Frühindikatoren 11.08.2020

Publizierdatum: 11. August 2020

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf143 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
27.79110.9683.36012.6882.2243.2601.70324.99322.746
+1,30%-0,39%+0,27%+0,10%+1,33%+0,22%+0,39%+2,53%+1,86%
  • Asiatische Aktienmärkte legen heute deutlich zu
  • S&P 500 fehlen noch 26 Punkte zu einem neuen Rekordhoch
  • Corona-Virus: Nachlassende Zahlen bei den Krankenhausaufenthalten
  • Tesla vor Aufnahme in den S&P 500?

Guten Morgen... Die Zahl der weltweit bekannten Corona-Infektionen ist innerhalb von weniger als drei Wochen von 15 Mio. auf weit über 20 Mio. gestiegen. Etwa die Hälfte der bestätigten Infektionen entfielen demnach auf nur drei Länder: die USA mit mehr als fünf Millionen Infektionen, Brasilien mit über drei Millionen und gut zwei Millionen in Indien. Auf der Überholspur: Noch in dieser Woche will Russland den ersten Corona-Impfstoff zulassen. Wenn das mal gut geht. Spannende Geschichte am Rande: Tesla erfüllt nun mehrere Kriterien, um die Aufnahme in den S&P 500 hinzubekommen. Zum einen wäre da die Marktkapitalisierung, die mindestens USD 8 Mrd. betragen muss und zum anderen werden vom Aufnahmekandidaten mehrere Quartale in folge positive Quartalszahlen gefordert. Tesla erreichte mit den jüngsten Zahlen einen Meilenstein - erstmals seit Gründung im Jahr 2003 schrieb die Firma über zwölf Monate hinweg schwarze Zahlen. Darüber hinaus liegt der Börsenwert von Tesla aktuell bei USD 271 Mrd. Dies stellt die Anleger, die Index-orientiert investieren, nun vor eine besondere Herausforderung. Denn sollte es der US-Autobauer tatsächlich in den S&P 500 schaffen, wird er aufgrund seiner hohen Marktkapitalisierung auch einen gewichtigen Platz im Index einnehmen. Benchmark-getrieben Investoren müssten dann folgen und kaufen, was wiederum zu einer Fortsetzung der Rally führen könnte. Allerdings ist die Aufnahme noch längst nicht in trockenen Tüchern, da auch andere Kriterien berücksichtigt werden. Hier spielt zum Beispiel auch eine Rolle, ob der Sektor ausgewogen gewichtet ist. Die asiatischen Märkte können heute zulegen, wofür einerseits Konjunkturdaten aus China verantwortlich sind, die eine Erholung der Volkswirtschaft andeuten und andererseits wurden in New York, Texas und Kalifornien sinkende Zahlen bei den Krankenhausaufenthalten gemeldet

Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,478%-0,350%-0,41%-0,24%
GBP0,071%0,285%0,17%0,31%
USD0,257%0,455%0,29%0,58%
JPY-0,054%0,103%-0,06%0,01%
CHF-0,701%-0,520%-0,54%-0,35%
10-jährige BondsRenditeper 31.12.20192-jährige Bonds
Deutschland-0,52%-0,19%-0,70%
UK0,13%0,83%-0,03%
USA0,59%1,91%0,13%
Japan0,03%-0,02%-0,11%
Schweiz-0,54%-0,47%-0,80%
EURUSD
USD1,1751-
CAD1,56591,3324
GBP*0,89791,3087
CHF1,07540,9148
AUD*1,63650,7179
JPY124,69106,10
SEK10,27938,7458
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d177,50
Öl Sorte Brent in USD/Fass45,20
Gold in USD/Feinunze2.012,93
IndexYTD in EUR31.12.2019
STOXX50E-12,95%3.745,15
S&P 500-0,79%3.230,78
NIKKEI-6,05%23.656,62

DOW JONES überspringt Juni-Hoch

DOW JONES überspringt Juni-Hoch

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Alexander Adrian (Tel. +43-662-8684-2691) e-mail: alexander.adrian@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung der Schoellerbank Invest AG, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthält weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen können die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigt werden, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchgeführt werden.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank Invest AG ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank Invest AG für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen. Die Schoellerbank Invest AG ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Schoellerbank Aktiengesellschaft.'
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA