Frühindikatoren 09.05.2019

Publizierdatum: 9. Mai 2019

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf138 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
25.9677.9432.87912.1803.0893.4172.09228.58521.416
+0,01%-0,26%-0,16%+0,72%-0,24%+0,47%+0,17%-1,44%-0,87%
  • Deutsche Telekom steigert Umsatz und Ergebnis - Prognosen bekräftigt
  • US-Präsident Trump legt im Streit mit Iran und China erneut nach
  • Trump ordnet neue Sanktionen gegen Metallbranche im Iran an
  • Autobauer rechnen mit Aufschub von Trumps Entscheidung zu Autozöllen

Guten Morgen...1,1190 USD...You can tell by the way she walks and by the way she talks, she woos the world. You can see in her eyes that no one is her change. She's my girl. A supergirl, Reamonn. Supergirl. Das ist der Super-Bullenmarkt, er bildet gerade eine Legende. Never Fading. Wie leer waren die Tage seit der Drohung Trumps gegen China am Sonntag ohne das Lächeln dieses Marktes. Die Pessimisten hatten alle Karten in ihrer Hand. Die Kriegswahrscheinleichkeit im Iran nimmt mit jedem Tag zu. Die Handelsgespräche hängen am seidenen Faden. Man hat das Gefühl, als hätten Millionen von Pessimisten den Optimismus eingezingelt. Trotz alledem, irgendwo in der Dunkelheit haben die mutigsten Optimisten ihr Schwert gezogen und ausgerufen: Für das Gute. Es ist nicht zu glauben, die Mauer der Sorgen lässt sich beeindrucken und bröckelt, die Pessimisten weichen zurück: Europas Börsen haben zugelegt und die Wall Street tendierte nicht schwächer. Für heute und morgen ist eine neue Gesprächsrunde zur Lösung des Zollstreits geplant. Trump hat damit gedroht, ab morgen Importzölle auf chinesische Produkte im Volumen von 200 Milliarden Dollar auf 25% zu erhöhen. Laut einer Twitter-Botschaft von ihm zeigt China jetzt wieder Einigungsbereitschaft. Chinas Behörden kündigten allerdings Vergeltungsmaßnahmen an, falls die neuen US-Zölle tatsächlich in Kraft treten sollten. Die Wende zur dunklen Seite: ''Wenn die Trump-Drohung wahr wird, wird dies eine Wende für die Weltwirtschaft sein'', meinte Moody's Analytics. Das absolut allerschlimmste: Es könnte das schlimmstmögliche Szenario sein, das möglicherweise eine Rezession in den USA und einen Wachstumseinbruch in China auslöse. Hoffnung: Tolle Siemens-Zahlen haben Europas Börsen flankiert. Siemens baute seinen Gewinn weit stärker aus als erwartet. Sehr gut kam auch die geplante Abspaltung der Energiesparte an.

Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,308%-0,117%0,00%0,47%
GBP0,810%1,072%1,17%1,32%
USD2,545%2,714%2,27%2,41%
JPY-0,075%0,092%-0,03%0,11%
CHF-0,712%-0,513%-0,40%0,02%
10-jährige BondsRenditeper 31.12.20182-jährige Bonds
Deutschland-0,04%0,25%-0,62%
UK1,14%1,27%0,74%
USA2,47%2,69%2,29%
Japan-0,05%0,00%-0,15%
Schweiz-0,30%-0,17%-0,75%
EURUSD
USD1,1195-
CAD1,50931,3485
GBP*0,86001,3015
CHF1,14251,0202
AUD*1,60530,6971
JPY123,05109,90
SEK10,76509,6133
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d166,20
Öl Sorte Brent in USD/Fass69,89
Gold in USD/Feinunze1.281,82
IndexYTD in EUR31.12.2018
STOXX50E+13,85%3.001,42
S&P 500+17,66%2.506,85
NIKKEI+9,31%20.014,77

DAX

DAX

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Alexander Adrian (Tel. +43-662-8684-2691) e-mail: alexander.adrian@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthalten weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen können die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigt werden, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchgeführt werden.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank Invest AG ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank Invest AG für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen.
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA