Frühindikatoren 24.11.2021

Publizierdatum: 24. November 2021

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf137 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
35.81415.7754.69115.9373.7384.2842.04624.81329.303
+0,55%-0,5%+0,17%-1,11%-0,14%-1,26%+0,19%+0,65%-1,58%
  • Grünen-Kritik an neuen US-Sanktionen gegen Nord Stream 2
  • Minister - Italiens BIP könnte 2021 um 6,3 Prozent (!) wachsen
  • Biden macht Energiekonzerne mitverantwortlich für hohe Benzinpreise
  • Biden Administration lädt Taiwan zum Summit for Democracy ein

Guten Morgen...Your blood, like ice. One look, could kill. I wanna love you but I better not touch, don't touch.

I wanna hold you, but all of my senses tell me to stop. I wanna kiss you but I want it too much. You're poison running through my veins. Zitiert aus: Poison. Das Gift der gesellschaftlichen Spaltung beginnt durch die Venen der Anleger zu laufen. Pfizer in Wonderland: CEO Bourla hob zum dritten Mal im laufenden Jahr die Guidance an. Paxlovid, das Medikament von Pfizer zur Behandlung von COVID-19, reduzierte laut Studien die Zahl der Krankenhausaufenthalte um 89% und die Zahl der Todesfälle um 100%, wenn es COVID-19-Patienten mit höherem Risiko innerhalb von drei Tagen nach Auftreten von klinischen Symptomen verabreicht wurde. Ersten Schätzungen zufolge wird eine fünftägige Tablettenbehandlung in den reichen Industrieländern etwa 700 Dollar pro Patient kosten. Die Gewinne sprudeln. Pharmaanalysten sehen das Medikament, das im März oder April auf den Markt kommen dürfte, als einen entscheidenden Schritt im Kampf gegen COVID-19. Paxlovid verbessert die Pille von Merck, Molnupiravir, die letzten Monat angekündigt wurde, deutlich. Diese ist nur zu 50% wirksam. Pfizer hat generische Versionen seines Medikaments in 95 Ländern zugelassen. Mit diesen Behandlungen werden die Regierungen in der ganzen Welt viel mehr Flexibilität bekommen, da der Druck auf die Gesundheitssysteme erheblich abnehmen wird. Inwiefern das Medikament, die erste verfügbare echte Therapie, die Diskussionen bzw. Urteile um die Impfung ändert, wird sich noch zeigen. Das Potenzial die Spaltung der Gesellschaft wieder etwas zu kitten, hat das Medikament jedenfalls. Hoffnung gibt es immer. Die Aktienmärkte zeigen sich uneinheitlich. Genährt wurden die Befürchtungen einer rascheren Straffung der US-Geldpolitik durch die Nominierung von Powell für eine zweite Amtsperiode.















Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,572%-0,491%-0,10%0,22%
GBP0,118%0,684%1,28%1,22%
USD0,178%0,449%1,38%1,65%
JPY-0,096%0,049%0,01%0,10%
CHF-0,782%-0,577%-0,17%0,14%
10-jährige BondsRenditeper 31.12.20202-jährige Bonds
Deutschland-0,22%-0,58%-0,73%
UK1,00%0,20%0,61%
USA1,64%0,91%0,60%
Japan0,08%0,02%-0,13%
Schweiz-0,16%-0,449%-0,74%
EURUSD
USD1,1241-
CAD1,42561,2681
GBP*0,84021,3378
CHF1,04950,9337
AUD*1,55740,7215
JPY129,25114,96
SEK10,17219,0480
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d170,81
Öl Sorte Brent in USD/Fass82,59
Gold in USD/Feinunze1.794,11
IndexYTD in EUR31.12.2020
STOXX50E+20,59%3552,64
S&P 500+35,69%3756,07
NIKKEI+4,22%27444,17

Pfizer in US-Dollar mit Trend (SD +-)

Pfizer in US-Dollar mit Trend (SD +-)

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Christian Fegg (Tel. +43-662-885511-2670) e-mail: christian.fegg@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung der Schoellerbank Invest AG, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthält weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen können die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigt werden, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchgeführt werden.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank Invest AG ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank Invest AG für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen. Die Schoellerbank Invest AG ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Schoellerbank Aktiengesellschaft.'
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA