Frühindikatoren 25.10.2021

Publizierdatum: 25. Oktober 2021

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf138 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
35.67715.0904.54515.5433.7804.1892.02526.15228.569
+0,21%-0,82%-0,11%+0,46%+0,32%+0,80%+0,20%+0,10%-0,82%
  • High Tech Medizin - Roche bringt Genomprofiling-Kit für personalisierte Krebsforschung
  • Berlin - Grüne erklärt Braunkohletagebau Garzweiler zur roten Linie
  • Bitcoin erreicht neues Allzeithoch
  • Blatt - Tarifflucht und Lohndumping leeren Kassen der Sozialversicherungen

Guten Morgen... Your mind is not your own. Your heart sweats, beats in double time. You can't sleep, you can't eat. There's no doubt, you're in deep. You like to think that you're immune to the stuff. It's closer to the truth to say you can't get enough. Interpretation: Anne Reburn. Addicted to love. Ich kann nicht schlafen, ich kann nichts mehr essen. Die Tech-Giganten Microsoft, Apple und Alphabet (Google) sowie europäische und asiatische Finanzriesen wie die Deutsche Bank und Lloyds, die China Construction Bank und Nomura legen in den kommenden Tagen ihre Zahlen vor. Die Inflation im Euro-Raum ist im September mit 3,4% weit über den EZB-Zielwert hinausgeschossen. Ein Großteil des derzeitigen Preisauftriebs ist laut dem EZB-Chefökonom jedoch nur vorübergehend und durch die Folgen der Corona-Krise bedingt. Dazu zählen etwa Lieferkettenprobleme und Materialengpässe. Dann soll die Inflation wohl wieder bis zu den nächsten drei Raum-Zeit-Kontraktionen des Universums fallen. Das auf 1,85 Billionen Euro angelegte Notfall-Anleihenkaufprogramm PEPP soll nach bisherigen Planungen noch bis mindestens Ende März 2022 laufen. Christine Lagarde hat wieder ihren verschleierten Blick aufgesetzt. Die Bank of England könnte als erste der großen Notenbanken bereits nächsten Monat die Zinsen erhöhen. An der Wall Street markierte der Dow Jones ein Rekordhoch. Mut machte Investoren unter anderem die allerdings nur vorerst abgewendete Zahlungsunfähigkeit des Immobilienkonzerns China Evergrande. L'Oreal hat sich für die Anleger schön gemacht und sich optimistisch zu den Aussichten geäußert. Sehr fein. Der CEO von Intel hat dagegen gewarnt, dass Gewinnmargen unter den bisherigen Erwartungen liegen könnten. Oh, he shouldn´t have (Intel -12%). Oh je: Snap (-27%) hat ein enttäuschendes Ergebnis vorgelegt und vor weiteren Einbußen bei den Werbeeinnahmen gewarnt.

Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,549%-0,471%-0,02%0,26%
GBP0,196%0,723%1,24%1,30%
USD0,125%0,317%1,26%1,62%
JPY-0,083%0,061%0,03%0,13%
CHF-0,768%-0,564%-0,17%0,19%
10-jährige BondsRenditeper 31.12.20202-jährige Bonds
Deutschland-0,10%-0,58%-0,64%
UK1,17%0,20%0,68%
USA1,65%0,91%0,46%
Japan0,10%0,02%-0,11%
Schweiz-0,06%-0,449%-0,72%
EURUSD
USD1,1657-
CAD1,43961,2347
GBP*0,84611,3775
CHF1,06720,9154
AUD*1,55790,7481
JPY132,41113,59
SEK9,98748,5674
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d168,28
Öl Sorte Brent in USD/Fass86,19
Gold in USD/Feinunze1.798,25
IndexYTD in EUR31.12.2020
STOXX50E+17,91%3552,64
S&P 500+26,78%3756,07
NIKKEI-0,82%27444,17

Dow Jones Index in US-Dollar mit Trend (log. Skala)

Dow Jones Index in US-Dollar mit Trend (log. Skala)

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Christian Fegg (Tel. +43-662-885511-2670) e-mail: christian.fegg@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung der Schoellerbank Invest AG, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthält weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen können die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigt werden, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchgeführt werden.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank Invest AG ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank Invest AG für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen. Die Schoellerbank Invest AG ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Schoellerbank Aktiengesellschaft.'
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA