Frühindikatoren 25.03.2021

Publizierdatum: 25. März 2021

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf151 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
32.42012.9623.88914.6103.1323.8331.88327.89528.730
-0,01%-2,01%-0,55%-0,35%+1,00%+0,14%+0,24%-0,08%+1,14%
  • Ifo-Forscher kritisiert Corona-Politik - Wird planlos agiert
  • Schiffstau - Schlepper bekommen Container-Schiff im Suezkanal nicht frei
  • Konfrontation? USA und EU kündigen Zusammenarbeit bei China und Russland an
  • Österreich zieht Reißleine - Harter Lockdown für Wien und andere Regionen

Guten Morgen...Your cruel, device. Your blood, like ice. I wanna hold you but all of my senses tell me to stop. Your web, I'm caught. Wanna touch you but you're under my skin. Deep in. Your poison running through my veins. Zitiert aus Poisen. Alice Cooper. Das Gift der hohen Bewertung der Technologieaktien strömt durch die Venen der Anleger. Technologiewerte im Nasdaq sind um 2% gefallen. Auf die Stimmung der Anleger drückte die Verzögerung der Auslieferung der Corona-Impfstoffe und auch die Halbleiterknappheit verunsicherte die Investoren. Falls sich die Studiendaten bewahrheiten, hat die Menschheit jetzt die Atombombe gegen das Virus in der Hand. Freilich wird es noch dauern, bis das Mittel auch bei uns zur Anwendung kommt. Die EMA gilt als die schlafende unter den schläfrigen Zulassungsbehörden. In Israel ist die Massenproduktion von Enovid, das ist ein Nasenspray, aber schon angelaufen, das wirksam gegen Coronaviren sein soll. Bis zu 99,9% der Coronavirus-Partikel könne man laut Studien bei der Anwendung von Enovid abtöten. Für die glücklichen Israelis und Neuseeländer ist eine Zulassung bereits erfolgt. In Großbritannien strebt die Firma eine solche an. Impfstoffhersteller stehen unter Druck (Biontech -6%, Novavax -9%, Moderna -4%). In Europa freilich macht die Politik, um es vorsichtig auszudrücken, einen suboptimalen Eindruck bei der Pandemiebekämpfung. Das Echo dieser Politik ist nicht nur an der Börse vernehmbar. Das Robert-Koch-Institut meldet 22.657 Neuinfektionen. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 113,3. Die USA und die EU stimmen überein, dass die Beziehungen zu China vielfältig seien und aus Elementen der Zusammenarbeit, des Wettbewerbs und der systemischen Rivalität bestünden. Auch wolle man die Herausforderungen des russischen Verhaltens angehen, darunter das aggressive Verhalten gegenüber Georgien und der Ukraine.

Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,535%-0,493%-0,36%0,00%
GBP0,090%0,164%0,64%0,98%
USD0,195%0,280%0,90%1,61%
JPY-0,074%0,051%-0,03%0,10%
CHF-0,757%-0,594%-0,42%-0,03%
10-jährige BondsRenditeper 31.12.20202-jährige Bonds
Deutschland-0,36%-0,58%-0,72%
UK0,76%0,20%0,06%
USA1,62%0,91%0,15%
Japan0,08%0,02%-0,13%
Schweiz-0,21%-0,449%-0,78%
EURUSD
USD1,1813-
CAD1,48531,2571
GBP*0,86341,3682
CHF1,10590,9360
AUD*1,55580,7592
JPY128,74108,96
SEK10,16968,6070
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d172,17
Öl Sorte Brent in USD/Fass63,00
Gold in USD/Feinunze1.733,25
IndexYTD in EUR31.12.2020
STOXX50E+7,89%3552,64
S&P 500+7,05%3756,07
NIKKEI+2,59%27444,17

Nasdaq in US-Dollar mit Trend (SD +-1 und +3)

Nasdaq in US-Dollar mit Trend (SD +-1 und +3)

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Christian Fegg (Tel. +43-662-885511-2670) e-mail: christian.fegg@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung der Schoellerbank Invest AG, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthält weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen können die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigt werden, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchgeführt werden.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank Invest AG ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank Invest AG für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen. Die Schoellerbank Invest AG ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Schoellerbank Aktiengesellschaft.'
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA