Frühindikatoren 08.08.2017

Publizierdatum: 8. August 2017

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf134 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
22.1186.3842.48112.2573.2793.5062.19027.73219.990
+0,12%+0,51%+0,16%-0,33%+0,58%-0,05%+0,28%+0,15%-0,33%
  • EU-Kommission hat keine Pläne für Quote bei Elektro-Autos
  • Fresenius Medical will NxStage für rund USD 2 Mrd. kaufen
  • Bitcoin auf neuem Rekordhoch
  • Gerüchte: Nach Neymar-Transfer könnte nun Borussia Dortmund profitieren

Guten Morgen... USD 1,1801...Der US-Leitindex Dow Jones hat den gestrigen Handelstag abermals mit einem neuem Rekordhoch beendet, dem neunten in Folge. Die Aktienmärkte konnten dabei noch immer von den guten Arbeitsmarktdaten von Freitag profitieren. Die Anteilspapiere der Investorenlegende Warren Buffett, Berkshire Hathaway, gaben nach Bekanntgabe der Quartalszahlen um 1,07% nach. Die Beteiligungsgesellschaft musste im zweiten Quartal einen Gewinnrückgang bekanntgeben. Eine Sprecherin der Europäischen Kommission sagte, dass es keine Pläne für Quoten bei Elektro-Autos gäbe. Die Kommission unterscheidet nicht zwischen unterschiedlichen Technologien und wird niemals eine Technologie auf Kosten einer anderen fördern. In Deutschland hingegen soll laut Wirtschaftsstaatssekretär Machnig sehr wohl darüber gesprochen werden. ''Mobilität wird künftig neu gedacht, die ganze Autobranche steht daher vor einem großen Umbruch, den sie mit Innovationen meistern wird'', meint er. Die deutschen Autohersteller lehnen eine solche Quote ab. Die Aktien von Borussia Dortmund stiegen gestern um knapp 3%, nachdem die Gerüchte um den möglichen Verkauf des Stürmers Ousmane Dembele lauter wurden. Der Verein soll angeblich mit Barcelona, nach deren Rekordtransfer von Neymar über EUR 222 Mio. nach Paris, verhandeln. Die Transaktionssumme soll bei rund EUR 100 Mio. liegen. Fresenius Medical will mit der Akquisition der amerikanischen NxStage, ein Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für Menschen mit Nierenerkrankungen, das vertikal integrierte Dialysegeschäft stärken. Die Kryptowährung Bitcoin ist gestern zwischenzeitlich um über 20% auf ein neues Rekordhoch von mehr als USD 3.400 gestiegen. Der Kurssprung wird von Fachleuten mit der in der vergangenen Woche vollzogenen Aufspaltung in Bitcoin und Bitcoin Cash erklärt.

Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,328%-0,152%0,23%0,87%
GBP0,282%0,607%0,82%1,20%
USD1,311%1,732%1,86%2,21%
JPY-0,018%0,113%0,09%0,26%
CHF-0,726%-0,502%-0,23%0,24%
10-jährige BondsRenditeper 31.12.20162-jährige Bonds
Deutschland0,46%0,21%-0,68%
UK1,15%1,24%0,22%
USA2,26%2,44%1,35%
Japan0,07%0,05%-0,10%
Schweiz-0,06%-0,19%-0,79%
EURUSD
USD1,1812-
CAD1,49591,2665
GBP*0,90521,3048
CHF1,14920,9729
AUD*1,49130,7917
JPY130,57110,55
SEK9,60988,1365
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d163,30
Öl Sorte Brent in USD/Fass52,17
Gold in USD/Feinunze1.260,21
IndexYTD in EUR31.12.2016
STOXX50E6,55%3.290,52
S&P 500-1,83%2.249,26
NIKKEI-1,37%19.114,37

Berkshire Hathaway Inc

Berkshire Hathaway Inc

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Daniel Schwaninger (Tel. +43-662-8684-2695) e-mail: daniel.schwaninger@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthalten weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen kann die Schoellerbank die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigen, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchführen.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen.
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA