Frühindikatoren 09.03.2022

Publizierdatum: 9. März 2022

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf141 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
32.63312.7964.17112.8322.9733.5051.99720.27324.718
-0,56%-0,28%-0,72%-0,02%+1,80%-0,2%+0,14%-2,37%-0,30%
  • Hinweise auf mögliche Reaktivierung von Atomwaffen-Testgelände in Nordkorea
  • Ukraine - Russland verkündet Feuerpause und humanitäre Korridore
  • NYT - USA könnten Produktion chinesischer Firmen bei Lieferungen an Russland blockieren
  • Apple macht iPhone SE 5G-fähig und bringt neuen Mac heraus

Guten Morgen...Die besten Dinge im Leben sind kostenlos. Die zweitbesten sind wirklich teuer. Coco Chanel. Sie vermuten wahrscheinlich tendenziell richtig. Women's Empowerment. Die Stilikone des 20. Jahrhunderts. Für die Saudis und die US-Ölindustrie sind steigende Ölpreise die zweitbeste Sache, für die meisten anderen ist das wirklich teuer. Während Investitionen in die Öl- und Gasindustrie gebremst werden, wird von uns verlangt, die Produktion zu steigern, sagt Saudi Aramco-Chef Nasser. Die Produktionskapazitäten, die zur Bewältigung von Versorgungsengpässen zur Verfügung stünden, seien begrenzt: Er gebe nur etwa zwei Millionen Barrel oder zwei Prozent der weltweiten Nachfrage als effektive Kapazitätsreserven, meinte er. Die Aktie Saudi Arabian Oil hat seit ihrem Tief im Jahr 2000 um 65% zugelegt und ist wie aus einem 1001 Märchen mit sagenhaften 2,4 Billionen Dollar bewertet. Die Gewinne sprudeln, aber sie sprudeln an Russland vorbei. Fitch drückt ihre Bewertung für die Kreditwürdigkeit von Russland noch tiefer in den Ramsch-Bereich. Mit der neuen Einstufung C hat Russland damit die zweitschlechteste Note, ein Zahlungsausfall droht demnach. Das sofortige US-Embargo auf russische Öl- und Energieimporte nutzen die Anleger zum Wiedereinstieg in den Markt. Die US-Frackingindustrie (Schlumberger gegen den Trend +7%) ernennt Putin zum Home-Office Mitarbeiter des Jahrhunderts. Die NATO ist offensichtlich nicht an einer weiteren Eskalation interessiert. So hat das Pentagon einen Vorschlag Polens abgelehnt, MIG-29-Kampfjets zum US-Luftwaffenstützpunkt Ramstein in Deutschland zu überführen. Die Möglichkeit, dass die Jets von einem Nato-Stützpunkt starten würden, um in den ukrainischen Luftraum einzudringen, sei nicht tragbar. Der Kurs von Nickel hat sich zeitweise verdoppelt! Inflationsgeschützte Anleihen waren erneut gefragt.













Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,499%-0,328%0,48%0,80%
GBP0,979%0,000%1,98%1,74%
USD0,703%1,447%1,83%1,89%
JPY-0,011%0,000%0,09%0,23%
CHF0,000%0,000%0,20%0,59%
10-jährige BondsRenditeper 31.12.20212-jährige Bonds
Deutschland0,13%-0,18%-0,59%
UK1,43%0,972%1,35%
USA1,85%1,512%1,61%
Japan0,16%0,07%-0,04%
Schweiz0,24%-0,135%-0,46%
EURUSD
USD1,0923-
CAD1,40671,2876
GBP*0,83261,3119
CHF1,01350,9274
AUD*1,49880,7288
JPY126,41115,71
SEK10,80759,8929
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d165,02
Öl Sorte Brent in USD/Fass131,05
Gold in USD/Feinunze2.048,66
IndexYTD in EUR31.12.2021
STOXX50E-18,46%4298,41
S&P 500-8,92%4766,18
NIKKEI-11,12%28791,71

Rendite inflationsgeschützte Staatsanleihen Deutschland 10 Jahre

Rendite inflationsgeschützte Staatsanleihen Deutschland 10 Jahre

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Christian Fegg (Tel. +43-662-885511-2670) e-mail: christian.fegg@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung der Schoellerbank Invest AG, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthält weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen können die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigt werden, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchgeführt werden.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank Invest AG ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank Invest AG für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen. Die Schoellerbank Invest AG ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Schoellerbank Aktiengesellschaft.'
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA