Frühindikatoren 19.04.2021

Publizierdatum: 19. April 2021

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf136 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
34.20114.0524.18515.4603.2334.0331.96629.13929.726
+0,48%+0,10%+0,36%+1,34%+0,84%+0,99%+0,49%+0,58%+0,14%
  • Tschechien wirft Russland Anschlag auf Munitionsdepot vor
  • Schweiz - Restaurant-Terrassen, Kinos und Sportstadien dürfen wieder öffnen
  • Europäische Fußball-Spitzenclubs gründen Konkurrenz zur Champions League
  • Italien steuert Richtung Öffnung - Debatte über Corona-Pass

Guten Morgen...She's got eyes of the bluest skies and a smile that seems to me. She takes me away to that special place. Her hair reminds me of a warm safe place. I pray for the thunder and the rain to quietly pass me by. Rose Mckagan. Sweet Child of Mine. Das Lächeln der Anleger gehört im Moment den guten Unternehmenszahlen und sehr guten US-Konjunkturdaten. So ist im März die Zahl der Baubeginne in den USA gegenüber dem Vormonat um 19,4% wie eine Leuchtrakete gestiegen. Das Konsumklima ist im April auf den höchsten Stand seit über einem Jahr gestiegen. An die Spitze des festen Dow Jones setzten sich Cisco. Porsche hat im ersten Quartal 2021 rund ein Drittel mehr Autos verkauft als im Vorjahreszeitraum. Diese Zahlen sind wie ein Meer aus Licht und Farben. Im Gesamtjahr hatte Porsche weltweit gut 272.000 Autos abgesetzt, etwas weniger als 2019. Angesichts des starken Verkaufsstarts im neuen Jahr kann der Sportwagenbauer nun hoffen, erstmals in seiner Geschichte die Marke von 300.000 verkauften Fahrzeugen zu knacken. Am kräftigsten ging es in China bergauf, allein dort wurden fast 22.000 Autos (+56%, kein Tippfehler) verkauft. In den USA legten die Verkäufe um 45% zu, in Europa um 16%. Mit zehn zusätzlichen Todesfällen binnen 24 Stunden war die Covid-Sterblichkeit in Großbritannien so niedrig wie seit September nicht mehr. Die Zahl der Neuinfektionen fiel auf 1.882. Experten führten den Trend auf den starken Fortschritt bei den Impfungen zurück. Forscher haben einen Durchbruch in der Gentechnologie erzielt. Sie haben chimäre Embryonen aus Zellen von Mensch und Affe erzeugt. Sie spritzten menschliche Stammzellen in wenige Tage alte Embryonen von Javaneraffen. Ziel dieser ethisch umstrittenen Forschung ist es, menschliche Organe oder Gewebe in Tieren zu züchten, um damit etwa dem Mangel an Spenderorganen zu begegnen.



Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,538%-0,478%-0,31%0,08%
GBP0,082%0,158%0,64%0,99%
USD0,188%0,292%0,87%1,51%
JPY-0,072%0,051%-0,02%0,11%
CHF-0,752%-0,591%-0,40%-0,01%
10-jährige BondsRenditeper 31.12.20202-jährige Bonds
Deutschland-0,26%-0,58%-0,69%
UK0,77%0,20%0,05%
USA1,57%0,91%0,16%
Japan0,09%0,02%-0,13%
Schweiz-0,23%-0,449%-0,73%
EURUSD
USD1,1958-
CAD1,49561,2508
GBP*0,86321,3848
CHF1,10130,9209
AUD*1,54690,7730
JPY129,94108,67
SEK10,11518,4584
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d170,91
Öl Sorte Brent in USD/Fass66,53
Gold in USD/Feinunze1.777,02
IndexYTD in EUR31.12.2020
STOXX50E+13,52%3552,64
S&P 500+13,80%3756,07
NIKKEI+5,16%27444,17

Cisco mit Trend (SD +-1)

Cisco mit Trend (SD +-1)

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Christian Fegg (Tel. +43-662-885511-2670) e-mail: christian.fegg@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung der Schoellerbank Invest AG, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthält weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen können die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigt werden, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchgeführt werden.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank Invest AG ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank Invest AG für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen. Die Schoellerbank Invest AG ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Schoellerbank Aktiengesellschaft.'
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA