Frühindikatoren 22.06.2022

Publizierdatum: 22. Juni 2022

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf137 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
30.53011.0693.76513.2923.0713.4942.06421.28126.234
+2,15%+2,51%+2,45%+0,20%+0,49%+0,70%+0,40%-1,29%-0,05%
  • Solarentwickler kündigten Milliardeninvestition in US-Lieferketten an
  • Tesla baut aus Rezessionsangst Stellen ab
  • US-Notenbanker - Erwarte keine schnelle Rückkehr zu stabiler Wirtschaft
  • Insider - Biden will Benzinsteuer aussetzen

Guten Morgen...Manchmal gehen zwei Menschen aneinander vorbei, sehen sich kurz in die Augen, und alles, was bleibt, ist ein Wunsch. Ein Traum von dem, was hätte geschehen können. Und dann gehen sie mit jedem Schritt weiter voneinander fort und von all ihren Träumen. In Arkadien fällt ist der hungrige Mann zurückgekehrt und die Clans haben sich wegen ihrer Liebe gegen sie gewandt: Für Rosa und Alessandro beginnt ein Rennen gegen die Zeit und scheinbar jeder ist gegen sie. Einen Traum von dem, was im Sommer geschehen könnte, haben die Anleger gestern erlebt. Sie haben den Sommer-Schlussverkauf an der Börse zu einem Einstieg in den Markt genützt. In der vergangenen Woche hatten die großen US-Indizes noch bis zu sechs Prozent verloren. Wer das Staunen nicht verlernt hat, der staunt. Ausgebremst: Kursverluste bei Bayer und Fresenius Medical Care bremsten den Dax allerdings aus. Schade eigentlich. Das Oberste Gericht der USA hat im Streit um Glyphosat den Berufungsantrag von Bayer abgelehnt. Von einem Urteil zum nächsten hatten die Anleger noch Zeit, DaVita (-12%) zu verkaufen. Der Dialyse-Anbieter scheiterte mit einer Klage vor demselben Gericht, um eine höhere Vergütung von Behandlungen durch eine private Krankenversicherung durchzusetzen (FMC -9%). Basic Instinct: Aufwärts ging es dagegen für den Ölpreis. Mit der Lockerung der Pandemie-Restriktionen in China, der Sommerreise-Saison auf der Nordhalbkugel und steigenden Temperaturen im Nahen Osten ist eine steigende Energienachfrage zu erwarten. Corn-Flakes-Anbieter Kellogg (+2%) will sich in drei Unternehmen aufspalten. Die IEA rechnet heuer mit einem Wachstum der energiebezogenen Kapitalausgaben um 8% verglichen mit 2021 auf 2.3 Billionen Euro. Erneuerbare Energien machten zusammen mit den Ausgaben fürs Netz und für Speicher mittlerweile rund 80% der Energieinvestitionen aus. Sehr fein.























Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,163%1,115%2,29%2,54%
GBP1,625%0,000%3,18%2,99%
USD2,154%3,625%3,36%3,30%
JPY-0,027%0,000%0,31%0,56%
CHF0,000%0,000%1,68%2,09%
10-jährige BondsRenditeper 31.12.20212-jährige Bonds
Deutschland1,77%-0,18%1,15%
UK2,64%0,972%2,32%
USA3,27%1,512%3,20%
Japan0,24%0,07%-0,07%
Schweiz1,48%-0,135%0,56%
EURUSD
USD1,0494-
CAD1,36081,2967
GBP*0,85801,2229
CHF1,01580,9677
AUD*1,51690,6918
JPY142,95136,22
SEK10,664110,1574
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d143,33
Öl Sorte Brent in USD/Fass111,17
Gold in USD/Feinunze1.825,80
IndexYTD in EUR31.12.2021
STOXX50E-18,71%4298,41
S&P 500-14,43%4766,18
NIKKEI-16,58%28791,71

Bayer mit Trend (SD +-1)

Bayer mit Trend (SD +-1)

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Christian Fegg (Tel. +43-662-885511-2670) e-mail: christian.fegg@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung der Schoellerbank Invest AG, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthält weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen können die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigt werden, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchgeführt werden.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank Invest AG ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank Invest AG für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen. Die Schoellerbank Invest AG ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Schoellerbank Aktiengesellschaft.'
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA