Frühindikatoren 09.01.2020

Publizierdatum: 9. Januar 2020

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf135 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
28.7459.1293.25313.3203.1953.7732.16728.44723.740
+0,56%+0,67%+0,49%+0,71%+0,17%+0,35%+0,03%+1,28%+2,31%
  • Tesla stellt bei Börsenwert GM und Ford in den Schatten
  • Pence - Iran fordert Milizen zu Verzicht auf Angriff gegen US-Ziele auf
  • Schwacher Handel und Investments - Weltbank senkt Wachstumsprognosen für 2019 und 2020
  • US-Börsen auf Rekordkurs - USA verzichten auf militärische Vergeltung

Guten Morgen. Und in den Nächten fällt die schwere Erde aus allen Sternen in die Einsamkeit. Wir alle fallen. Diese Hand da fällt. Und sieh dir andre an: es ist in allen. Und doch ist Einer, welcher dieses Fallen unendlich sanft in seinen Händen hält. Rainer Maria Rilke. Der US-Präsident hält den Frieden in seinen Händen. Dank der Hoffnung auf eine Entspannung im Iran-Konflikt sind die Börsen heute in Asien stark angestiegen (NIKKEI +2,3%). Bedauerlich ist nur, dass die große Mehrzahl der Mitteleuropäer keine Aktionäre sind. Die Gewinne sprudeln, aber sie sprudeln an ihnen vorbei. Anleger zeigten sich ermutigt, dass Trump nach den iranischen Raketenangriffen im Irak auf militärischer Vergeltung verzichtete und auch aus dem Iran keine weiteren Eskalationssignale kamen. Der S&P-500 und der Nasdaq markierten Rekorde. Neue Sanktionen und Atomgespräche wurden von Trump avisiert. Positive Impulse für die Börsen kamen auch vom völlig überraschend starken Anstieg der US-Beschäftigtenzahlen. Der Batteriehersteller Varta (zeitweise -24%) wehrt sich gegen angebliche Patentverletzungen durch chinesische Firmen. 2019 erlebte Europa das wärmste Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen. Global gesehen sind die letzten fünf Jahre alle unter den Top fünf. Das boomende Geschäft mit SUVs hat BMW im vergangenen Jahr zu einem weiteren Absatzrekord verholfen. Der niederländische Notenbank-Chef Klaas Knot rechnet mit einem Einbruch im Handel zwischen der EU und Großbritannien, sollte nach dem Brexit kein neues Abkommen zustande kommen. Für einen solchen Fall sagte er einen Rückgang in den kommenden Jahren von im Schnitt um 20% voraus. Die Weltbank hat ihre Prognosen für das globale Wirtschaftswachstum für die Jahre 2019 und 2020 gesenkt. Für das vergangene Jahr kappte sie ihre Schätzung auf 2,4%, nachdem sie im Juni noch von 2,6% ausgegangen war.

Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,390%-0,251%-0,17%0,14%
GBP0,797%0,975%0,88%0,99%
USD1,834%1,951%1,62%1,77%
JPY-0,046%0,126%0,00%0,10%
CHF-0,674%-0,476%-0,49%-0,20%
10-jährige BondsRenditeper 31.12.20182-jährige Bonds
Deutschland-0,24%0,25%-0,60%
UK0,82%1,27%0,62%
USA1,87%2,69%1,58%
Japan0,00%0,00%-0,13%
Schweiz-0,54%-0,17%-0,73%
EURUSD
USD1,1114-
CAD1,44901,3032
GBP*0,84711,3116
CHF1,08320,9744
AUD*1,61680,6874
JPY121,46109,26
SEK10,50329,4492
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d171,78
Öl Sorte Brent in USD/Fass65,64
Gold in USD/Feinunze1.550,27
IndexYTD in EUR31.12.2018
STOXX50E+25,71%3.001,42
S&P 500+33,91%2.506,85
NIKKEI+22,76%20.014,77

NIKKEI in YEN mit Trend (log. Skala)

NIKKEI in YEN mit Trend (log. Skala)

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Christian Fegg (Tel. +43-662-885511-2670) e-mail: christian.fegg@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthalten weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen können die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigt werden, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchgeführt werden.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank Invest AG ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank Invest AG für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen.
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA