Frühindikatoren 24.02.2021

Publizierdatum: 24. Februar 2021

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf139 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
31.53713.4653.88113.8653.0393.6891.86129.73529.738
+0,05%-0,5%+0,13%-0,61%+1,01%-0,29%+0,36%-2,93%-1,39%
  • Friseure am Scheitelpunkt - München - Ab Montag steigern Haarschneider wieder das Bruttosozialprodukt
  • RKI meldet 8.007 Neuinfektionen - Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 59,3
  • Wien:1.727 Neuinfektionen - Sieben-Tage-Inzidenz bei 133
  • Steuerflucht: EU plant Steuerpranger für Konzerne

Guten Morgen...Der Fußballer Anton Pfeffer antwortete einem Reporter in der Halbzeitpause, als es bereits 5:0 für das gegnerische Team stand, auf die Frage, was in der zweiten Hälfte noch möglich sei: ...hoch gewinnen werden wir nicht mehr. Existenzphilosophie pur. Viel wird der Hang Seng Index (-2,8%) in Hong Kong heute nicht mehr gewinnen. Die Korrekturbewegung für Technologiewerte hält an. Die Nasdaq in den USA hat eine Korrektur von bis dato bis zu 8,26% vollzogen. Das ist freilich gar nichts gegen Bitcoin, die bis zu 23% korrigierten. Verschiedene Aktienmodelle hatten eine Korrektur für den Gesamtmarkt von 7% bis 20% für das erste Halbjahr vorhergesagt. Wobei man für den breiten S&P 500 Index bisher nicht von einer breiten Korrektur sprechen kann. Techwerte drehten gestern wieder, nachdem der Chef der US-Notenbank, Powell, sagte, dass die US-Wirtschaft noch weit von den Beschäftigungs- und Inflationszielen entfernt sei, so dass die Zinssätze niedrig bleiben würden. Zwischenzeitlich war die Nasdaq davor um fast 4% abgesackt. Tesla (-2%) war zeitweise mit rund 13% im Minus gelegen. Home Depot (-3%) enttäuschte mit einem vagen und zurückhaltenden Ausblick. Der Umsatz mit frischen Bio-Lebensmitteln schnellte 2020 laut AMA um atemberaubende 23% nach oben. Sehr fein. Die geplante Wiedereröffnung der Kinos in New York bescherte AMC (+17%) einen Kurssprung. Außerdem waren Stadien wieder eingeschränkt für Großveranstaltungen freigegeben und die Innenräume der Restaurants, Cafés und Bars bei eingeschränkter Kapazität wieder geöffnet worden. Nur so zur Info: Die Einreise in die USA ist auf gewisse Personenkreise beschränkt. Die USA sind eigentlich besonders hart vom Virus heimgesucht: Laut Biden sind wegen dieser Pandemie mehr Amerikaner gestorben als im Ersten, dem Zweiten Weltkrieg und dem Vietnamkrieg zusammengenommen.

Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,540%-0,496%-0,35%-0,03%
GBP0,061%0,130%0,52%0,92%
USD0,188%0,285%0,68%1,38%
JPY-0,077%0,047%0,00%0,14%
CHF-0,749%-0,590%-0,43%-0,05%
10-jährige BondsRenditeper 31.12.20202-jährige Bonds
Deutschland-0,32%-0,58%-0,68%
UK0,73%0,20%0,04%
USA1,33%0,91%0,11%
Japan0,12%0,02%-0,11%
Schweiz-0,26%-0,449%-0,76%
EURUSD
USD1,2144-
CAD1,52901,2591
GBP*0,85741,4164
CHF1,10190,9072
AUD*1,53570,7907
JPY128,17105,52
SEK10,05888,2819
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d174,35
Öl Sorte Brent in USD/Fass65,03
Gold in USD/Feinunze1.807,51
IndexYTD in EUR31.12.2020
STOXX50E+3,84%3552,64
S&P 500+3,91%3756,07
NIKKEI+6,66%27444,17

US-Technologiebörse Nasdaq in US-Dollar mit Trend (SD +-1)

US-Technologiebörse Nasdaq in US-Dollar mit Trend (SD +-1)

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Christian Fegg (Tel. +43-662-885511-2670) e-mail: christian.fegg@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung der Schoellerbank Invest AG, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthält weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen können die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigt werden, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchgeführt werden.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank Invest AG ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank Invest AG für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen. Die Schoellerbank Invest AG ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Schoellerbank Aktiengesellschaft.'
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA