Frühindikatoren 24.03.2021

Publizierdatum: 24. März 2021

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf135 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
32.42313.2283.91114.6623.1013.8271.87827.85728.428
-0,94%-1,12%-0,76%+0,03%-0,27%-0,18%-0,34%-2,25%-1,96%
  • Umfragen - Union sackt deutlich unter 30 Prozent
  • IW-Institut senkt Konjunkturprognose - Lockdowns kosten 250 Mrd. Euro
  • Massensterben - Brasilien meldet erstmals mehr als 3.000 Corona-Tote in 24 Stunden
  • Großbritannien will ab August Kinder impfen

Guten Morgen...All the things I've lost on you. Just that you could cut me loose. After everything I've lost on you. Baby, is that lost on you? LP. Lost on you. Auf die Stimmung der Anleger schlugen die Verschärfungen der Beschränkungen in Teilen Europas. Europa wirkt chaotisch,verloren. Dies schürte Zweifel nicht nur an der Erholung der Öl-Nachfrage (Rohöl -6%). Österreich warnt wegen der Verteilung der Impfstoffe vor einer Spaltung Europas. Die EU droht AstraZeneca mit nicht näher bezeichneten Maßnahmen, sollte die Firma seinen Lieferverpflichtungen für den Corona-Impfstoff nicht nachkommen. CDU und CSU sind in weiteren Umfragen in der Wählergunst unter den Wert von 30% gesunken. Allensbach verweist darauf, dass das Wählerpotential der Union erstmals kleiner als das der Grünen sei. Unsicherheit: Würden in Deutschland bei einem Wahlsieg der Linksparteien massive Immobilien- oder Vermögenssteuern eingeführt werden? Der Internationale Währungsfonds will das Reserveguthaben um 650 Mrd. (!) Sonderziehungsrechte aufstocken. Dies würde den Mitgliedsländern einen großen Liquiditätsschub geben, ohne ihre (zumindest optische) Schuldenlast zu erhöhen. Microsoft möchte durch den Kauf von Discord für mehr als 10 Mrd. Dollar sein Angebot im Geschäft für Computerspiele ausbauen. Intel will seine Herstellungskapazitäten deutlich vergrößern. Der US-Halbleiterkonzern teilt mit, bis zu 20 Mrd. Dollar in den Aufbau von zwei Chipfabriken in Arizona investieren zu wollen. Kopfzerbrechen bereiteten die Zweifel der US-Behörden an den jüngsten Daten zur Wirksamkeit des Coronavirus-Impfstoffs von AstraZeneca (-3,5%). Die US-Regierung bereitet die Bürger zur Finanzierung geplanter Infrastruktur-Programme auf mögliche Steuererhöhungen vor. Unter anderem brachte Yellen eine Anhebung des Satzes für die Körperschaftssteuer auf 28% ins Spiel.

Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,537%-0,493%-0,37%-0,01%
GBP0,087%0,162%0,65%0,99%
USD0,201%0,279%0,87%1,58%
JPY-0,074%0,050%-0,03%0,10%
CHF-0,754%-0,596%-0,42%0,02%
10-jährige BondsRenditeper 31.12.20202-jährige Bonds
Deutschland-0,35%-0,58%-0,71%
UK0,76%0,20%0,05%
USA1,60%0,91%0,14%
Japan0,07%0,02%-0,14%
Schweiz-0,21%-0,449%-0,76%
EURUSD
USD1,1838-
CAD1,49141,2597
GBP*0,86341,3710
CHF1,10640,9345
AUD*1,55960,7590
JPY128,43108,48
SEK10,19208,6079
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d171,92
Öl Sorte Brent in USD/Fass60,99
Gold in USD/Feinunze1.730,09
IndexYTD in EUR31.12.2020
STOXX50E+7,72%3552,64
S&P 500+7,42%3756,07
NIKKEI+1,75%27444,17

Intel in US-Dollar loga. Skala mit Trend

Intel in US-Dollar loga. Skala mit Trend

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Christian Fegg (Tel. +43-662-885511-2670) e-mail: christian.fegg@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung der Schoellerbank Invest AG, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthält weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen können die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigt werden, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchgeführt werden.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank Invest AG ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank Invest AG für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen. Die Schoellerbank Invest AG ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Schoellerbank Aktiengesellschaft.'
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA