Frühindikatoren 20.09.2021

Publizierdatum: 20. September 2021

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf137 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
34.58515.0444.43315.4903.6064.1311.95023.95530.500
-0,48%-0,91%-0,91%-1,03%-1,23%-0,94%-0,91%-3,87%+0,58%
  • Lufthansa will Staat mit Milliarden-Kapitalerhöhung loswerden
  • Vulkanausbruch auf Kanaren - Massive Evakuierungen
  • US-Finanzministerin Yellen: Ohne Erhöhung der US-Schuldenobergrenze droht Finanzkrise
  • 254 Mrd. Euro Schulden - Evergrande will Investoren mit Immobilien auszahlen

Guten Morgen... Liebe ist etwas, auf das man keinen Einfluss hat, sondern etwas, das einen findet. Ohne Grund, ohne Kommentar und ohne dass man sich dagegen wehren kann. Zitiert aus dem Roman Isola von Isabel Abedi. Die Politik ist dagegen etwas, auf die die Wähler einen sehr großen Einfluss haben. Mit Spannung erwarten die Börsianer den offenen Ausgang der Wahl in Deutschland am Sonntag. Das Auftragspolster der deutschen Industrie ist seit Juli 2020 stetig gestiegen und erreichte nun seinen höchsten Stand seit Einführung der Statistik 2015. Für den Dax bricht heute ein neues Zeitalter an: der Kreis der Mitglieder wird auf 40 von 30 erweitert. Die Deutsche Börse verschärfte nach dem Wirecard-Skandal auch die Regeln für eine Dax-Mitgliedschaft. Das Konsumklima in den USA hat sich im September weniger als erwartet aufgehellt. Ein weiterer Belastungsfaktor für die Börsen sind die wieder aufgekommenen Sorgen vor Steuererhöhungen für Unternehmen. Zudem wurden die Ängste vor einer steigenden Inflation wieder etwas stärker. Besonders im Fokus steht die Zinsentscheidung der US-Notenbank am Mittwoch. Investoren rätseln, wann genau Powell das Signal geben wird, die milliardenschweren Anleihenankäufe zurückzufahren. Einige Experten glauben, dass die FED ihre Wertpapierkäufe ab Januar auf monatlich 80 Mrd. von bisher 120 Mrd. Dollar drosseln könnte. Wie ein Schiffbrüchiger sich an ein übrig gebliebenes Holz klammert, klammern sich die Anleger an dieses Kaufprogramm. Das ist die Schwimmweste der Anleger. Da die Börsen in Japan, China, Taiwan und Südkorea wegen eines Feiertags geschlossen waren, gab es nur eine dünnes Marktumfeld. Hinzu kamen Sorgen über das Schicksal des chinesischen Immobilienriesen Evergrande (-17%). Immobilienwerte in Hong Kong standen unter Druck, ansonsten sind die internationalen Auswirkungen aber bislang überschaubar.

Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,548%-0,490%-0,25%0,08%
GBP0,071%0,256%0,87%1,03%
USD0,124%0,224%0,95%1,37%
JPY-0,081%0,063%-0,02%0,07%
CHF-0,756%-0,589%-0,38%0,01%
10-jährige BondsRenditeper 31.12.20202-jährige Bonds
Deutschland-0,28%-0,58%-0,70%
UK0,85%0,20%0,29%
USA1,36%0,91%0,23%
Japan0,07%0,02%-0,13%
Schweiz-0,22%-0,449%-0,72%
EURUSD
USD1,1713-
CAD1,49911,2799
GBP*0,85471,3703
CHF1,09200,9323
AUD*1,61970,7231
JPY128,74109,91
SEK10,19628,7049
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d171,00
Öl Sorte Brent in USD/Fass74,72
Gold in USD/Feinunze1.748,10
IndexYTD in EUR31.12.2020
STOXX50E+16,28%3552,64
S&P 500+23,06%3756,07
NIKKEI+8,91%27444,17

DAX mit Trend (SD +-1)

DAX mit Trend (SD +-1)

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Christian Fegg (Tel. +43-662-885511-2670) e-mail: christian.fegg@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung der Schoellerbank Invest AG, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthält weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen können die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigt werden, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchgeführt werden.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank Invest AG ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank Invest AG für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen. Die Schoellerbank Invest AG ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Schoellerbank Aktiengesellschaft.'
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA