Frühindikatoren 05.12.2018

Publizierdatum: 5. Dezember 2018

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf132 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
25.0277.1582.70011.3353.0583.1892.03526.80321.919
-3,10%-3,8%-3,24%-1,14%-1,71%-0,8%-0,49%-1,68%-0,53%
  • Oh, oh, Märkte reagieren nervös auf Neuigkeiten zum Brexit und den Handelsgesprächen
  • Oh, oh, USA setzen Russland Frist Moskau hat 60 Tage Zeit, um Abrüstungsvertrag einzuhalten
  • Oh, oh, Deutsche Gewerkschaft droht Amazon mit Streiks im Weihnachtsgeschäft
  • Hoffnung gibt es immer - China sagt rasche Umsetzung von Handelsvereinbarungen mit den USA zu

Guten Morgen...1,1320 USD...Mayday, Mayday: May hat bei ihren Bemühungen um Rückhalt für ihren Brexit-Kurs im Parlament einen herben Rückschlag erlitten. Oh, oh, oh, Die Abgeordneten gelangten zu dem Schluss, dass die Regierung das Parlament missachtet habe, weil sie sich weigerte, ein Rechtsgutachten zum Brexit zu veröffentlichen. Sie stimmten für einen Antrag, der die sofortige Freigabe des Dokuments anordnet. Noch nie zuvor hat das Unterhaus befunden, dass Minister das Parlament missachtet hätten. Die Abstimmungsniederlage unterstreicht, wie groß der Widerstand gegen den von May ausgehandelten Brexit-Vertrag ist. Zahlreiche Abgeordnete laufen Sturm gegen die Vereinbarung. Am 11. Dezember soll das Unterhaus über den Vertrag abstimmen. Sollte es ihn ablehnen, droht Ende März ein ungeregelter EU-Ausstieg Großbritanniens. Meine Güte. Einige Ökonomen sehen eine gewisse Wahrscheinlichkeit für ein disruptives Ereignis für die Weltwirtschaft in diesem Fall. Das gilt erst recht für den Handelskonflikt zwischen den USA und großen Teilen des Restes der Welt. Langsam wird der Markt nervös. Die Börsen tendierten deutlich schwächer. Asien hält sich heute relativ gut. Trump twitterte, ''I´m a Tariff Man'' (Ich bin ein Mann der Zölle). Wenigsten twitterte er nicht sowas wie ''I´m Spider-Man''. Wer in die USA komme, um sie zu plündern, werde mit Zöllen bestraft. Sie seien immer der beste Weg, um unsere wirtschaftliche Macht zu maximieren, so der US-Präsident unmissverständlich. Hiob im Nikolauskostüm: Oh, oh, oh: Die wieder aufgeflammte Furcht vor einer deutlichen Abkühlung der Weltkonjunktur spiegelte sich freilich auch am Rentenmarkt wider. In den USA ist die Rendite von 3-jährigen US-Staatsanleihen geringfügig über die Rendite für deren 5-jährigen Pendants angestiegen. Die in diesem Teilstück inverse Zinskurve gilt als Hiobs-Botschaft für die Weltwirtschaft.

Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,316%-0,142%0,24%0,82%
GBP0,895%1,155%1,30%1,47%
USD2,739%3,133%2,90%2,94%
JPY-0,118%0,105%0,04%0,21%
CHF-0,739%-0,527%-0,18%0,37%
10-jährige BondsRenditeper 29.12.20172-jährige Bonds
Deutschland0,25%0,42%-0,62%
UK1,28%1,19%0,73%
USA2,92%2,41%2,80%
Japan0,07%0,05%-0,13%
Schweiz-0,15%-0,07%-0,76%
EURUSD
USD1,1324-
CAD1,50431,3282
GBP*0,89241,2686
CHF1,13230,9997
AUD*1,55270,7292
JPY128,02113,04
SEK10,23829,0403
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d162,09
Öl Sorte Brent in USD/Fass61,06
Gold in USD/Feinunze1.234,89
IndexYTD in EUR29.12.2017
STOXX50E-8,99%3.503,96
S&P 500+6,98%2.673,61
NIKKEI+1,67%22.764,94

Zinskurve US-Staatsanleihen

Zinskurve US-Staatsanleihen

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Christian Fegg (Tel. +43-662-885511-2670) e-mail: christian.fegg@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthalten weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen kann die Schoellerbank die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigen, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchführen.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen.
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA