Frühindikatoren 23.03.2021

Publizierdatum: 23. März 2021

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf130 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
32.73113.3783.94114.6573.1103.8341.88528.41028.996
+0,32%+1,23%+0,70%+0,25%-0,5%-0,08%+0,24%-1,65%-0,61%
  • US-Notenbankerin Bowman fürchtet Massensterben kleinerer Unternehmen
  • Deutschland schaltet wieder in Corona-Krisenmodus
  • Merkel - Sind in sehr, sehr ernsten Lage
  • Fluggesellschaften sollen alle Urlaubsrückkehrer testen

Guten Morgen...Das Zeitalter der Überforderung. Während in Europa die Corona-Zahlen so trostlos wie die polare Eiswüste aussehen, sind die USA auf einem guten Weg. Die Zahl der Neuinfektionen geht dort weiter zurück und die Impfungen gehen deutlich rascher voran als gedacht. Die Anleihenrenditen haben sich nicht weiter erhöht. Die Börsen tendierten etwas fester. Die wirtschaftliche Erholung schreitet laut Notenbankchef Powell schneller voran als allgemein erwartet. Die Haushaltsausgaben hätten zugelegt und der Wohnungssektor habe sogar mehr als zu alter Stärke zurückgefunden. Die Branchen, die am meisten unter dem Coronavirus gelitten hätten, blieben allerdings schwach, fügte er hinzu. Da die Erholung bei weitem noch nicht abgeschlossen sei, werde die US-Notenbank der Wirtschaft weiterhin Unterstützung verleihen, solange dies nötig sei. Bund und Länder haben eine Verlängerung des Corona-Lockdowns und einen fast völligen Stillstand des öffentlichen Lebens zwar nicht bis zu den nächsten drei Raum Zeit Kontraktionen des Universums aber zumindest über Ostern beschlossen. Das ist jenseits von richtig und falsch. Die Airlines sollen künftig alle Urlaubsrückkehrer vor dem Rückflug testen. Insbesondere bei beliebten Urlaubszielen sei damit zu rechnen, dass Urlauber aus zahlreichen Ländern zusammentreffen und sich Covid-19 Varianten leicht verbreiten können, heißt es. Deshalb erwarten die Politiker von den leidgeplagten Fluggesellschaften keine weitere Ausweitung der Flüge während der Osterferien. Zudem soll das Gesetz so geändert werden, dass eine generelle Testpflicht vor Abflug zur Einreisevoraussetzung bei Flügen nach Deutschland eingeführt wird. Die zuletzt schwachen Tesla-Aktien gaben Gas und stiegen auf 670 US-Dollar. Sie profitierten von Aussagen von Cathie Wood, die der Aktie bis 2025 einen Anstieg auf 3.000 Dollar zutraut.

Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,538%-0,491%-0,34%0,04%
GBP0,084%0,163%0,68%1,04%
USD0,191%0,276%0,93%1,65%
JPY-0,074%0,053%-0,02%0,11%
CHF-0,751%-0,594%-0,42%-0,03%
10-jährige BondsRenditeper 31.12.20202-jährige Bonds
Deutschland-0,31%-0,58%-0,70%
UK0,81%0,20%0,08%
USA1,67%0,91%0,15%
Japan0,08%0,02%-0,13%
Schweiz-0,21%-0,449%-0,77%
EURUSD
USD1,1927-
CAD1,49661,2547
GBP*0,86211,3834
CHF1,10250,9244
AUD*1,55180,7685
JPY129,67108,73
SEK10,18418,5376
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d171,49
Öl Sorte Brent in USD/Fass63,94
Gold in USD/Feinunze1.738,92
IndexYTD in EUR31.12.2020
STOXX50E+7,92%3552,64
S&P 500+7,44%3756,07
NIKKEI+2,79%27444,17

Tesla in US-Dollar loga. Skala mit Trend

Tesla in US-Dollar loga. Skala mit Trend

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Christian Fegg (Tel. +43-662-885511-2670) e-mail: christian.fegg@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung der Schoellerbank Invest AG, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthält weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen können die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigt werden, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchgeführt werden.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank Invest AG ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank Invest AG für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen. Die Schoellerbank Invest AG ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Schoellerbank Aktiengesellschaft.'
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA