Frühindikatoren 06.07.2021

Publizierdatum: 6. Juli 2021

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf144 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
34.78614.6394.35215.6623.4884.0872.01428.06828.680
+0,44%+0,81%+0,75%+0,08%+0,43%+0,07%+0,62%-0,27%+0,29%
  • Weltärztebund-Präsident Montgomery - Herdenimmunität kurzfristig nicht erreichbar
  • Offenbar bis zu 1.500 Unternehmen weltweit von Hackerangriff betroffen
  • Israel - Wirksamkeit von BioNTech-Vakzin gegen Delta-Variante gesunken
  • Johnson verkündet Ende der Corona-Regeln zum 19. Juli - Jubel in England

Guten Morgen...Camus warb eindringlich dafür, die Welt zu sehen wie sie ist - ohne an ihr zu verzweifeln. Als einer der wichtigsten Vertreter der Existenzphilosophie wusste er, dass die Verzweifelten in ihrer Verzweiflung der Freiheit keinen Dienst werden erweisen können. Johnson hat angekündigt, dass vom 19. Juli an in England alle Corona-Maßnahmen aufgehoben werden. Die Menschen dort sind der Corona-Verzweiflung nahe. Bald aber fallen Abstandsregeln und Maskenpflicht weg, Nachtclubs dürfen wieder öffnen, Pubs können Gäste wieder an der Bar bedienen. Für Kinos, Stadien, Theater gilt keine Platzbeschränkung mehr. Nicht nur Wirtschaftsvertreter zeigten sich erleichtert. Johnson sagte, dass die Zahl der Neuinfektionen rasant steigt. Ich erwarte schon bald 50.000 Fälle täglich. Doch die Impfstoffe haben die Verbindung zwischen Neuinfektionen sowie Todesfällen und Krankenhauseinweisungen deutlich geschwächt. Wir müssen ehrlich sein: Wenn wir die Gesellschaft nicht in den kommenden Wochen wieder öffnen können (...), wann werden wir sonst zum normalen Leben zurückkehren können? stellte der Premier fest. Wegen des US-Feiertages Independence Day verlief der Handel an den Börsen ruhig. Zu Zurückhaltung führt auch das Voranschreiten der Delta-Variante. Die Unternehmensstimmung in der Eurozone hat sich im Juni weiter aufgehellt und ist auf den höchsten Stand seit 15 Jahren gestiegen. Gesucht waren in Europa Bankwerte. Tencent waren aufgrund der Beteiligung am Fahrdienstvermittler Didi zuletzt an der Börse unter Druck geraten. Peking ordnete die Löschung der Didi-App aus dem chinesischen AppStores an. Bei einer Untersuchung seien schwerwiegende Verstöße bei der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch Didi festgestellt worden, hieß es. Viele Anleger befürchten weitere regulatorische Anpassungen im chinesischen Tech-Sektor.



Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,542%-0,488%-0,27%0,09%
GBP0,079%0,172%0,71%0,96%
USD0,138%0,241%0,91%1,39%
JPY-0,076%0,046%-0,03%0,06%
CHF-0,753%-0,591%-0,36%0,02%
10-jährige BondsRenditeper 31.12.20202-jährige Bonds
Deutschland-0,21%-0,58%-0,66%
UK0,72%0,20%0,06%
USA1,45%0,91%0,24%
Japan0,04%0,02%-0,11%
Schweiz-0,20%-0,449%-0,73%
EURUSD
USD1,1877-
CAD1,46421,2326
GBP*0,85551,3884
CHF1,09370,9205
AUD*1,56890,7571
JPY131,59110,78
SEK10,13908,5360
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d172,70
Öl Sorte Brent in USD/Fass77,44
Gold in USD/Feinunze1.802,84
IndexYTD in EUR31.12.2020
STOXX50E+15,04%3552,64
S&P 500+19,14%3756,07
NIKKEI+0,19%27444,17

Börse Shanghai in CNY mit Trend (SD +-0,8)

Börse Shanghai in CNY mit Trend (SD +-0,8)

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Christian Fegg (Tel. +43-662-885511-2670) e-mail: christian.fegg@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung der Schoellerbank Invest AG, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthält weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen können die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigt werden, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchgeführt werden.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank Invest AG ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank Invest AG für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen. Die Schoellerbank Invest AG ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Schoellerbank Aktiengesellschaft.'
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA