Frühindikatoren 04.12.2020

Publizierdatum: 4. Dezember 2020

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf137 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
29.97012.3773.66713.2532.6153.5171.82426.77226.757
+0,29%+0,23%-0,06%-0,45%+0,28%-0,12%+0,34%+0,16%-0,20%
  • Biden will sich öffentlich gegen Corona impfen lassen
  • Systemrelevant - Pfizer - Anfängliche Liefer-Probleme bei Corona-Impfstoff behoben
  • US-Regierung - Facebook diskriminiert US-Arbeitnehmer
  • Israel warnt vor iranischen Angriffen im Ausland

Guten Morgen. Die Wahrheit an der Börse sieht nicht aus wie ein Virus. Corona ist eine nihilistische Kraft, die die Säulen unserer Demokratie zu diskreditieren droht. Es ist das Symbol der Angst unserer Zeit. An alle. Notruf. Mayday. SOS. Mutige Investoren stellen sich ihrer Angst, stellen sich dem Virus und blicken voll der Hoffnung auf eine funktionierende Impfung in das Frühjahr. Das RKI meldet 23.449 Neuinfektionen. Die USA verzeichnen mit mehr als 211.762 Neuinfektionen und 2.858 weiteren Todesfällen neue Höchststände. Die Zahl der Covid-19-Patienten in Krankenhäusern stieg auf über 100.000! Im Hinblick auf steigende Krankenhauseinweisungen verhängt der Staat in weiten Teilen Kaliforniens eine Anordnung zum zuhause bleiben. In Österreich schätzen die Behörden das Infektionsrisiko als überall sehr groß ein, die Ampel bleibt daher zumindest für eine weitere Woche überall rot. In Italien wurden innerhalb eines Tages fast 1.000 Menschen (!) verzeichnet, die mit dem Coronavirus starben. Ein neuer Rekord. Während die US-Regierung die langsame Zulassung in den USA kritisiert, kritisiert Fauci die schnelle Zulassung des Pfizer/BioNTech-Impfstoffs in Großbritannien. Sie haben einfach die Daten von Pfizer (-1,7%) genommen, statt sie sich selbst sehr, sehr sorgfältig anzuschauen, meinte der Top-Virologe. Die britische Regierung will völlig überraschend ihr umstrittenes Binnenmarktgesetz wieder in der ursprünglichen Fassung herstellen. Für die Brexit-Verhandlungen dürfte die Ankündigung eine Zerreißprobe darstellen. Warner bietet seine Filme künftig gleichzeitig in Kinos und dem eigenen Streamingdienst HBO an. Eine gute Nachricht zum Schluss. Wenigstens. Nestlé nimmt Milliardenbeträge in die Hand, um umweltfreundlicher zu wirtschaften. Analysten meinten, dies sei auch dem zunehmenden Druck von nachhaltig orientierten Investoren geschuldet.

Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,527%-0,488%-0,47%-0,25%
GBP0,038%0,130%0,26%0,48%
USD0,225%0,336%0,43%0,88%
JPY-0,104%0,052%-0,05%0,03%
CHF-0,780%-0,614%-0,56%-0,29%
10-jährige BondsRenditeper 31.12.20192-jährige Bonds
Deutschland-0,56%-0,19%-0,73%
UK0,33%0,83%-0,03%
USA0,91%1,91%0,15%
Japan0,02%-0,02%-0,13%
Schweiz-0,48%-0,47%-0,78%
EURUSD
USD1,2147-
CAD1,56181,2857
GBP*0,90331,3448
CHF1,08180,8907
AUD*1,63600,7422
JPY126,26103,92
SEK10,25188,4387
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d174,94
Öl Sorte Brent in USD/Fass49,73
Gold in USD/Feinunze1.838,99
IndexYTD in EUR31.12.2019
STOXX50E-6,09%3.745,15
S&P 500+4,75%3.230,78
NIKKEI+9,14%23.656,62

Pfizer in US-Dollar mit Trend (SD +-0,6)

Pfizer in US-Dollar mit Trend (SD +-0,6)

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Christian Fegg (Tel. +43-662-885511-2670) e-mail: christian.fegg@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung der Schoellerbank Invest AG, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthält weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen können die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigt werden, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchgeführt werden.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank Invest AG ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank Invest AG für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen. Die Schoellerbank Invest AG ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Schoellerbank Aktiengesellschaft.'
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA