Frühindikatoren 13.06.2022

Publizierdatum: 13. Juni 2022

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf137 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
31.39311.3403.90113.7623.1853.5992.11121.17727.005
-2,73%-3,52%-2,91%-3,08%-3,96%-3,36%-1,99%-2,88%-2,94%
  • Crash, Boom, Bang: Aktien, Renten, Bitcoin tiefrot
  • Kein klarer Sieger bei erster Runde von französischen Parlamentswahlen
  • Kompromiss - Überparteiliche Verständigung im US-Senat zu Waffengesetzen
  • Benzinpreis - Lindner signalisiert Unterstützung für Verschärfung des Kartellrechts

Guten Morgen...Oh Gott, die Verbraucherstimmung in den USA ist auf das niedrigste Niveau seit etwa Mitte 1980 gefallen. Niedriger also als selbst 2001 (9/11 Anschläge), 2008 (Finanzkrise), 2020 (Corona). Das Barometer für die Konsumlaune sank im Juni auf 50,2 Zähler von 58,4 Punkten im Mai. Das Teil-Barometer zur Bewertung der aktuellen Lage fiel auf ein Rekordtief! Oh Gott: Die Inflation zieht in den USA derweil erneut an und kletterte im Mai auf den höchsten Stand seit Dezember 1981. Die Teuerungsrate für Waren und Dienstleistungen stieg konkret auf 8,6 von 8,3 Prozent im April. Oh Gott: Ein typisches Portfolio von US-Anlegern besteht aus 60% S&P 500 Aktien und 40% 10-jährigen US-Staatsanleihen. Solch ein Portfolio weist derzeit mit einem Wertverlust von knapp 16% (Dollar-Basis) Werte auf, die nur noch mit 1932 und 1937 vergleichbar erscheinen. Oh Gott: American Express, Master Card und Visa gaben bis zu 4,1% nach. Touristiker wie American Airlines, der Kreuzfahrt-Anbieter Carnival, die Hotelkette Marriott oder Booking.com büßten bis zu 7,6% ein. Eine Herabstufung vergraulte die Netflix (-5,1%) - Anleger. Goldman Sachs sieht wegen der sinkenden Konsumausgaben und eines härteren Wettbewerbs mit Walt Disney schwarz. Netflix hatte unlängst zum ersten Mal seit einem Jahrzehnt einen Rückgang der Kundenzahl hinnehmen müssen. Bitcoin ist um 14% regelrecht eingebrochen, nachdem laut Analysten eine gewichtige Chartunterstützung nach unten durchbrochen wurde. Das Minus beläuft sich damit seit Herbst bereits auf 64%. Oh Gott. Die Wahlbeteiligung in Frankreich war historisch niedrig für eine erste Runde der Parlamentswahlen. Das endgültige Ergebnis wird erst am Sonntag feststehen. Macron will eine Rentenreform beschließen. Dagegen wollen linksgerichtete Parteien das Renteneintrittsalter senken und setzen sich für zusätzliche Ausgaben ein.



















Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,298%0,680%2,00%2,18%
GBP1,538%0,000%3,04%2,79%
USD1,745%3,005%3,33%3,20%
JPY-0,024%0,000%0,19%0,42%
CHF0,000%0,000%1,33%1,75%
10-jährige BondsRenditeper 31.12.20212-jährige Bonds
Deutschland1,50%-0,18%0,97%
UK2,43%0,972%2,05%
USA3,17%1,512%3,16%
Japan0,26%0,07%-0,06%
Schweiz1,14%-0,135%0,43%
EURUSD
USD1,0484-
CAD1,34351,2809
GBP*0,85331,2285
CHF1,03710,9890
AUD*1,49250,7023
JPY141,41134,84
SEK10,554410,0657
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d146,98
Öl Sorte Brent in USD/Fass120,28
Gold in USD/Feinunze1.864,46
IndexYTD in EUR31.12.2021
STOXX50E-16,27%4298,41
S&P 500-11,25%4766,18
NIKKEI-13,20%28791,71

Bitcoin in US-Dollar

Bitcoin in US-Dollar

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Christian Fegg (Tel. +43-662-885511-2670) e-mail: christian.fegg@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung der Schoellerbank Invest AG, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthält weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen können die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigt werden, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchgeführt werden.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank Invest AG ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank Invest AG für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen. Die Schoellerbank Invest AG ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Schoellerbank Aktiengesellschaft.'
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA