Frühindikatoren 06.04.2022

Publizierdatum: 6. April 2022

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf136 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
34.64114.2044.52514.4243.2533.9182.18422.21427.388
-0,80%-2,26%-1,26%-0,65%-1,68%-0,84%+0,84%-1,28%-1,44%
  • Shanghai ordnet erneuten Massentest an
  • USA - Werden zusammen mit Verbündeten Sanktionen gegen Russland verschärfen
  • Treibhausgas-Ausstoß Deutschlands stieg 2021 wieder deutlich
  • Spannendes Rennen um Elysee-Palast - Le Pen ist Macron dicht auf den Fersen

Guten Morgen...The man who does not read books, has no advantage over the man, who cannot read them. Mark Twain. Menschen, die wissen, dass die Inflation ihr reales Geldvermögen aufzehrt, wenn sie es zu Nullzinsen veranlagen, haben keinen Vorteil gegenüber jenen, die das nicht wissen und in zinslosen Sparbüchern veranlagen. Sparbuchinhaber stehen aufgrund der Inflationsdaten kurz davor, sich von der hohen Kante zu stürzen. Die Furcht vor neuen Sanktionen im Ukraine-Krieg und kräftig steigende Renditen an den US-Bondmärkten haben die Börsen gedrückt. Die EU-Kommission will Importverbote aus Russland für Kohle, Holz, Zement, Gummi und Chemikalien sowie auch Kaviar und Wodka vorschlagen. Die USA und ihre Verbündeten werden vermutlich neue Investitionen in Russland verbieten. Alle. Zudem sollen bereits geltende Strafmaßnahmen gegen Banken und staatliche Unternehmen verschärft werden. Klimawandel? Oh je: Russland hat große Pläne für die Förderung und den Export von Kohle. Bis 2035 soll die Kohleproduktion um 50%, die Ausfuhren sogar um 75% steigen. Das hat mit Klimaschutz so viel zu tun, wie das Elektroauto mit dem VW-Bus. Deutschland will den Ausbau erneuerbarer Energien dagegen beschleunigen. Als Grundsatz wird verankert, dass die Nutzung erneuerbarer Energien im überragenden öffentlichen Interesse liegt und der öffentlichen Sicherheit dient. Der Kreuzfahrtanbieter Carnival (+2,4%) hat die beste Buchungswoche in seiner Geschichte bekanntgegeben. Vor der Bundestags-Abstimmung über eine Impfpflicht gibt es eine Einigung zwischen den Anhängern von zwei Gruppenanträgen. Ein neuer Vorschlag sieht die Einführung einer Impfpflicht ab 60 Jahren vor, die ab Oktober gelten soll. Es ist aber nach wie vor unsicher, ob der Bundestag die sehr umstrittene Teil-Impfpflicht tatsächlich beschließt.















Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,467%-0,093%1,10%1,29%
GBP1,051%0,000%2,19%1,95%
USD0,967%2,228%2,78%2,62%
JPY0,001%0,000%0,18%0,38%
CHF0,000%0,000%0,66%0,99%
10-jährige BondsRenditeper 31.12.20212-jährige Bonds
Deutschland0,61%-0,18%-0,01%
UK1,67%0,972%1,46%
USA2,61%1,512%2,58%
Japan0,24%0,07%-0,04%
Schweiz0,63%-0,135%-0,07%
EURUSD
USD1,0892-
CAD1,36121,2495
GBP*0,83331,3069
CHF1,01410,9311
AUD*1,43710,7576
JPY134,99123,93
SEK10,28489,4364
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d157,73
Öl Sorte Brent in USD/Fass107,14
Gold in USD/Feinunze1.923,37
IndexYTD in EUR31.12.2021
STOXX50E-8,85%4298,41
S&P 500-0,91%4766,18
NIKKEI-7,78%28791,71

Rendite 10-jährige US-Staatsanleihe

Rendite 10-jährige US-Staatsanleihe

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Christian Fegg (Tel. +43-662-885511-2670) e-mail: christian.fegg@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung der Schoellerbank Invest AG, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthält weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen können die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigt werden, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchgeführt werden.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank Invest AG ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank Invest AG für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen. Die Schoellerbank Invest AG ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Schoellerbank Aktiengesellschaft.'
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA