Frühindikatoren 21.04.2020

Publizierdatum: 21. April 2020

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf143 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
23.6508.5612.82310.6762.0612.9101.65523.80819.296
-2,44%-1,03%-1,79%+0,47%-0,43%+0,73%+0,50%-2,15%-1,90%
  • Virus - Konsumforscher - Verkauf alkoholischer Getränke hat stark zugenommen
  • Trump will Einwanderung in die USA zeitweise aussetzen
  • Historischer Ölpreissturz sorgt für Nervosität unter den Anlegern
  • EZB will Bad Bank für faule Kredite

Guten Morgen...I dream at night I can only see your face. I look around but it's you I can't replace. I feel so cold and I long for your embrace. I keep crying Baby, Baby, please. The Police. Every Breath you take. Bitte, bitte, bei jedem Atemzug geht uns dieser Virus auf die Nerven. Am Ölmarkt drehen die Leute durch. Der Preis für ein Fass der Ölsorte US-Leichtöl Sorte WTI war gestern für kurze Zeit negativ! Wirklich. Das ist noch nie passiert und dürfte in die Geschichtsbücher als Zeichen dieser Krise eingehen. Der Absturz betrug 320% von USD 18 je Fass auf in der Spitze minus 40 USD. Wow. Dabei ist die europäische Ölsorte Brent nur um 9% auf USD 25 je Fass gefallen. Aktuell steht der WTI-Preis bei plus, sollte man vielleicht zufügen, 1,4 USD je Fass. Ölhändler mussten sogar dafür zahlen, dass ihnen jemand den schmierigen Rohstoff abnimmt. Abkauft wäre wohl falsch bezeichnet. Fundamental ist die Nachfrage nach Kerosin z.B. um mehr als 70% eingebrochen. Ende Mai wird es zumindest in den USA kritisch was die noch vorhandenen Lagerkapazitäten angeht. Wer das Öl im Mai bis gestern verkaufen wollte, konnte das über einen Mai-Kontrakt am Terminmarkt tun. Heute ist die Gnadenfrist am Terminmarkt ausgelaufen. Wer heute noch ein Mai-Papier hat, der bekommt Öl Ende Mai ausgeliefert und braucht damit die Lagerkapazität. Terminhändler verkauften in Panik das Öl, vielmehr zahlten dafür, um es ja nicht angeliefert zu bekommen. Den Absturz sollte man ökonomisch nicht überbewerten, auch wenn natürlich ein Ölpreis in dieser Höhe für finanzielle Schwierigkeiten in den Förderländern und bei Energiefirmen sorgen könnte. Es handelt sich um ein Preisfindungsphänomen am Terminmarkt und weniger um fundamentale Aspekte. Trump will infolge des Preisverfalls die Rohöl-Vorräte des Landes aufstocken. Die Börsen tendierten wegen der Ölpreisturbulenzen schwächer.

Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,246%-0,091%-0,23%-0,04%
GBP0,652%0,891%0,49%0,56%
USD1,098%0,982%0,45%0,64%
JPY-0,006%0,113%-0,06%0,00%
CHF-0,586%-0,477%-0,56%-0,32%
10-jährige BondsRenditeper 31.12.20192-jährige Bonds
Deutschland-0,45%-0,19%-0,67%
UK0,33%0,83%0,10%
USA0,60%1,91%0,20%
Japan0,02%-0,02%-0,13%
Schweiz-0,44%-0,47%-0,67%
EURUSD
USD1,0835-
CAD1,53361,4153
GBP*0,87351,2403
CHF1,05140,9701
AUD*1,71770,6308
JPY116,40107,43
SEK10,889410,0504
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d172,41
Öl Sorte Brent in USD/Fass25,42
Gold in USD/Feinunze1.690,93
IndexYTD in EUR31.12.2019
STOXX50E-22,30%3.745,15
S&P 500-9,60%3.230,78
NIKKEI-14,63%23.656,62

WTI Ölpreis in US-Dollar je Fass

WTI Ölpreis in US-Dollar je Fass

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Christian Fegg (Tel. +43-662-885511-2670) e-mail: christian.fegg@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthalten weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen können die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigt werden, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchgeführt werden.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank Invest AG ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank Invest AG für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen.
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA