Frühindikatoren 14.07.2021

Publizierdatum: 14. Juli 2021

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf139 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
34.88914.6784.36915.7903.4334.0952.00527.77128.628
-0,31%-0,38%-0,35%-0,01%-0,2%+0,03%-0,04%-0,69%-0,32%
  • Italien macht Venedig für große Kreuzfahrtschiffe dicht
  • Quadratmeterpreis für Neubauwohnungen in Österreich an Europaspitze
  • Das Spiel ist aus - Von der Leyen will Aus für Verbrenner-Autos auf den Weg bringen
  • Geld? US-Demokraten einigen sich auf weiteres billionenschweres Infrastrukturpaket

Guten Morgen...Uuups, I did it again, got lost in the game. You see my problem is this. Zitiert aus: I did it again. Uuups, die US-Preise sind schon wieder stark angestiegen. Die US-Inflation ist überraschend im Juni auf gleich 5,4% (!), nach 5,0% im Mai, geklettert. Wie wird die US-Notenbank reagieren? Der Ton könnte schärfer werden: Jedenfalls hat der Dollar fester notiert und Aktien sind unter leichten Verkaufsdruck geraten. Aus den Depots flogen auch US-Staatsanleihen. Dies trieb die Rendite der zehnjährigen Bonds auf 1,40%. Bei einer Inflationsrate von über 5% ist das immer noch eine ziemlich ungut hohe real negative Verzinsung. Bei einer Auktion des US-Schatzamtes von 30-jährigen Staatsanleihen ist die Nachfrage geringer ausgefallen als erwartet. Die größte US-Bank, JPMorgan, konnte ihren Gewinn alleine im zweiten Quartal auf 11,9 Mrd. Dollar mehr als verdoppeln! Auch Goldman Sachs hat starke Zahlen veröffentlich. Die größte europäische Bank, HSBC, wird an der Börse mit 116 Mrd. USD bewertet, JPMorgan mit über 470 Mrd. Der fossile Energieverbrauch hat nach einer Studie seinen Höhepunkt 2018 überschritten. Wegen der stark gesunkenen Kosten von Solar- und Windenergie würden viele Entwicklungsländer Kohle und Gas beim Ausbau ihrer Energieversorgung überspringen. Bis 2040 werden laut der Studie 88% des steigenden Energiebedarfs in den Emerging Markets anfallen - an erster Stelle China, gefolgt von Indien. Eine Warnung der Internationalen Energieagentur vor einer zu geringen Versorgung des Ölmarkts entfachte abseits von akademischen Diskussionen etwas Auftrieb für Rohöl. Die Zahl der Todesopfer auf den Fluchtrouten über das Meer nach Europa hat sich im ersten Halbjahr verdoppelt. Mindestens 1.146 Menschen seien gestorben. Europas Werte werden in Berlin, Wien, London und Paris zwar postuliert, aber auf dem Mittelmeer suspendiert.



Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,546%-0,490%-0,29%0,03%
GBP0,078%0,174%0,68%0,89%
USD0,126%0,243%0,88%1,36%
JPY-0,082%0,044%-0,05%0,03%
CHF-0,755%-0,595%-0,43%-0,09%
10-jährige BondsRenditeper 31.12.20202-jährige Bonds
Deutschland-0,29%-0,58%-0,66%
UK0,62%0,20%0,09%
USA1,40%0,91%0,25%
Japan0,02%0,02%-0,12%
Schweiz-0,25%-0,449%-0,75%
EURUSD
USD1,1785-
CAD1,47371,2506
GBP*0,85241,3822
CHF1,08200,9181
AUD*1,57970,7459
JPY130,22110,48
SEK10,19298,6491
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d174,12
Öl Sorte Brent in USD/Fass76,25
Gold in USD/Feinunze1.812,83
IndexYTD in EUR31.12.2020
STOXX50E+15,27%3552,64
S&P 500+20,54%3756,07
NIKKEI+1,06%27444,17

JPMorgan in USD langfristig mit Trend (SD +-1)

JPMorgan in USD langfristig mit Trend (SD +-1)

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Christian Fegg (Tel. +43-662-885511-2670) e-mail: christian.fegg@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung der Schoellerbank Invest AG, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthält weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen können die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigt werden, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchgeführt werden.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank Invest AG ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank Invest AG für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen. Die Schoellerbank Invest AG ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Schoellerbank Aktiengesellschaft.'
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA