Frühindikatoren 24.06.2022

Publizierdatum: 24. Juni 2022

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf138 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
30.67711.2323.79612.9132.9153.4362.02621.64726.501
+0,64%+1,62%+0,95%-1,76%-2,89%-0,82%-0,97%+1,75%+1,26%
  • Oh je - GfK - Verbrauchervertrauen in Großbritannien fällt auf Rekordtief
  • Netzagentur - Volle Gasspeicher reichen für zweieinhalb Monate
  • Ukraine und Moldau sind EU-Kandidaten
  • Konzessionsverlängerung beflügelt Chinas Kasinobetreiber

Guten Morgen...Das ergab eine zarte Berührung. Ich habe sie gespeichert. Keiner nimmt sie mir. Glattauer. Alle Sieben Wellen. Die Nasdaq hatte seit Herbst um 35% korrigiert und damit nicht besonders zart den vorläufigen Boden des Bärenmarktes markiert. Das haben die Anleger gespeichert. Trotz dieser Korrektur, Autsch, werden die Technologiewerte immer noch weit über ihrem langfristigen Trend gehandelt. Unterstützung bekam die Wall Street von Aufschlägen bei Hochtechnologiewerten und defensiven Aktien, die weniger von wirtschaftlichen Schwankungen betroffen sind. Auch versuchen immer mehr Anleger den Boden des Bärenmarktes auszuloten. Gefragt waren in New York auch Waffenfirmen (Smith & Wesson +9,6%). Der Oberste Gerichtshof brachte ein Gesetz des Bundesstaates New York zu Fall, dass das verdeckte Tragen von Schusswaffen in der Öffentlichkeit einschränkt. Ein positives Lebenszeichen kam zur Abwechslung von den chinesischen Behörden. Die Verlängerung der Konzessionen für den Betrieb von Kasinos im chinesischen Macau beflügelt die dortigen Glücksspiel-Anbieter. Die großen in den USA tätigen Banken sind den Ergebnissen des jährlichen Stresstests zufolge gut für eine Krise gerüstet. In dem Szenario der US-Notenbank, das eine Rezession simulierte, behielten die 34 geprüften Banken im Schnitt eine Kapitalquote von 9,7%, mehr als doppelt so viel wie erforderlich. Sehr fein. Die mexikanische Notenbank hat wegen der hohen Inflation, die mit knapp 8% in etwa auf dem Niveau in Europa und den USA liegt, erneut den Zins heraufgesetzt. Sie erhöhte den Schlüsselsatz auf 7,75%. Die Opec+ wird voraussichtlich an ihren Plänen für eine schnellere Erhöhung der Förderquoten im August festhalten. Die Ukraine und Moldau sind nun offiziell EU-Beitrittskandidaten. Zusammenkommen ist ein Anfang. Zusammenbleiben ist ein Fortschritt. Zusammenarbeiten ist Erfolg.























Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,186%1,089%1,93%2,23%
GBP1,619%0,000%2,80%2,65%
USD2,197%3,533%3,15%3,13%
JPY-0,027%0,000%0,20%0,46%
CHF0,000%0,000%1,45%1,95%
10-jährige BondsRenditeper 31.12.20212-jährige Bonds
Deutschland1,44%-0,18%0,80%
UK2,29%0,972%1,94%
USA3,09%1,512%3,03%
Japan0,23%0,07%-0,08%
Schweiz1,27%-0,135%0,30%
EURUSD
USD1,0544-
CAD1,36841,2980
GBP*0,85831,2280
CHF1,01250,9603
AUD*1,52460,6914
JPY142,04134,71
SEK10,699310,1466
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d148,19
Öl Sorte Brent in USD/Fass110,28
Gold in USD/Feinunze1.826,32
IndexYTD in EUR31.12.2021
STOXX50E-20,06%4298,41
S&P 500-14,13%4766,18
NIKKEI-15,19%28791,71

NASDAQ in USD mit Trend (SD +-0,8)

NASDAQ in USD mit Trend (SD +-0,8)

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Christian Fegg (Tel. +43-662-885511-2670) e-mail: christian.fegg@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung der Schoellerbank Invest AG, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthält weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen können die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigt werden, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchgeführt werden.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank Invest AG ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank Invest AG für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen. Die Schoellerbank Invest AG ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Schoellerbank Aktiengesellschaft.'
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA