Frühindikatoren 14.06.2022

Publizierdatum: 14. Juni 2022

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf136 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
30.51710.8093.75013.4273.1223.5032.08121.00026.550
-2,79%-4,68%-3,88%-2,43%-1,98%-2,69%-1,42%-0,32%-1,62%
  • Berlin - Corona-Lockerungen und Preissteigerungen treiben Umsatz im Handwerk
  • Japanische Regierung beunruhigt - Yen fällt auf 24-Jahres-Tief zum Dollar
  • Wie stabil ist der türkische Finanzmarkt? Türkische CDS klettern auf Rekordhoch
  • Nowhere to hide - Viele Märkte unter Dauerfeuer

Guten Morgen...Ich kann doch nicht einfach hineinstürmen und dich einfordern. Ich kann dich doch nicht entführen! Ich kann nur abwarten und hoffen, dass du mich eines Tages fragst, sagte sie. Und wenn ich das nicht tue? Laurels Stimme war kaum mehr ein Flüstern. Dann, schätze ich, warte ich für immer... Aus Wings von Aprilynne Pike. Bärenmärkte dauern an den Aktienmärkten nicht für immer. Aus Furcht vor einer Rezession sind die Anleger gestern aber zunächst einmal aus den Finanzmärkten geflohen. Der Leitindex S&P 500 büßte 3,9% und damit seit seinem Rekordschluss am 3. Januar bereits 21,8% ein. Geradezu dramatisch verlaufen die Kursverluste bei Bitcoin. Die Kryptowährung hat seit Herbst etwa 70% in Dollar gerechnet an Wert verloren. Unternehmen, die sich mit der Bitcoin & Co zugrundeliegenden Blockchain-Technologie befassen standen unter besonders heftigen Druck. So fielen Coinbase, Riot, Marathon und Silvergate bis zu 16,6%. Anleger befürchteten, dass die Zentralbanken zu drastischeren Mitteln greifen müssen, um die Inflation auch nur halbwegs in den Griff zu bekommen. Zweijährige US-Staatsanleihen werden derzeit mit einer Rendite von 3,39% gehandelt. Sie werfen damit mehr ab als ihre zehnjährigen Pendants (3,36%). Dieses Phänomen, inverse Zinskurve genannt, gilt als einer der vier Reiter der Börsenapokalypse und Vorbote einer Rezession. Hinzu kommt eine enorme Dollarstärke. Diese geht für gewöhnlich damit einher, dass risikoreichere Anlageformen für internationale Investoren an Attraktivität verlieren. Neue Lockdowns in Teilen von Peking schürten zusätzliche Spekulationen auf eine sinkende Nachfrage am Rohstoffmarkt. Nowhere to hide titelt das Wall Street Journal. Am Devisenmarkt bereiten der YEN und die Türkische Lira den Anlegern Sorgen. Der YEN verlor seit dem Corona-Top etwa ein Drittel Wert gegen den Dollar.



















Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,281%0,792%2,21%2,38%
GBP1,590%0,000%3,12%2,85%
USD1,829%3,370%3,50%3,38%
JPY-0,022%0,000%0,30%0,56%
CHF0,000%0,000%1,53%1,90%
10-jährige BondsRenditeper 31.12.20212-jährige Bonds
Deutschland1,63%-0,18%1,13%
UK2,50%0,972%2,13%
USA3,35%1,512%3,36%
Japan0,26%0,07%-0,05%
Schweiz1,30%-0,135%0,63%
EURUSD
USD1,0420-
CAD1,34201,2879
GBP*0,85591,2171
CHF1,03860,9964
AUD*1,49920,6950
JPY140,41134,74
SEK10,598610,1703
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d145,18
Öl Sorte Brent in USD/Fass122,17
Gold in USD/Feinunze1.824,89
IndexYTD in EUR31.12.2021
STOXX50E-18,50%4298,41
S&P 500-14,16%4766,18
NIKKEI-14,05%28791,71

YEN vs. US-Dollar (inverse Y-Skala)

YEN vs. US-Dollar (inverse Y-Skala)

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Christian Fegg (Tel. +43-662-885511-2670) e-mail: christian.fegg@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung der Schoellerbank Invest AG, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthält weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen können die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigt werden, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchgeführt werden.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank Invest AG ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank Invest AG für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen. Die Schoellerbank Invest AG ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Schoellerbank Aktiengesellschaft.'
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA