Frühindikatoren 09.04.2018

Publizierdatum: 9. April 2018

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf137 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
23.9336.9152.60412.2413.4523.4082.07930.37121.694
-2,34%-2,28%-2,19%-0,52%-0,88%-0,64%-0,23%+1,76%+0,58%
  • Größter Rückgang von Österreichs Gletschern in der Messgeschichte
  • Eigengewächs Sewing wird neuer Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bank
  • EU will Verbraucherschutz deutlich stärken
  • Macron und Trump halten Chemiewaffeneinsatz in Syrien für bestätigt - Vergeltung angedroht

Guten Morgen...1,2270...Im Handelsstreit mit China rechnet Trump mit Zugeständnissen der Volksrepublik. ''China wird seine Handelsbarrieren einreißen, weil es das Richtige ist'', twitterte er gestern. Er gehe davon aus, dass es zu einer Vereinbarung zu geistigem Eigentum kommen werde. Über seine persönliche Beziehung zu Chinas Präsident Xi twitterte Trump, sie würden für immer Freunde bleiben. ''Großartige Zukunft für beide Länder!'' Trumps Wirtschaftsberater bemühte sich, die Furcht vor einem Handelskrieg zu dämpfen. ''Das Ganze könnte sich als sehr harmlos herausstellen'', sagte er. ''Vielleicht will China seine Meinung ändern und ernsthaft reden.'' Bis jetzt sei dies nicht geschehen, aber er hoffe darauf. Trump drohte zuletzt zusätzliche Zölle auf Importe aus China im Volumen von 100 Milliarden Dollar im Jahr an. Das hatte die Wall Street am Freitag erheblich belastet. Heute reagieren die Börsen in Asien mit leichten Kursgewinnen auf die neuen Aussagen Trumps am Wochenende. Chinesische Staatsmedien schlugen dagegen am Sonntag härtere Töne an. Mit ihren protektionistischen Aktionen würden die USA nur verlieren, hieß es dort. Es gebe nur die Option, die USA hart zu treffen, hieß es in der ''Volkszeitung''. Am Freitag gehörten konjunkturabhängige Werte zu den größten Verlierern. Dem ''Wall Street Journal'' zufolge denkt Amazon darüber nach, Direkt-Überweisungen mit Hilfe seiner digitalen Assistentin Alexa anzubieten. Die Titel von PayPal, Visa, Mastercard und American Express gaben daraufhin bis zu 3% nach. Sichere Häfen wie deutsche Bundesanleihen waren gefragt. Die US-Arbeitsmarktdaten boten ein gemischtes Bild: Die Zahl der neu geschaffenen Stellen lag etwa halb so hoch wie vorhergesagt. Dafür traf der Anstieg der Stundenlöhne die Prognosen punktgenau. Diese Kombination verringert vermutlich den Druck auf die FED, die Zinsen rascher anzuheben.

Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,329%-0,191%0,35%0,94%
GBP0,757%1,038%1,39%1,54%
USD2,337%2,708%2,71%2,79%
JPY-0,035%0,114%0,08%0,23%
CHF-0,735%-0,523%-0,06%0,36%
10-jährige BondsRenditeper 29.12.20172-jährige Bonds
Deutschland0,49%0,42%-0,58%
UK1,40%1,19%0,86%
USA2,80%2,41%2,29%
Japan0,04%0,05%-0,14%
Schweiz-0,01%-0,07%-0,93%
EURUSD
USD1,2275-
CAD1,56771,2770
GBP*0,87091,4094
CHF1,17820,9596
AUD*1,59590,7691
JPY131,37107,02
SEK10,29808,3872
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d159,50
Öl Sorte Brent in USD/Fass67,38
Gold in USD/Feinunze1.332,05
IndexYTD in EUR29.12.2017
STOXX50E-2,74%3.503,96
S&P 500-4,82%2.673,61
NIKKEI-1,94%22.764,94

Visa in US-Dollar mit Regression (SD +-0,5)

Visa in US-Dollar mit Regression (SD +-0,5)

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Christian Fegg (Tel. +43-662-885511-2670) e-mail: christian.fegg@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthalten weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen kann die Schoellerbank die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigen, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchführen.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen.
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA