Frühindikatoren 08.07.2021

Publizierdatum: 8. Juli 2021

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf135 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
34.68214.6654.35815.6933.4394.0792.01027.39428.198
+0,30%+0,01%+0,34%+1,17%+0,02%+0,64%+0,74%-2,03%-0,60%
  • BCG: Weltweit verwaltete Vermögen erstmals über 100 Billionen Dollar
  • Notstand in Tokio soll bis Mitte August verlängert werden
  • Biden warnt eindringlich vor Folgen des Klimawandels
  • US-Notenbanker - Delta-Ausbreitung könnte wirtschaftliche Erholung verlangsamen

Guten Morgen...Bist irgendwie anders, ich finde dir steht das. Immer wenn wir uns sehen, fängt mein Kopf an zu drehen. Immer wenn wir uns sehen, bleibt mein Herz fast stehen. Immer wenn wir uns sehen muss ich sofort wieder gehen, weil ich rot werde wenn du mich anlachst. Zitiert aus: Immer wenn wir uns sehen. Immer wenn die US-Notenbanker sagen, sie haben es, laut dem Sitzungsprotokoll, nicht sonderlich eilig, ihr Programm zum Ankauf von Anleihen zurückzufahren, bleibt das Herz der Anleger fast stehen und sie kaufen Aktien. Die US-Börsen erreichten neue Rekordstände! Keine Herausforderung ist so dringend wie der Klimawandel betonte Biden bei einem Treffen mit acht Gouverneuren aus dem Westen der USA: Sie sehen sich extremer Hitze, einer Rekorddürre und einer Feuersaison gegenüber, die viel länger, gefährlicher und zerstörerischer zu werden droht als je zuvor. Der Präsident steht in dieser Frage unter Druck. Die USA sind der mit Abstand größte Erdölförderer der Welt. Die US-Öl- und Gasindustrie unterhält etwa 10,3 Millionen Jobs in den USA und macht ca. 8% des US-BIP aus. Bis spätestens 2050 müssen Treibhausgasemissionen laut Wissenschaftlern auf Netto-Null heruntergefahren werden, um eine unkontrollierbare Entwicklung des Klimas zu verhindern. 2020 bestritten die USA nur etwa 12% der Energie aus alternativen Quellen. Solaraktien wie Jinkosolar (+11%) waren gesucht. Zur guten Stimmung an den Aktienbörsen trugen die weiter sinkenden Renditen für US-Bonds bei. Bankaktien zählen zu den wenigen Titeln, die unter fallenden Zinsen tendenziell leiden. Wegen der sich weltweit ausbreitenden Delta-Variante könnten die Wachstumserwartungen nach unten revidiert werden. Diese besonders ansteckende Variante ist seit Ende Juni nach Angaben des Robert-Koch-Instituts die dominierende Virus-Variante in Deutschland. Ihr Anteil liege bei 59%, so die Experten.



Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,547%-0,491%-0,31%0,01%
GBP0,079%0,170%0,64%0,86%
USD0,124%0,240%0,84%1,28%
JPY-0,076%0,045%-0,04%0,03%
CHF-0,754%-0,592%-0,38%-0,01%
10-jährige BondsRenditeper 31.12.20202-jährige Bonds
Deutschland-0,30%-0,58%-0,67%
UK0,60%0,20%0,07%
USA1,31%0,91%0,22%
Japan0,03%0,02%-0,11%
Schweiz-0,30%-0,449%-0,75%
EURUSD
USD1,1792-
CAD1,47751,2527
GBP*0,85561,3780
CHF1,09130,9252
AUD*1,58160,7455
JPY130,26110,43
SEK10,18688,6366
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d174,02
Öl Sorte Brent in USD/Fass73,34
Gold in USD/Feinunze1.796,99
IndexYTD in EUR31.12.2020
STOXX50E+14,82%3552,64
S&P 500+20,17%3756,07
NIKKEI-0,49%27444,17

Rendite 10-jährige US-Staatsanleihen

Rendite 10-jährige US-Staatsanleihen

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Christian Fegg (Tel. +43-662-885511-2670) e-mail: christian.fegg@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung der Schoellerbank Invest AG, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthält weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen können die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigt werden, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchgeführt werden.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank Invest AG ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank Invest AG für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen. Die Schoellerbank Invest AG ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Schoellerbank Aktiengesellschaft.'
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA