Frühindikatoren 09.08.2017

Publizierdatum: 9. August 2017

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf135 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
22.0856.3702.47512.2923.2803.5162.19427.65319.701
-0,15%-0,21%-0,24%+0,28%+0,05%+0,28%+0,16%-0,72%-1,47%
  • Disney kündigt Partnerschaft mit Netflix und plant eigenen Streaming-Dienst
  • McDonald's will Filialen in China bis 2022 fast verdoppeln
  • Modekonzern Michael Kors hebt Prognose an - Aktie auf Höhenflug
  • Wachsende Spannungen im Nordkorea-Konflikt belasten die Börsen in Asien

Guten Morgen... USD 1,1742... In Amerika haben die Leitindizes nachgegeben. US-Präsident Donald Trump hat die Tonlage gegenüber Nordkorea verschärft und für eine gewisse Nervosität gesorgt. Disney kündigte an, ab 2019 keine Neuveröffentlichungen mehr an Netflix zu liefern. Durch den Erwerb von weiteren Anteilen am Streaming-Dienst BAMTech und Eigenproduktionen soll im Internet ein Abomodell unter eigener Marke angeboten werden. Im abgelaufenen Quartal machten Disney höhere Programmkosten und Nutzerschwund beim Sportsender ESPN Probleme. Die Filmsparte konnte nicht an die Kinoerfolge aus dem Vorjahr anknüpfen, nur das Geschäft mit Themenparks brummte. Die Aktien von Netflix und Disney geben nachbörslich deutlich nach. McDonald's will die Zahl seiner Filialen in China bis 2022 fast verdoppeln. Derzeit ist McDonald's in China mit 2.500 Filialen vertreten. Der Fastfood-Riese will dabei vor allem seine Präsenz in den kleineren und mittelgroßen Städten in China ausbauen. Mit der Expansion erhofft sich das Unternehmen nach eigenen Angaben eine zweistellige Umsatzsteigerung jährlich. Das für seine Handtaschen und Schuhe bekannte US-Unternehmen Michael Kors hob seinen Umsatzausblick für das Gesamtjahr dank anziehender Geschäfte in Nordamerika und Europa leicht an. Zudem fielen Gewinn und Umsatz im ersten Quartal trotz eines Rückgangs besser aus als erwartet. Diese Anzeichen genügten für einen Kurssprung um 21,5%. Bei den deutschen Aktienwerten griffen Investoren unter anderem bei der Deutschen Post zu. Im zweiten Quartal konnte der Logistikriese dank des Booms im Paket-und Express-Geschäft sowohl Umsatz und Gewinn erneut deutlich steigern. Uniper Aktien gewannen 3,4%. Der Kraftwerksbetreiber peilt nach Vorlage der Halbjahres-Ergebnisse nun einen operativen Gewinn von mindestens einer Milliarden Euro an und stellte eine höhere Dividende in Aussicht.

Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,328%-0,152%0,23%0,86%
GBP0,283%0,600%0,83%1,21%
USD1,309%1,730%1,85%2,18%
JPY-0,015%0,113%0,09%0,26%
CHF-0,726%-0,502%-0,22%0,25%
10-jährige BondsRenditeper 31.12.20162-jährige Bonds
Deutschland0,47%0,21%-0,67%
UK1,16%1,24%0,22%
USA2,25%2,44%1,35%
Japan0,06%0,05%-0,11%
Schweiz-0,06%-0,19%-0,78%
EURUSD
USD1,1740-
CAD1,48971,2687
GBP*0,90411,2985
CHF1,13670,9683
AUD*1,48940,7882
JPY129,13109,98
SEK9,60768,1832
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d163,13
Öl Sorte Brent in USD/Fass51,92
Gold in USD/Feinunze1.264,60
IndexYTD in EUR31.12.2016
STOXX50E6,85%3.290,52
S&P 500-1,46%2.249,26
NIKKEI-1,71%19.114,37

Michael Kors Holdings Ltd.

Michael Kors Holdings Ltd.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Michael.Kastler (Tel. +43-662-885511-2694) e-mail: michael.kastler@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthalten weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen kann die Schoellerbank die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigen, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchführen.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen.
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA