Frühindikatoren 06.06.2019

Publizierdatum: 6. Juni 2019

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf135 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
25.5407.5752.82611.9812.9303.3402.07926.95420.828
+0,82%+0,64%+0,82%+0,08%+0,05%+0,19%+0,07%+0,22%+0,25%
  • US-Militär sucht Bezugsquellen für Seltene Erden außerhalb Chinas
  • IWF-Chefin: Handelskonflikte lösen keine weltweite Rezession aus
  • US-Ratingagenturen Fitch und Moody's strafen Mexiko ab
  • US-Börsen weiter mit Zug nach oben

Guten Morgen...1,1230 USD...Das Erkennungsmerkmal jener Spekulanten, die auf schwächere Kurse setzen, ist ihre Einsamkeit. So eine Art Sternenbote der Analysten: Der Dow kehrte nach der jüngsten Rallye - nach einer Woche Abstinenz - wieder über die 200-Tage-Linie zurück, die unter einigen Anlegern ein beliebter Trendindikator ist. In das Ringen um die Vermeidung von US-Strafzöllen gegen Mexiko kommt Bewegung: Trumps Wirtschaftsberater Navarro hat die Notwendigkeit von Zöllen gegen Mexiko relativiert. ''Wir glauben, dass diese Zölle möglicherweise nicht in Kraft treten müssen, weil wir die Aufmerksamkeit Mexikos haben'', sagte er. Voraussetzung sei unter anderem, dass Mexiko seine Asylpolitik ändere und Asylsuchende nicht mehr in die USA weiterreiche. Einige US-Währungshüter hatten zuletzt Zins-Spekulationen befeuert mit Andeutungen, dass die zuletzt restriktivere Geldpolitik angesichts des Zollstreits und der damit verbundenen Risiken wieder gelockert werden könnte. Amazon hat eine neue Lieferdrohne vorgeführt. Diese soll bereits in einigen Monaten die ersten Pakete zustellen. Sie fliegt bis zu 24 Kilometer weit und kann bis zu zwei Kilo schwere Pakete innert 30 Minuten zustellen. Fiat Chrysler hat sein Fusionsangebot an Renault zurückgezogen. Es sei klar geworden, dass derzeit die politischen Voraussetzungen in Frankreich nicht gegeben seien. Aus Fiat-Kreisen verlautete, Grund für die Absage sei der Versuch Frankreichs, eine Entscheidung über die Fusion zu verschieben. Ein weiterer Insider sagte dazu, Frankreich habe den 30 Milliarden Euro schweren Zusammenschluss hinauszögern wollen, um mit Nissan und der Regierung in Tokio zu beraten. Frankreich hält 15 Prozent an Renault. Apple-Chef Cook (Aktie +1,6%) sagte zum Handelsstreit, dass Apple bei den Chinesen nicht zur Zielscheibe werden würde.

Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,320%-0,177%-0,15%0,27%
GBP0,796%0,988%0,92%1,06%
USD2,472%2,383%1,83%2,05%
JPY-0,064%0,066%-0,10%0,04%
CHF-0,713%-0,517%-0,56%-0,16%
10-jährige BondsRenditeper 31.12.20182-jährige Bonds
Deutschland-0,22%0,25%-0,67%
UK0,86%1,27%0,57%
USA2,11%2,69%1,83%
Japan-0,11%0,00%-0,20%
Schweiz-0,49%-0,17%-0,85%
EURUSD
USD1,1230-
CAD1,50581,3406
GBP*0,88491,2687
CHF1,11680,9941
AUD*1,61080,6970
JPY121,52108,21
SEK10,59909,4362
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d168,68
Öl Sorte Brent in USD/Fass60,79
Gold in USD/Feinunze1.330,57
IndexYTD in EUR31.12.2018
STOXX50E+11,28%3.001,42
S&P 500+15,13%2.506,85
NIKKEI+7,65%20.014,77

Apple in US-Dollar

Apple in US-Dollar

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Christian Fegg (Tel. +43-662-885511-2670) e-mail: christian.fegg@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthalten weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen können die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigt werden, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchgeführt werden.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank Invest AG ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank Invest AG für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen.
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA