Frühindikatoren 20.12.2021

Publizierdatum: 20. Dezember 2021

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf139 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
35.36515.1704.62115.5323.7734.1612.05022.70427.938
-1,48%-0,07%-1,03%-0,67%-0,49%-0,96%+0,08%-2,11%-2,13%
  • Berlin - Immunologen erwarten neuen Lockdown wegen Omikron-Variante
  • Pfizer-Forscher - Pandemie dürfte bis 2024 andauern
  • Lauterbach erwartet heute Zulassung des Impfstoffs Novavax
  • Russische Bank - Kommen auch ohne Zahlungssystem Swift klar

Guten Morgen...This is the way you left me. No hope, no love, no glory, no happy ending. Wake up in the mornin', stumble on my life. Can't get no love without sacrifice. This is the hardest story that I've ever told. I feel as if I'm wasted and I'm wastin' every day. Forgot my daylight, torture my night. Mika. Happy Ending. Omikron lässt das Sonnenlicht vergessen und bereitet den Anlegern Albträume. Kein Happy Ending zum Jahresende? Es wächst die Sorge, dass die strengeren Maßnahmen in Europa wegen steigender Omikron-Fälle die Weltwirtschaft bis ins neue Jahr hinein belasten könnte. Da sich die Omikron-Fälle alle 1,5 bis 3 Tage verdoppeln, besteht laut Experten die Gefahr, dass die Krankenhäuser selbst mit wirksamen Impfstoffen überfordert sind. In London wurde wegen der rapiden Ausbreitung der Omikron-Variante der Katastrophenfall ausgerufen. Zu Weihnachten könnten 32.000 bis 130.000 (!) Beschäftigte im Nationalen Gesundheitsdienst fehlen. 60% aller Fälle sind dort nun auf die Omikron-Mutante zurückzuführen. Eine aktuelle große Studie zeigt, dass Moderna gegen diese Variante noch am besten zu wirken scheint. Leider immer noch ein starker Rückgang des Schutzes. Pfizer zweitbester (Effizienz nur noch 30-34%, freier Fall), AstraZeneca & Sinopharm schwach. J&J & Sputnik = Null. Untersucht wurde die Zahl der nach zwei bis vier Wochen noch vorhandenen neutralisierenden Antikörper bei Testpersonen, die auf den bestehenden Impfschutz schließen lassen. Einbezogen wurden Personen, die genesen oder zweifach mit Moderna, Biontech/Pfizer, Astrazeneca, Johnson & Johnson, Sputnik oder dem chinesischen Impfstoff Sinopharm geimpft wurden. Umfang und Tiefe des Problems sind aber noch immer nur schemenhaft zu erkennen. Der kalte Hauch der Kehrtwende der Notenbankpolitik weht den Anlegern zusätzlich ins Gesicht.

Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,581%-0,511%-0,14%0,09%
GBP0,222%0,732%1,10%1,00%
USD0,213%0,530%1,19%1,39%
JPY-0,076%0,047%-0,01%0,07%
CHF-0,779%-0,571%-0,25%0,02%
10-jährige BondsRenditeper 31.12.20202-jährige Bonds
Deutschland-0,38%-0,58%-0,71%
UK0,77%0,20%0,53%
USA1,37%0,91%0,61%
Japan0,04%0,02%-0,11%
Schweiz-0,29%-0,449%-0,71%
EURUSD
USD1,1252-
CAD1,45351,2914
GBP*0,85141,3216
CHF1,03920,9234
AUD*1,58610,7094
JPY127,67113,44
SEK10,30649,1586
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d174,43
Öl Sorte Brent in USD/Fass70,85
Gold in USD/Feinunze1.801,46
IndexYTD in EUR31.12.2020
STOXX50E+17,12%3552,64
S&P 500+33,53%3756,07
NIKKEI+0,60%27444,17

DAX mit Trend (SD +-0,6)

DAX mit Trend (SD +-0,6)

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Christian Fegg (Tel. +43-662-885511-2670) e-mail: christian.fegg@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung der Schoellerbank Invest AG, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthält weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen können die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigt werden, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchgeführt werden.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank Invest AG ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank Invest AG für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen. Die Schoellerbank Invest AG ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Schoellerbank Aktiengesellschaft.'
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA