Frühindikatoren 16.02.2021

Publizierdatum: 16. Februar 2021

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf135 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
31.45814.0953.93514.1093.0153.7341.89230.62930.709
+0,09%+0,50%+0,47%+0,42%+1,76%+1,04%+2,56%+1,51%+2,08%
  • Return to Sender - Südafrika will eine Millionen Astra-Zeneca-Impf-Dosen zurückgeben
  • Ein wenig spät dran - Sanofi-Impfstoff wird dieses Jahr nicht mehr fertig
  • Megaprojekt - Großbritannien prüft Tunnelbau nach Nordirland
  • Corona-Grenzmaßnahmen - Berlin - Autoverband warnt vor Stillstand in Werken

Guten Morgen...Er ist mehr ich, als ich selbst es bin. Woraus auch immer unsere Seelen bestehen mögen, seine und meine sind gleich. Emily Brontë beschreibt in ihrem Roman: Sturmhöhe einen innerlich zerrissenen und intelligenten Antihelden, der persönliche Ziele über allgemeine Moralvorstellungen stellt. Weltliteratur. Die Anleger sind gar nicht innerlich zerrissen. Es gibt ein klares Gefühl dafür, dass die Zinsen noch einige Zeit niedrig bleiben und der Appetit der Investoren auf Aktien stark bleibt, so dass wir wahrscheinlich sehen werden, dass sich die Märkte noch einige Zeit halten, meinte ein Analyst. Durch die Feiertage in China und den USA war gestern nicht viel los. Zur Kauflaune in London trug bei, dass Großbritannien bis zum 15. Februar mehr als 15 Millionen Menschen geimpft und damit sein Ziel erreicht hat. In Deutschland beläuft sich die Impfbereitschaft in Alten- und Pflegeheimen auf 80%. Südafrika will eine Millionen Dosen des AstraZeneca Covid-19-Impfstoffs zurückgeben. Eine Studie hatte ergeben, dass das Vakzin bei der im Land vorherrschenden Variante nur minimalen Schutz gegen leichte bis mittelschwere Erkrankungen bietet. Für Rückenwind in London sorgten zudem die Zuwächse bei den Rohstoffpreisen, die Bergbau- und Energiewerte antrieben, sowie steigende Banktitel. Vivendi (+20%) will die Tochter Universal Music an die Börse bringen. Im Nordatlantik tun sich ungewöhnliche Dinge. Der Golf-Strom ist wesentlich wärmer als normal. Die Temperaturen einiger nördlicher Teile liegen um kaum glaubliche 6°C bis 8°C über dem Normalwert. Seit Aufzeichnung der Satellitendaten hatten wir das so noch nicht. Das könnte auf ungemütliche Extremwetterereignisse in Europa und den USA in diesem Jahr hindeuten. Die Korrelation liegt aber nicht bei 100%. Noch ist nicht alle Hoffnung verloren.

Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,547%-0,505%-0,37%-0,06%
GBP0,052%0,123%0,44%0,78%
USD0,192%0,301%0,62%1,29%
JPY-0,085%0,039%-0,03%0,11%
CHF-0,753%-0,605%-0,48%-0,14%
10-jährige BondsRenditeper 31.12.20202-jährige Bonds
Deutschland-0,38%-0,58%-0,69%
UK0,57%0,20%-0,04%
USA1,24%0,91%0,12%
Japan0,08%0,02%-0,12%
Schweiz-0,29%-0,449%-0,76%
EURUSD
USD1,2137-
CAD1,53191,2618
GBP*0,87051,3940
CHF1,07910,8889
AUD*1,55810,7789
JPY128,12105,56
SEK10,04278,2737
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d175,23
Öl Sorte Brent in USD/Fass63,53
Gold in USD/Feinunze1.821,91
IndexYTD in EUR31.12.2020
STOXX50E+5,10%3552,64
S&P 500+5,42%3756,07
NIKKEI+10,18%27444,17

Vivendi

Vivendi

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Christian Fegg (Tel. +43-662-885511-2670) e-mail: christian.fegg@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung der Schoellerbank Invest AG, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthält weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen können die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigt werden, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchgeführt werden.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank Invest AG ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank Invest AG für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen. Die Schoellerbank Invest AG ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Schoellerbank Aktiengesellschaft.'
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA