Frühindikatoren 17.12.2020

Publizierdatum: 17. Dezember 2020

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf138 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
30.15512.6583.70113.5662.7223.5431.84526.54926.836
-0,15%+1,25%+0,18%+1,48%+1,23%+1,03%+0,88%+0,34%+0,29%
  • Biontech-Impfstoff sogar auch in Ecuador und Chile zugelassen - aber noch nicht in der EU
  • Erneut US-Klage gegen Internet-Riesen - Texas gegen Google
  • Fed signalisiert Nullzins über Corona-Krise hinaus - Keine neue Konjunkturspritze
  • USA bezichtigen Schweiz der Währungstrickserei

Guten Morgen. Rose: Also wirklich, Sie haben Talent Jack. Sie sehen die Menschen! Jack: Ich sehe Sie! Wohin geht die Reise? Rose: Zu den Sternen! Ein Zitat aus Titanic. Wohin lieber Aktienmarkt? Zu den Sternen! Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans erreichte heute ein Allzeithoch. Der Dax stieg gestern um 1,5% und lag damit weniger als 250 Zähler unter seinem Rekordhoch. An der Wall Street markierte der Technologie-Index Nasdaq wie üblich eine neue Bestmarke. Bitcoin kletterte ebenfalls auf Rekordniveaus. Der Euro war mit 1,2230 Dollar zeitweise so teuer wie zuletzt 2018. Getrieben wird der Markt von der Hoffnung auf ein US-Konjunkturpaket, der Hoffnung auf ein Brexit-Abkommen und den überraschend positiven Einkaufsmanager-Indizes. Die Fed signalisierte über die Corona-Krise hinaus ultra-niedrige Zinsen und verzichtete zugleich auf neue Konjunkturspritzen. Sie hat kürzlich auch Daten zur Vermögensstreuung in den USA, allerdings mit Basis Ende des dritten Quartals, veröffentlicht. Die Daten zeigen, dass viele Anleger ziemlich voll am Aktienmarkt investiert sind. Die Aktienrallye ist seither weitergegangen. Ein aktuelleres Bild zeigen die Rydex-Fonds. Über 92 % des Vermögens der Rydex-Fonds ist derzeit in Aktien investiert - ein Rekordwert. Während der Finanzkrise war die Aktien-Allokation noch bei 44,8% im Tief. Diese von Optimismus gekennzeichnete hohe Investitionsquote heißt nicht, dass der Aktienmarkt nächste Woche einbrechen muss. Laut Analysten der verhaltensorientierten Finanzmarkttheorie ist das Investitionsrisiko am Aktienmarkt aber sehr hoch, wenn die Anleger euphorisch sind. Last, but by no means least: Der Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung plädiert für die Aufhebung der Schutzmaßnahmen, wenn alle impfbereiten Menschen eine Impfung erhalten haben. Sehr fein.

Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,540%-0,499%-0,47%-0,26%
GBP0,046%0,115%0,24%0,45%
USD0,236%0,333%0,41%0,91%
JPY-0,098%0,055%-0,06%0,01%
CHF-0,785%-0,622%-0,57%-0,29%
10-jährige BondsRenditeper 31.12.20192-jährige Bonds
Deutschland-0,57%-0,19%-0,72%
UK0,28%0,83%-0,06%
USA0,92%1,91%0,12%
Japan0,01%-0,02%-0,13%
Schweiz-0,48%-0,47%-0,80%
EURUSD
USD1,2226-
CAD1,55421,2711
GBP*0,90171,3557
CHF1,08100,8841
AUD*1,60980,7594
JPY126,31103,30
SEK10,17808,3262
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d177,55
Öl Sorte Brent in USD/Fass51,63
Gold in USD/Feinunze1.869,31
IndexYTD in EUR31.12.2019
STOXX50E-5,40%3.745,15
S&P 500+5,03%3.230,78
NIKKEI+9,42%23.656,62

Nasdaq in US-Dollar mit Trend (SD +1,6; -1)

Nasdaq in US-Dollar mit Trend (SD +1,6; -1)

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Christian Fegg (Tel. +43-662-885511-2670) e-mail: christian.fegg@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung der Schoellerbank Invest AG, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthält weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen können die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigt werden, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchgeführt werden.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank Invest AG ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank Invest AG für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen. Die Schoellerbank Invest AG ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Schoellerbank Aktiengesellschaft.'
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA