Frühindikatoren 11.07.2017

Publizierdatum: 11. Juli 2017

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf135 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
21.4096.1762.42712.4463.1533.4782.14025.78720.177
-0,03%+0,38%+0,09%+0,46%+0,89%+0,41%0,25%+1,13%+0,48%
  • FED-Notenbanker geht von weiterer Zinserhöhung in diesem Jahr aus
  • Französische Regierung will dieses Jahr 4,5 Milliarden Euro einsparen
  • Abgas-Manipulation: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Porsche-Mitarbeiter
  • EU könnte Investitionsfragen künftig bei Abkommen ausklammern

Guten Morgen... USD 1,1390...Lasse nie zu, dass du jemandem begegnest, der nicht nach der Begegnung mit dir glücklicher ist. Mutter Teresa. Ob sie das auch auf G20-Treffen mit Donald Trump gemünzt hat, ist nicht überliefert. In Europa haben die Anleger jedenfalls erleichtert auf den politischen Ausgang des G20-Treffens reagiert. Wenigstens in der Handelspolitik hat man sich auf eine gemeinsame Erklärung einigen können. Vor allem blieben Drohungen von Trump vor neuen Importsteuern aus. Dies stützte Europas Exportwerte. Positiv nahm der Markt auch den Anstieg der deutschen Exporte im Mai auf - den fünften Monat in Folge. Das ist der längste Aufwärtstrend seit mehr als elf Jahren. Zudem beurteilten Börsianer die aktuelle wirtschaftliche Lage im Euro-Raum Sentix zufolge so gut wie seit Dezember 2007 nicht mehr. Aus Sicht der Behavioral Finance hat dies antizyklisch allerdings auch eine Kehrseite. Geldpolitisch steht die Anhörung von Janet Yellen vor den zuständigen Ausschüssen des US-Kongresses ins Haus. Janet Yellen wird einen Weg finden die Zuversicht der Anleger zu stärken. Sie hat immer einen gefunden. Sie klingt immer so emphatisch, so überzeugend und richtig. Volle Motorkraft voraus: Die weltweit viertgrößte Container-Reederei Cosco kündigte eine 6,3 Milliarden Dollar schwere Übernahme von Orient Overseas an (im Schlepptau: Hapag-Lloyd +7% und Marktführer Moeller Maersk +4%). Die Wall Street tendierte kaum verändert. Technologie-Werte stützten den Markt, während es für die Medizinbranche abwärts ging. Der Markt ist unsicher, wie die US-Politik den steigenden Gesundheitskosten Einhalt gebieten will. Der Verkauf von Abercrombie&Fitch (-21%) an einen Rivalen ist vorerst gescheitert. Die französische Regierung plant für dieses Jahr Einsparungen über 4,5 Milliarden Euro. Den Großteil sollen das Innen- und das Verteidigungsministerium beisteuern.

Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,331%-0,156%0,31%0,96%
GBP0,297%0,651%0,94%1,33%
USD1,304%1,751%1,98%2,31%
JPY-0,006%0,116%0,13%0,30%
CHF-0,726%-0,489%-0,20%0,28%
10-jährige BondsRenditeper 31.12.20162-jährige Bonds
Deutschland0,54%0,21%-0,61%
UK1,28%1,24%0,31%
USA2,39%2,44%1,39%
Japan0,10%0,05%-0,10%
Schweiz0,00%-0,19%-0,79%
EURUSD
USD1,1385-
CAD1,46911,2902
GBP*0,88451,2873
CHF1,10140,9673
AUD*1,49570,7612
JPY130,31114,43
SEK9,60138,4323
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d160,94
Öl Sorte Brent in USD/Fass47,06
Gold in USD/Feinunze1.210,76
IndexYTD in EUR31.12.2016
STOXX50E5,70%3.290,52
S&P 500-0,36%2.249,26
NIKKEI-0,25%19.114,37

Cosco in HKD

Cosco in HKD

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Christian Fegg (Tel. +43-662-885511-2670) e-mail: christian.fegg@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthalten weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen kann die Schoellerbank die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigen, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchführen.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen.
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA