Frühindikatoren 09.06.2022

Publizierdatum: 9. Juni 2022

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf137 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
32.91112.0864.11614.4463.3643.7892.18821.90128.367
-0,81%-0,73%-1,08%-0,76%+0,08%-0,47%-0,06%-0,51%+0,47%
  • Spiel mit dem Feuer - Atomstreit spitzt sich zu - Iran baut Überwachungskameras ab
  • Studie - Weltweite Privatvermögen steigen 2021 auf Rekordstand
  • Neue Lockdowns und Massentests in Shanghai
  • Intel setzt Neueinstellungen in PC-Chip-Sparte aus

Guten Morgen...FSK: Zugelassen ist der Folgetext nur für Unerschrockene. Der Iran erklärte zwei Überwachungskameras der IAEO in einer Urananreicherungsanlage entfernt zu haben. Laut der IAEO soll der iranische Vorrat an auf 60% angereichertem Uran inzwischen auf 43,1 Kilogramm angestiegen sein. Für eine Kernwaffe wird eine Reinheit von 90% benötigt. Militär-Experten meinten, der Iran würde mehr als 55 Kilogramm des 60-prozentigen Urans für eine Atombombe benötigen. China und Russland gelten als Verbündete des Iran. Einigen Analysten bereitet ein möglicher westlicher präventiver Militärschlag gegen die Atomanlagen große Sorgen. Der Anstieg der Renditen der 10-jährigen US-Staatsanleihen über die Marke von 3% und der Anstieg der Ölpreise waren gewichtige Faktoren für die Fortsetzung des Bärenmarktes. Intel hat im Rahmen von Maßnahmen zur Kostenreduzierung eine Sperre bei Geschäftsreisen und Neueinstellungen in der Sparte ausgesetzt, die für Chips für Desktop-PCs und Laptops verantwortlich ist. Intel sieht sich zunehmendem Wettbewerb durch AMD ausgesetzt und hat zudem Apple als Kunden verloren, nachdem dieser seine eigenen Prozessoren entwirft. Robinhood (-4%) rückte ins Rampenlicht. Die SEC will die Regeln für den Aktienhandel ändern. Damit droht der bei jungen Kleinanlegern beliebten Trading-App ihre Haupteinnahmequelle wegzubrechen: Rabatte und Vergütungen großer Handelshäuser (sog. Payment-for-Order-Flow) für die Weiterleitung von Aufträgen (Charles Schwab -2,6%). Gegen den Trend waren US-Aktien chinesischer Firmen wie der Amazon-Konkurrent Alibaba gefragt. Diese gewannen dank Hinweisen auf eine Lockerung der strengen Regulierung durch die Regierung in Peking bis zu 14%. Die US-Wetterbehörde erwartet für die aktuelle Hurrikan-Saison bis zu 21 Stürme statt etwa 14 wie im langjährigen Mittel - und diesmal einige außergewöhnlich schwere.











Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,302%0,569%1,75%2,05%
GBP1,472%0,000%2,76%2,57%
USD1,688%2,912%3,06%3,08%
JPY-0,035%0,000%0,16%0,39%
CHF0,000%0,000%1,17%1,65%
10-jährige BondsRenditeper 31.12.20212-jährige Bonds
Deutschland1,36%-0,18%0,70%
UK2,24%0,972%1,78%
USA3,04%1,512%2,79%
Japan0,25%0,07%-0,08%
Schweiz1,06%-0,135%0,31%
EURUSD
USD1,0727-
CAD1,34781,2561
GBP*0,85601,2529
CHF1,04790,9768
AUD*1,49460,7177
JPY143,47133,71
SEK10,53459,8188
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d148,94
Öl Sorte Brent in USD/Fass123,90
Gold in USD/Feinunze1.854,51
IndexYTD in EUR31.12.2021
STOXX50E-11,85%4298,41
S&P 500-8,48%4766,18
NIKKEI-10,13%28791,71

Alibaba New York in US-Dollar mit Trend (SD +-1)

Alibaba New York in US-Dollar mit Trend (SD +-1)

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Christian Fegg (Tel. +43-662-885511-2670) e-mail: christian.fegg@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung der Schoellerbank Invest AG, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthält weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen können die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigt werden, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchgeführt werden.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank Invest AG ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank Invest AG für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen. Die Schoellerbank Invest AG ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Schoellerbank Aktiengesellschaft.'
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA