Frühindikatoren 20.01.2022

Publizierdatum: 20. Januar 2022

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf138 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
35.02914.3404.53315.8103.9804.2682.15224.82927.773
-0,96%-1,15%-0,97%+0,24%-0,42%+0,25%+0,34%+2,91%+1,11%
  • Tschechien hebt geplante Impfpflicht für über 60-Jährige und Mitarbeiter des Gesundheitswesens auf
  • Keine Diskussion - Biden - Können noch nicht über Ende der Zölle auf China-Importe reden
  • Chinas Notenbank senkt Leitzins - Ankurbelung der Konjunktur - Aktien steigen stark an
  • Biden rechnet mit Vorrücken Russlands in Ukraine

Guten Morgen...Johnson kündigte die Aufhebung aller noch in England geltenden Corona-Beschränkungen an. So soll beispielsweise die Maskenpflicht fallen. Ein hochrangiger Funktionär der Gesundheitsindustrie, der Vorsitzende der Deutschen Krankenhausgesellschaft, Gaß, hat Omikron in die Nähe der Grippe gebracht: Er sieht bei einer neuen Pandemielage durch Omikron keinen Grund mehr für eine Impfpflicht. Wenn Corona tatsächlich nur noch als eine Grippe angesehen wird, dann muss das Virus auch so behandelt werden, meinte er. In Bayern wird die 2G Regel im Handel komplett ausgesetzt. Gegen diese Tendenz der Rücknahme von Corona-Maßnahmen dürfte in Österreich heute eine Impfpflicht ab Februar beschlossen werden. Das Land hat damit durch die teilweise Maskenpflicht im Freien und den Dauer-Lockdown für Ungeimpfte weltweit mit die schärfsten Corona-Regeln. Das ändert an der Börsen-Misere der Impfstoffhersteller herzlich wenig. Diese stehen weiter unter heftigen Verkaufsdruck (Valneva -12%, Novavax -6%, Biontech -4%). Game-Changer? Viele Analysten gehen davon aus, dass durch das neue Pfizer Anti-COVID-Mittel das systemische Risiko durch Corona massiv abnimmt. China hat im Kampf gegen eine Konjunkturabkühlung den Leitzins gesenkt. Die Notenbank setzte den Referenzzins für Kredite mit einjähriger Laufzeit auf 3,70%. Chinas Wirtschaft wird einer Ökonomen-Umfrage zufolge sowohl 2022 als auch 2023 um 5,2% wachsen. Aktien wie z.B. Alibaba (+5%), Tencent +(6%) oder Baidu (+6%) reagierten in Hong Kong mit starken Zuwächsen. Biden hat unterschiedliche Reaktionen des Westens nach einem geringfügigen Einfall Russlands oder einer größeren Invasion angedeutet. Er gehe davon aus, dass Putin gegen die Ukraine vorgehen werde. Die Reaktion der USA und des Westens werde davon abhängen, was Russland genau unternehme, sagte der US-Präsident.





























Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,557%-0,468%0,12%0,41%
GBP0,560%0,000%1,50%1,45%
USD0,255%0,804%1,69%1,87%
JPY-0,021%0,000%0,06%0,17%
CHF0,000%0,000%-0,01%0,32%
10-jährige BondsRenditeper 31.12.20212-jährige Bonds
Deutschland-0,01%-0,18%-0,57%
UK1,26%0,97%0,92%
USA1,85%1,54%1,06%
Japan0,14%0,07%-0,07%
Schweiz0,01%-0,13%-0,66%
EURUSD
USD1,1349-
CAD1,41731,2487
GBP*0,83261,3625
CHF1,03940,9157
AUD*1,56970,7229
JPY129,92114,45
SEK10,33099,1017
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d169,38
Öl Sorte Brent in USD/Fass88,46
Gold in USD/Feinunze1.839,76
IndexYTD in EUR31.12.2021
STOXX50E-0,71%4298,41
S&P 500-4,73%4766,18
NIKKEI-2,83%28791,71

Tencent in Hong Kong mit Trend (SD +-1)

Tencent in Hong Kong mit Trend (SD +-1)

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Christian Fegg (Tel. +43-662-885511-2670) e-mail: christian.fegg@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung der Schoellerbank Invest AG, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthält weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen können die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigt werden, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchgeführt werden.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank Invest AG ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank Invest AG für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen. Die Schoellerbank Invest AG ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Schoellerbank Aktiengesellschaft.'
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA