Frühindikatoren 12.03.2019

Publizierdatum: 12. März 2019

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf133 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
25.6517.5582.78311.5432.9483.3042.05828.81021.504
+0,79%+2,02%+1,47%+0,75%+0,34%+0,63%+0,34%+1,08%+1,79%
  • Durchbruch bei den Brexit-Verhandlungen sorgt für gute Stimmung
  • Die Brexit-Endspiele haben begonnen: Ausgang weiterhin ungewiss
  • Anstieg der Apple-Aktie schiebt den Technologiesektor nach oben
  • Die Börsen in Asien zeigen sich heute von ihrer besten Seite

Guten Morgen...1,1255...Was haben Theresa May und Jogi Löw gemeinsam? Die Sympathiewerte von beiden sahen schon mal deutlich besser aus. Nun, hat einer der beiden einstigen Hoffnungsträger den Turnaround geschafft. Nein, es ist leider nicht der deutsche Bundestrainer, sondern die Premierministerin des Vereinigten Königreichs. Diese hat gestern in einer Nacht-und-Nebel-Aktion den Europäern eine Einigung im Brexit-Streit abringen können. Die britische Regierung will dem Parlament zwei Dokumente vorlegen: eine gemeinsame, rechtlich verbindliche Erklärung zum Austrittsabkommen und zum sogenannten Backstop für die irische Grenze. Und eine gemeinsame Erklärung zur Ergänzung der politischen Erklärung, in der Großbritannien und die EU ihre künftigen Beziehungen skizzieren. In letzter Konsequenz könne Großbritannien die Regelung zur irischen Grenze aussetzen, wenn die EU ihre Pflichten verletze. Ob der Deal jedoch auf Zustimmung trifft, ist weiterhin ungewiss. Im Fall einer Ablehnung des Vertrags am heutigen Dienstag will May die Parlamentarier am Mittwoch über ein Ausscheiden ohne Deal abstimmen lassen. Wird auch das abgelehnt, sollen die Abgeordneten am Folgetag entscheiden, ob London eine Verschiebung des Brexits beantragen soll. Die Anleger schöpfen auf jeden Fall Hoffnung: Rund um den Globus legen die Börsenkurse zu. Starke Zugewinne gab es gestern auch beim Nasdaq. Dafür verantwortlich waren die Aktien von Apple und Nvidia. Bei Apple sorgte eine Kaufempfehlung von Merrill Lynch für gute Stimmung, während die Anleger von Nvidia die 6,9 Mrd. USD schwere Übernahme des Chip-Disigners Mellanox Technologies feierten. Wenig Grund zur Freude hatten Boing-Aktionäre. Nachdem am Sonntag eine Boing 737 Max 5 abstürzte, haben China, Indonesien und Äthiopiens nationale Fluggesellschaft Ethiopian Airlines über ein Startverbot für alle Flugzeuge dieses Typs verfügt.

Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,308%-0,108%0,08%0,56%
GBP0,843%1,106%1,21%1,37%
USD2,608%2,869%2,49%2,63%
JPY-0,070%0,105%-0,04%0,12%
CHF-0,711%-0,506%-0,30%0,11%
10-jährige BondsRenditeper 31.12.20182-jährige Bonds
Deutschland0,08%0,25%-0,54%
UK1,18%1,27%0,73%
USA2,66%2,69%2,49%
Japan-0,03%0,00%-0,15%
Schweiz-0,33%-0,17%-0,77%
EURUSD
USD1,1255-
CAD1,50861,3399
GBP*0,85211,3207
CHF1,13771,0107
AUD*1,59260,7067
JPY125,27111,29
SEK10,55109,3714
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d164,53
Öl Sorte Brent in USD/Fass66,66
Gold in USD/Feinunze1.296,38
IndexYTD in EUR31.12.2018
STOXX50E+10,08%3.001,42
S&P 500+13,13%2.506,85
NIKKEI+7,82%20.014,77

NVIDIA nach Übernahme im Aufwind

NVIDIA nach Übernahme im Aufwind

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Alexander Adrian (Tel. +43-662-8684-2691) e-mail: alexander.adrian@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthalten weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen kann die Schoellerbank die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigen, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchführen.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen.
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA