Frühindikatoren 06.12.2017

Publizierdatum: 6. Dezember 2017

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf137 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
24.1816.7622.63013.0493.3373.5712.12328.32822.187
-0,45%-0,19%-0,37%-0,08%-0,74%-0,16%-0,15%-1,79%-1,93%
  • Wegen BREXIT alle krank? Pfizer - Britischen Apotheken steht Hochkonjunktur bevor
  • Größte Rallye aller Zeiten? Bitcoin eilt von Rekordhoch zu Rekordhoch
  • Mega-US-Handelsbilanzdefizit steigt weiter - Importe auf Rekordhoch
  • Mega-Trockenheit - Zehntausende fliehen in Kalifornien vor schweren Waldbränden

Guten Morgen... USD 1,1840...Up is good (archaischer Leitspruch der technischen Kursanalyse). Das Leichentuch über eine der größten Rallyes der Weltgeschichte ist noch nicht gefallen. Ganz im Gegenteil. Bitcoin verhält sich wie ein Kolibri auf Speed und hat seit 2011 110.000% zugelegt. Das Computerzeug steigt von einem Rekordhoch zum nächsten. Derweil nehmen die Sorgen in Italien wegen Wasserknappheit zu. 2017 war das trockenste Jahr der vergangenen zwei Jahrhunderte. In Kalifornien wüten schwere Waldbrände. Auch für andere westliche Staaten der USA war 2017 wegen anhaltender Trockenheit ein verheerendes Waldbrandjahr. Die Hauptsache Bitcoin steigt. Vor allem wegen hoher Militärausgaben erhöht Südkorea wie erwartet die Firmensteuern für große Unternehmen von 22% auf 25%. Dadurch steigt das KGV (Gewinnbasis 2018) des MSCI Süd-Korea von 9,2 auf 9,5 an. Es könnte sein, dass ein Anstieg der Lagerbestände und die Aufwertung des Dollar Kupfer den größten Preisverfall seit zwei Jahren eingebrockt haben. Down is bad (der andere Leitspruch der technischen Analyse). Der am Samstag vom Senat verabschiedete Gesetzesentwurf zur Steuerreform enthält entgegen früheren Plänen eine Mindeststeuer für Unternehmen. Damit sind die Abgeordneten auf Kollisionskurs zum Repräsentantenhaus, das die Steuer streichen will. Die Wall Street ist wenig begeistert. Disney (-2,7%) hat im Rennen um Twenty First Century Fox gegen Comcast wahrscheinlich die besseren Karten. In Asien könnte, könnte, könnte die Bank von China bald die Zinszügel anziehen. Nicht sehr fein. Trump könnte (könnte auch nicht) weitere Strafzölle gegen Peking vorbereiten. China schlägt zurück. Noch vor Jahresende soll auf einer chinesischen Börse der Öl-Future in Yuan - tauschbar gegen Gold - starten. Das wird als erster zaghafter Versuch interpretiert, den US-Dollar als Welt-Öl-Leitwährung abzulösen.

Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,326%-0,191%0,17%0,77%
GBP0,522%0,773%1,10%1,34%
USD1,515%1,990%2,16%2,32%
JPY-0,013%0,103%0,09%0,28%
CHF-0,756%-0,527%-0,20%0,22%
10-jährige BondsRenditeper 31.12.20162-jährige Bonds
Deutschland0,31%0,21%-0,73%
UK1,27%1,24%0,50%
USA2,34%2,44%1,81%
Japan0,06%0,05%-0,14%
Schweiz-0,15%-0,19%-0,90%
EURUSD
USD1,1839-
CAD1,50241,2685
GBP*0,88201,3421
CHF1,16760,9859
AUD*1,56150,7582
JPY132,74112,11
SEK9,90548,3659
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d163,48
Öl Sorte Brent in USD/Fass62,62
Gold in USD/Feinunze1.267,15
IndexYTD in EUR31.12.2016
STOXX50E8,52%3.290,52
S&P 5003,83%2.249,26
NIKKEI7,68%19.114,37

KOSPI Korea Index in KRW log. Skala mit Regression

KOSPI Korea Index in KRW log. Skala mit Regression

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Christian Fegg (Tel. +43-662-885511-2670) e-mail: christian.fegg@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthalten weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen kann die Schoellerbank die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigen, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchführen.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen.
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA