophe. In Indien hat die extreme Hitzewelle erste Todesopfer gefordert. Seit 2000 herrscht in Teilen des Südwestens der USA Dürre. Die US-Behörden haben nun für den Lake Powell eine Wasserrationierung angekündigt. Die Speicherung im Reservoir würde Wasserkraftprobleme für zumindest 12 Monate verhindern.























Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,425%0,225%1,52%1,76%
GBP1,282%0,000%2,42%2,24%
USD1,363%2,695%3,11%3,03%
JPY-0,018%0,000%0,19%0,42%
CHF0,000%0,000%0,90%1,34%
10-jährige BondsRenditeper 31.12.20212-jährige Bonds
Deutschland0,97%-0,18%0,29%
UK1,95%0,972%1,65%
USA2,98%1,512%2,79%
Japan0,24%0,07%-0,04%
Schweiz0,85%-0,135%0,08%
EURUSD
USD1,0511-
CAD1,34921,2834
GBP*0,84281,2473
CHF1,02960,9792
AUD*1,47970,7102
JPY136,82130,13
SEK10,38779,8802
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d153,67
Öl Sorte Brent in USD/Fass106,20
Gold in USD/Feinunze1.864,46
IndexYTD in EUR31.12.2021
STOXX50E-12,50%4298,41
S&P 500-5,26%4766,18
NIKKEI-10,90%28791,71

Pfizer in US-Dollar mit Trend (SD +-1)

Pfizer in US-Dollar mit Trend (SD +-1)

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Christian Fegg (Tel. +43-662-885511-2670) e-mail: christian.fegg@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung der Schoellerbank Invest AG, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthält weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen können die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigt werden, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchgeführt werden.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank Invest AG ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank Invest AG für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen. Die Schoellerbank Invest AG ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Schoellerbank Aktiengesellschaft.'
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA