Frühindikatoren 05.01.2022

Publizierdatum: 5. Januar 2022

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf150 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
36.80015.6234.79416.1533.9574.3682.11723.03129.332
+0,59%-1,33%-0,06%+0,82%+2,37%+0,83%+1,72%-1,11%+0,10%
  • Studie - Pandemie drittgrößter Versicherungsschaden aller Zeiten
  • Trotz oder wegen Omikron? Börsianer bleiben in Rally-Stimmung - Dax auf Rekordjagd
  • Evergrande will Auszahlungen um halbes Jahr verschieben
  • Sony drängt auf Elektrofahrzeug-Markt

Guten Morgen...Die Rechnungen des Virus stapeln sich. Die Börsen zeigen sich ziemlich uneinheitlich. Der Dow und der DAX sind auf Rekordjagd. Höhere US-Staatsanleihenrenditen belasteten die globalen Techaktien. Kurz vor Weihnachten lag die Rendite der 10-jährigen US-Staatsanleihe noch bei 1,35% und ist jetzt wie auch die Omikron Neuinfektionen wie eine Leuchtrakete auf 1,65% in die Höhe geschossen. Infolge des bislang milden Omikron-Krankheitsverlaufs könnte die Pandemie ihren Schrecken verlieren, so die Hoffnung. Das neue Narrativ der Investoren ist, dass weitreichende Freiheitseinschränkungen nicht mehr vertretbar sind, falls dem tatsächlich so ist. Laut Erkenntnissen der WHO führt Omikron jedenfalls zu milderen Symptomen als andere Mutationen. Die massive Omikron-Welle in Großbritannien wird Whitty zufolge nicht von einem Anstieg der Todesrate begleitet. Dies seien offensichtlich sehr gute Nachrichten, sagt der oberste Mediziner Englands. Gefragt waren unter anderem hochkapitalisierte Aktien, die zuvor wegen der Pandemie stark unter Druck geraten waren wie etwa Tourismuswerte. Gleichzeitig befinden sich viele kleine Firmen, deren Akteure nicht die Handynummern der Spitzenpolitiker besitzen, in wirtschaftlicher Not. Biden wird die Zahl der bestellten Anti-Corona-Pillen von Pfizer auf 20 Millionen Behandlungseinheiten verdoppeln. Unabhängig vom milderen Verlaufes von Omikron setzen einige Analysten darauf, dass diese Pandemie durch diese hochwirksame einfache Behandlungsoption beendet werden wird. Pfizer selbst spricht von einem Game-Changer. China Mobile (+10% in Shanghai) feiert heute ein sehr erfolgreiches Börsendebüt in Shanghai. Die Aktien werden dort mit einem Aufschlag von knapp 50% auf den Aktienkurs in Hong Kong gehandelt. Die weltgrößte Mobilfunkfirma plant nun ein umfangreiches Aktienrückkaufprogramm in Hong Kong.























Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,565%-0,498%0,02%0,30%
GBP0,478%0,000%1,34%1,31%
USD0,216%0,603%1,41%1,65%
JPY-0,028%0,000%0,04%0,13%
CHF0,000%0,000%-0,08%0,18%
10-jährige BondsRenditeper 31.12.20212-jährige Bonds
Deutschland-0,13%-0,18%-0,62%
UK1,08%0,97%0,77%
USA1,64%1,54%0,76%
Japan0,08%0,07%-0,09%
Schweiz-0,09%-0,13%-0,73%
EURUSD
USD1,1293-
CAD1,43631,2718
GBP*0,83481,3527
CHF1,03450,9159
AUD*1,56250,7227
JPY131,02115,99
SEK10,27179,0925
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d170,81
Öl Sorte Brent in USD/Fass79,91
Gold in USD/Feinunze1.816,36
IndexYTD in EUR31.12.2021
STOXX50E+1,62%4298,41
S&P 500+1,25%4766,18
NIKKEI+1,76%28791,71

Dow Jones in US-Dollar mit Trend (SD+-0,5)

Dow Jones in US-Dollar mit Trend (SD+-0,5)

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Christian Fegg (Tel. +43-662-885511-2670) e-mail: christian.fegg@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung der Schoellerbank Invest AG, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthält weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen können die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigt werden, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchgeführt werden.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank Invest AG ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank Invest AG für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen. Die Schoellerbank Invest AG ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Schoellerbank Aktiengesellschaft.'
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA