Frühindikatoren 18.06.2021

Publizierdatum: 18. Juni 2021

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf142 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
33.82314.1614.22215.7283.5084.1582.01028.72829.023
-0,62%+0,87%-0,04%+0,11%-0,51%+0,15%-0,43%+0,59%+0,02%
  • Entspannungssignal - USA peilen Gespräch zwischen Biden und Chinas Präsident Xi an
  • Bundesbank-Präsident für baldiges Ende der Krisen-Anleihenkäufe
  • Virus has fallen - RKI meldet nur noch 1.076 Neuinfektionen - Inzidenz fällt auf 10,3
  • Corona - Österreich beschliesst weitere erhebliche Lockerungen

Guten Morgen...Das letzte Eis ist aufgetaut. Jetzt sind andere Geister dran. Ich nehm den Schmerz von dir. Du bist vom selben Stern. Ich kann deinen Herzschlag hören. Weil dich die gleiche Stimme lenkt und du am gleichen Faden hängst, weil du dasselbe denkst, wie ich. Ich + Ich. Vom selben Stern. Der deutsche Bundesbank-Präsident Weidmann ist nicht vom selben Stern wie die EZB-Chefin Lagarde. Er hat sich für ein baldiges Ende der billionenschweren Krisen-Anleihenkäufe der EZB nach der Pandemie ausgesprochen. Wenn der Notfall vorüber ist, für den das PEPP geschaffen wurde, muss es beendet werden, sagte er. Der Notfall sei beendet, wenn wesentliche Eindämmungsschritte gegen die Pandemie auslaufen und sich die Erholung der Wirtschaft gefestigt habe. Das insgesamt auf 1,85 Billionen Euro angelegte PEPP-Programm ist derzeit eine der wichtigsten Waffen der EZB im Kampf gegen die Pandemie-Folgen. Es soll noch mindestens bis Ende März 2022 laufen und in jedem Fall so lange, bis die Krisenphase vorüber und das letzte Eis aufgetaut ist. Die PEPP-Anleihenkäufe sollen auch im nächsten Quartal deutlich umfangreicher ausfallen als zum Jahresstart. Die EZB könnte nach dem Sommer Hinweise zur Zukunft des Programms geben. Weidmann sieht Überlegungen kritisch, die EZB könne zur Stützung der Konjunktur ihr älteres Wertpapier-Kaufprogramm APP wieder hochfahren, um das Auslaufen der PEEP-Transaktionen abzufedern. Die US-Notenbank prognostizierte mit ihren Projektionen, den Dot Plots, für 2023 zwei Zinserhöhungen. Die Zinsdebatte erhitzt sich schneller als das Weltklima. Ob sich die Erdatmosphäre bis zum Ende des Jahrhunderts um ein, anderthalb oder um zwei Grad erwärmt, macht einen großen Unterschied für die Alpengletscher: Gemäß aktueller Simulationen der ETH Zürich werden sie zwischen vierzig und achtzig Prozent ihres Eisvolumens verlieren.

Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,543%-0,486%-0,27%0,08%
GBP0,082%0,174%0,74%1,01%
USD0,135%0,245%0,92%1,45%
JPY-0,095%0,048%-0,03%0,07%
CHF-0,760%-0,593%-0,37%0,03%
10-jährige BondsRenditeper 31.12.20202-jährige Bonds
Deutschland-0,20%-0,58%-0,67%
UK0,79%0,20%0,13%
USA1,52%0,91%0,22%
Japan0,06%0,02%-0,12%
Schweiz-0,20%-0,449%-0,75%
EURUSD
USD1,1911-
CAD1,47271,2360
GBP*0,85611,3910
CHF1,09310,9173
AUD*1,58110,7532
JPY131,27110,21
SEK10,18908,5537
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d172,44
Öl Sorte Brent in USD/Fass72,60
Gold in USD/Feinunze1.784,63
IndexYTD in EUR31.12.2020
STOXX50E+17,04%3552,64
S&P 500+15,25%3756,07
NIKKEI+1,64%27444,17

DAX mit Trend (SD+-1)

DAX mit Trend (SD+-1)

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Christian Fegg (Tel. +43-662-885511-2670) e-mail: christian.fegg@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung der Schoellerbank Invest AG, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthält weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen können die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigt werden, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchgeführt werden.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank Invest AG ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank Invest AG für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen. Die Schoellerbank Invest AG ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Schoellerbank Aktiengesellschaft.'
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA