Frühindikatoren 16.04.2021

Publizierdatum: 16. April 2021

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf137 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
34.03614.0394.17015.2553.2063.9931.95728.80829.651
+0,90%+1,31%+1,11%+0,30%+0%+0,43%+0,61%+0,05%+0,03%
  • RKI - Wieler: Lage in den Krankenhäusern ist dramatisch
  • Unglaublich - Chinas Wirtschaft wächst kräftig mit Rekordwert von 18,3%
  • Pfizer-Chef hält dritte Impfung mit Vakzin für nötig
  • Zuversicht - Weltweites Verbrauchervertrauen erreicht Rekordniveau

Guten Morgen...Die Hoffnung ist der Regenbogen über den herabstürzenden Bach des Lebens. Das ist ein ziemlich untypisches Zitat von Nietzsche. Die aktuelle Emotionalität in öffentlichen Diskussionen, die Polarisierungen, in der Philosophie, an den Börsen, in der Politik, darüber hat Nietzsche geschrieben. Deshalb wird derzeit so viel über ihn diskutiert. Champions League: Börsen und chinesische Wirtschaft im Halbfinale. Eine ganze Reihe überraschend guter Konjunkturdaten sowie starke Quartalszahlen des Dow-Schwergewichts UnitedHealth haben die Börsen-Rallye befeuert. Mit der Ausweitung der Impfkampagnen, der Lockerung der Reisebeschränkungen in vielen Ländern (freilich nicht bei uns, grgrgr) und vermehrten wirtschaftlichen Impulsen seitens Regierungen und Zentralbanken ist das weltweite Verbrauchervertrauen laut der weltweiten Umfrage zum Verbrauchervertrauen von The Conference Board im ersten Quartal 2021 auf Rekordhöhe (!) angestiegen. Diese Zuversicht ist der Regenbogen der Börse über den herabstürzenden Bach des Virus. Für Nietzsche wäre die Diskrepanz von Börsenentwicklung und den dialektischen Folgen der Virus-Krise eine philosophische Goldgrube. Das wäre eine Dissertationsschrift wert. Daimler ist vor allem aufgrund eines starken China-Geschäfts besser ins Jahr gestartet als erwartet und hat operativ deutlich mehr verdient als Anfang 2020. Biden und der japanische Premier Suga wollen beim geplanten Gipfeltreffen eine einheitliche Haltung zu Taiwan einnehmen. Bleiben wir beim Thema China: Die chinesische Wirtschaft wuchs zwischen Januar und März um atemberaubende 18,3% zum Vorjahreszeitraum. Der Exportweltmeister profitierte von einer steigenden Nachfrage nach Medizinausrüstung wie Masken oder Laptops für das Home-Office. Die Wirtschaft war 2020 wegen der Corona-Krise mit 2,3% so langsam gewachsen wie seit über vier Jahrzehnten nicht mehr.

Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,537%-0,478%-0,32%0,06%
GBP0,083%0,160%0,63%0,96%
USD0,190%0,288%0,88%1,55%
JPY-0,073%0,052%-0,02%0,11%
CHF-0,748%-0,591%-0,40%-0,01%
10-jährige BondsRenditeper 31.12.20202-jährige Bonds
Deutschland-0,30%-0,58%-0,70%
UK0,72%0,20%0,03%
USA1,58%0,91%0,16%
Japan0,09%0,02%-0,13%
Schweiz-0,23%-0,449%-0,75%
EURUSD
USD1,1963-
CAD1,49951,2530
GBP*0,86891,3766
CHF1,10310,9220
AUD*1,54580,7739
JPY130,14108,77
SEK10,11538,4536
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d171,33
Öl Sorte Brent in USD/Fass67,02
Gold in USD/Feinunze1.765,02
IndexYTD in EUR31.12.2020
STOXX50E+12,40%3552,64
S&P 500+13,34%3756,07
NIKKEI+4,74%27444,17

Daimler mit Trend (SD +-1)

Daimler mit Trend (SD +-1)

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Christian Fegg (Tel. +43-662-885511-2670) e-mail: christian.fegg@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung der Schoellerbank Invest AG, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthält weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen können die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigt werden, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchgeführt werden.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank Invest AG ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank Invest AG für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen. Die Schoellerbank Invest AG ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Schoellerbank Aktiengesellschaft.'
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA