Frühindikatoren 05.02.2020

Publizierdatum: 5. Februar 2020

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf139 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
28.8089.4683.29813.2823.0843.7322.12626.69923.320
+1,44%+2,10%+1,50%+1,81%+0,88%+1,94%+1,50%+0,09%+1,02%
  • Ford erleidet 1,7 Milliarden Dollar Quartalsverlust
  • US-Kaufhauskette Macy's schließt 250 Filialen
  • Zahl der Virusfälle und Toten in China wieder stark gestiegen
  • Überraschung - Buttigieg liegt bei Vorwahl in Iowa knapp vor Sanders

Guten Morgen. Das neue Börsen-Leben nach der Virus-Nahtod-Erfahrung. Die Zahl der nachgewiesenen Infektionen und der Toten durch das Coronavirus ist in China wieder schneller gestiegen als in den Tagen zuvor. Alles scheint verloren wie die Momente in der Zeit und die Tränen im Regen. Die Zahl der Patienten kletterte innerhalb eines Tages um 3.887 auf 24.324. Die Zahl der Toten legte auf nunmehr 490 zu. Die chinesischen Behörden haben weitere drastische Quarantäne-Maßnahmen verhängt. So wurde auch in der Provinz Zhejiang, das liegt in der Nähe von Shanghai, die Bewegungsfreiheit massiv eingeschränkt, rund zwölf Millionen Menschen sind davon betroffen. Das Virus vermehrt sich unabhängig von der Lunge auch im Nasen-Rachen-Raum und im Verdauungstrakt. Diese Beobachtungen sind laut Wissenschaftlern Hinweise für eine Übertragbarkeit bereits bei beginnender Erkältungssymptomatik ohne Fieber. Buttigieg scheint bei den Vorwahlen völlig überraschend vor Sanders zu liegen. Er ist mit 38 Jahren der Jüngste unter den demokratischen Präsidentschaftsbewerbern und der erste offen homosexuelle Kandidat der Demokraten in einem Präsidentschaftswahlkampf. Virus hin oder her, der Nasdaq 100 erreichte ein Rekordniveau. Tesla (+14%) ist nach der Rallye jetzt etwa USD 170 Mrd. wert (zum Vergleich: VW 92 Mrd. BMW 46 Mrd. Renault 11 Mrd.). Tesla verkaufte im vergangenen Jahr gerade einmal 367.500 Fahrzeuge. Der weltgrößte Autobauer Volkswagen setzte dagegen knapp elf Millionen Fahrzeuge ab. Händler sprechen bei Tesla von einem Short-Squeeze: Anleger, die mit leer verkauften Aktien auf einen fallenden Kurs setzten, müssen, angesichts eines immer rasanter steigenden Kurses, diese Aktien nun am Markt zurückkaufen. Der US-Börsenbetreiber Intercontinental Exchange will offenbar Ebay (+9%) übernehmen und könnte die Firma mit 30 Milliarden Dollar bewerten.

Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,396%-0,288%-0,28%-0,03%
GBP0,764%0,891%0,69%0,77%
USD1,737%1,803%1,37%1,51%
JPY-0,061%0,117%-0,05%0,03%
CHF-0,690%-0,509%-0,59%-0,37%
10-jährige BondsRenditeper 31.12.20192-jährige Bonds
Deutschland-0,40%-0,19%-0,65%
UK0,55%0,83%0,50%
USA1,58%1,91%1,39%
Japan-0,04%-0,02%-0,14%
Schweiz-0,75%-0,47%-0,78%
EURUSD
USD1,1035-
CAD1,46671,3289
GBP*0,84751,3017
CHF1,06950,9691
AUD*1,63790,6737
JPY120,73109,40
SEK10,58669,5914
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d174,53
Öl Sorte Brent in USD/Fass54,47
Gold in USD/Feinunze1.559,26
IndexYTD in EUR31.12.2019
STOXX50E-0,35%3.745,15
S&P 500+3,70%3.230,78
NIKKEI-0,52%23.656,62

Nasdaq 100 in US-Dollar mit Trend (SD +-1)

Nasdaq 100 in US-Dollar mit Trend (SD +-1)

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Christian Fegg (Tel. +43-662-885511-2670) e-mail: christian.fegg@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthalten weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen können die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigt werden, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchgeführt werden.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank Invest AG ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank Invest AG für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen.
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA