Frühindikatoren 13.02.2018

Publizierdatum: 13. Februar 2018

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf134 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
24.6016.9822.65612.2833.4003.3682.08129.83921.245
+1,70%+1,56%+1,39%+1,45%+1,37%+1,27%+1,16%+1,29%-0,65%
  • Trump kündigt Abgaben für ausländische Unternehmen an
  • Britischer Notenbanker stimmt Anleger auf weitere Zinserhöhung ein
  • Reisekonzern TUI baut seine Kreuzfahrtflotte aus
  • Macquarie will für EUR 5,4 Mrd. dänischen Mobilfunker TDC kaufen

Guten Morgen...1,2323... Nach den Turbulenzen der letzten beiden Handelswochen haben sich die Aktienkurse weiter erholt. Auch die europäischen Börsen hatten zuvor den Handel mit einem ordentlichen Kursplus abgeschlossen. Die Aufmerksamkeit der Marktteilnehmer dürfte sich im Laufe der Woche auf die anstehenden Inflationsdaten aus Europa und vor allem den USA richten. Die Verbraucherpreise jenseits des Atlantiks werden für Januar etwas unter dem Dezemberwert erwartet. Sollten die Preise auf der Oberseite überraschen, könnte das zusätzlichen Druck auf Bonds und Aktien ausüben. Donald Trump hat Abgaben für Unternehmen aus Ländern angekündigt, die ihrerseits US-Produkte mit Zöllen belegen. Er werde sich in dieser Woche noch genauer zu der ''gegenseitigen Steuer'' äußern, kündigte Trump bei der Vorstellung eines 1,5-Billionen-Dollar-Plans zur Modernisierung der maroden Infrastruktur des Landes an. Gleichzeitig legte er seinen USD 4,4 Billionen schweren Haushaltsentwurf für das kommende Finanzjahr vor. Eingeplant sind deutliche höhere Militärausgaben sowie Mittel zum Bau der Mauer an der Grenze zu Mexiko. Sozialprogramme sollen im Gegenzug dramatisch zusammengestrichen werden. Dem Entwurf liegt die Annahme zugrunde, dass das Wirtschaftswachstum der weltgrößten Volkswirtschaft auf Jahre bei mehr als drei Prozent liegen wird. Dem Entertainment-Riesen Walt Disney droht nach einem Zeitungsbericht Konkurrenz bei der geplanten Übernahme großer Teile des Rivalen 21st Century Fox. Der US-Kabelkonzern Comcast erwäge ein neues Offert. Ein Konsortium um den australischen Investor Macquarie übernimmt für EUR 5,4 Mrd. den dänischen Mobilfunker TDC. Die TDC-Papiere schossen als Reaktion um mehr als 13% in die Höhe. Schon seit einiger Zeit gab es Spekulationen, dass TDC von Investoren oder einem Unternehmen aus der Branche gekauft werden könnte.

Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,329%-0,191%0,48%1,14%
GBP0,536%0,854%1,39%1,67%
USD1,833%2,319%2,62%2,82%
JPY-0,066%0,104%0,11%0,28%
CHF-0,745%-0,533%0,05%0,54%
10-jährige BondsRenditeper 29.12.20172-jährige Bonds
Deutschland0,76%0,42%-0,58%
UK1,61%1,19%0,67%
USA2,85%2,41%2,08%
Japan0,07%0,05%-0,15%
Schweiz0,18%-0,07%-0,84%
EURUSD
USD1,2322-
CAD1,54931,2572
GBP*0,88871,3865
CHF1,15390,9364
AUD*1,56620,7864
JPY133,25108,14
SEK9,91518,0465
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d157,97
Öl Sorte Brent in USD/Fass62,94
Gold in USD/Feinunze1.325,81
IndexYTD in EUR29.12.2017
STOXX50E-3,88%3.503,96
S&P 500-3,29%2.673,61
NIKKEI-5,32%22.764,94

TDC A/S

TDC A/S

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Michael.Kastler (Tel. +43-662-885511-2694) e-mail: michael.kastler@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthalten weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen kann die Schoellerbank die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigen, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchführen.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen.
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA