Frühindikatoren 26.11.2020

Publizierdatum: 26. November 2020

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf138 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
29.87212.0373.63013.2902.5853.5121.79726.72626.537
-0,58%+0,48%-0,16%-0,02%+0,57%+0,11%-0,71%+0,21%+0,91%
  • China und Südkorea wollen Beziehungen ausbauen
  • Ärztevertreter warnen vor Kollaps der Kliniken durch Silvesterfeiern
  • Spielende Fed - Fed spielt Varianten einer laxeren Geldpolitik durch - Anleihenprogramm im Fokus
  • Corona-bedingte Wertanpassungen halbieren Gewinn von CA Immo

Guten Morgen. Faust: Du kannst im Großen nichts vernichten und fängst es nun im Kleinen an. Mephistopheles: Und freilich ist nicht viel damit getan. Um sein Verlangen nach Erkenntnis und Lust zu stillen, verschreibt sich Goethes Faust dem leibhaftigen Teufel und zerstört dabei das Leben eines unschuldigen Mädchens. Wegen der Pandemie gingen in den USA mehr als 22 Millionen Jobs verloren, von denen bislang nur etwa zwölf Millionen zurückgewonnen wurden. Im Sommer hatte sich die Wirtschaft aus der Rezession befreit. Das BIP wuchs von Juli bis September auf das Jahr hochgerechnet um 33,1%. Um es mit dem Teufel zu sagen: Freilich ist nicht viel damit getan. Im Frühjahr war die Wirtschaft noch um 31,4% eingebrochen. Inmitten der anhaltenden zweiten Welle beobachtet die US-Notenbank eine Verlangsamung der Erholung. Vor dem verlängerten Wochenende in den USA gehen einige Anleger auf Nummer sicher und machen Kasse. Der überraschende Anstieg der Erstanträge auf US-Arbeitslosenhilfe war ein leicht belastender Faktor. Viele Indikatoren, die die Stimmung der US-Anleger messen, sind auf Euphorie-Niveau angestiegen. In der Vergangenheit wurden bei ähnlichen Konstellationen in einer Modellbetrachtung Markt-Korrekturen in der Größenordnung von 5%-10% verzeichnet. Freilich ist nicht viel damit gesagt. Der Meeresspiegelanstieg durch die Gletscherschmelze in Grönland nähert sich laut einer Studie schon jetzt Werten, die von den Modellen eigentlich erst für 2100 vorhergesagt waren. Der Markt erwartet entschiedene Schritte der Biden-Regierung gegen den Klimawandel. Freilich ist mit politischen Lippenbekenntnissen alleine noch nicht viel getan. Das Industriemetall Kupfer wird so teuer wie zuletzt vor sieben Jahren gehandelt. Die Schließung von Disneyland Paris setzt Walt Disney (-1,6%) zu. Der Park schließt bis zum 12. Februar 2021 (mindestens).

Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,526%-0,482%-0,45%-0,24%
GBP0,044%0,136%0,26%0,49%
USD0,233%0,337%0,44%0,87%
JPY-0,104%0,050%-0,06%0,02%
CHF-0,775%-0,612%-0,55%-0,29%
10-jährige BondsRenditeper 31.12.20192-jährige Bonds
Deutschland-0,56%-0,19%-0,75%
UK0,31%0,83%-0,02%
USA0,88%1,91%0,16%
Japan0,03%-0,02%-0,14%
Schweiz-0,45%-0,47%-0,77%
EURUSD
USD1,1936-
CAD1,55121,2996
GBP*0,89101,3393
CHF1,08220,9065
AUD*1,62060,7365
JPY124,53104,33
SEK10,13628,4911
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d175,33
Öl Sorte Brent in USD/Fass48,85
Gold in USD/Feinunze1.809,41
IndexYTD in EUR31.12.2019
STOXX50E-6,23%3.745,15
S&P 500+5,52%3.230,78
NIKKEI+9,74%23.656,62

Walt Disney in US-Dollar mit Trend (SD +-1)

Walt Disney in US-Dollar mit Trend (SD +-1)

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Christian Fegg (Tel. +43-662-885511-2670) e-mail: christian.fegg@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung der Schoellerbank Invest AG, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthält weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen können die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigt werden, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchgeführt werden.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank Invest AG ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank Invest AG für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen. Die Schoellerbank Invest AG ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Schoellerbank Aktiengesellschaft.'
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA