Frühindikatoren 06.02.2019

Publizierdatum: 6. Februar 2019

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf140 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
25.4127.4022.73811.3683.0173.2152.07427.99020.874
+0,68%+0,74%+0,47%+1,71%+0,73%+1,57%+2,04%+0,21%+0,14%
  • Trump ruft in Kongressrede zu parteiübergreifender Kooperation auf
  • Sehr feine Bilanzflut lässt Börsenpegel in Europa steigen
  • Zweiter Gipfel zwischen Trump und dem Irren mit der Bombe (Spiegel) Ende Februar
  • Trump plädiert für sicheres Einwanderungssystem (Mauerbau)

Guten Morgen...1,1400 USD...Ich trag' tausend Tattoos auf der Haut, for you, alles voll, du stehst hier drauf und du hast 'n Platz. Meine Art dir zu sagen, es ist schön, dass du da bist. Zitiert aus ''Tausend Tattoos''. Trump hat den Demokraten Platz in seiner Rede an die Nation eingeräumt. Er selbst weichte aber von seinen Forderungen nicht ab. Die Interessen von Demokraten und dem Präsidenten stehen sich weiter wie feindliche Heere gegenüber. Interessant war, dass er ein Infrastrukturprogramm angekündigt hat. Die Börsen setzten ihre atemberaubende Rallye weiter fort. Trotz der heftigen Rückschläge in der letzten Korrektur ist der Markt jetzt nur noch knapp 7% von seinen Allzeithöchstständen (S&P 500) entfernt. Der Luxuskosmetikhersteller Estee Lauder (+11,6%) übertraf dank eines starken Wachstums in Asien die Erwartungen und hob auch noch die Jahresprognosen an. Sehr gut. In Mode sind auch Ralph Lauren (+8,4%) aufgrund feiner Zahlen. Im Technologiesektor blinkte es auch überall grün auf (Apple +1,7%, Amazon +1,6%, Alphabet +1,2%). In Frankfurt waren u.a. Merck (+3,1%) gefragt, weil sie mit GlaxoSmithKline (+3%) in der Krebs-Immuntherapie zusammenarbeiten wollen. Merck hat Anspruch auf mögliche Zahlungen von insgesamt bis zu 3,7 Milliarden Euro. Die Aussicht auf eine Kooperation mit IBM half Bechtle (+5,8%) auf die Sprünge. BP (+5%) hat im vergangenen Jahr seinen Gewinn verdoppelt! Minenwerte waren angesichts anziehender Eisenerzpreise ebenfalls gesucht. Der dänische Schmuckhersteller Pandora (+17,6%) öffnet nicht seine Büchse, sondern stellte im Gegenteil Kostensenkungen und einen Konzernumbau in Aussicht. Zu den wenigen Verlierern gehörten Salzgitter (-8,7%). Nach Gewinnsteigerungen in den vergangenen Jahren rechnet der Stahlhersteller für 2019 wegen einer Konjunktureintrübung mit einem deutlichen Ertragsrückgang.

Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,308%-0,109%0,16%0,70%
GBP0,915%1,164%1,24%1,41%
USD2,739%2,986%2,55%2,68%
JPY-0,085%0,095%-0,03%0,12%
CHF-0,706%-0,513%-0,28%0,22%
10-jährige BondsRenditeper 29.12.20172-jährige Bonds
Deutschland0,17%0,42%-0,57%
UK1,23%1,19%0,73%
USA2,69%2,41%2,52%
Japan-0,02%0,05%-0,16%
Schweiz-0,22%-0,07%-0,75%
EURUSD
USD1,1392-
CAD1,49911,3157
GBP*0,87941,2948
CHF1,13890,9997
AUD*1,59470,7140
JPY125,03109,76
SEK10,40279,1337
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d165,49
Öl Sorte Brent in USD/Fass61,94
Gold in USD/Feinunze1.312,97
IndexYTD in EUR31.12.2018
STOXX50E+7,12%3.001,42
S&P 500+9,96%2.506,85
NIKKEI+4,86%20.014,77

S&P 500 in US-Dollar

S&P 500 in US-Dollar

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Christian Fegg (Tel. +43-662-885511-2670) e-mail: christian.fegg@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthalten weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen kann die Schoellerbank die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigen, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchführen.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen.
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA