Frühindikatoren 29.06.2020

Publizierdatum: 29. Juni 2020

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf136 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
25.0169.7573.00912.0892.2323.2041.74324.21022.026
-2,84%-2,59%-2,42%-0,73%-0,77%-0,46%+0,15%-1,39%-2,16%
  • US-Notenbank nimmt Bonds von Tabak- und Ölkonzernen ins Portfolio auf
  • Verdi ruft Amazon-Mitarbeiter zum Streik auf
  • Lufthansa-Großaktionär Thiele - Sanierung dauert fünf bis sechs Jahre
  • Verfassungsrichter - Bundesbank muss EZB Einhaltung der Vorgaben bescheinigen

Guten Morgen...Skyfall: Wirecard befindet sich im Sinkflug - und es ist unklar, ob sich da unten eine Landebahn befindet. Nach dem Kollaps des Zahlungsabwicklers (-60%) ging die Talfahrt der Aktie weiter. Die Titel stürzten auf 1,28 Euro ab. Vor gut einer Woche hatten sie noch etwa 100 Euro gekostet. An der Wall Street büßten die Aktien von Bank of America, Citigroup oder JPMorgan jeweils etwa fünf Prozent ein, nachdem die US-Notenbank den Instituten wegen der Pandemie Dividendenzahlungen und Aktienrückkäufe vorläufig verboten hat. Damit soll deren Kapitalbasis gestärkt werden. Zusätzlich wurden die Börsen durch einen überraschenden Quartalsverlust von Nike (-5%) belastet. Zu allem Überfluss enttäuschten die Gewinnmargen und die hohen Lagerbestände von Nike den Markt. Wegen erzwungener Ladenschließungen im Rahmen der Pandemie-Bekämpfung schrieb H&M (-5%) rote Zahlen. Auch sind dafür drastische Rabatte verantwortlich. Die Fed hat im Rahmen ihres Notfallprogramms jüngst Firmenanleihen im Volumen von 428 Millionen Dollar erworben. Sie hat unter anderen Bonds von großen Öl- und Tabakkonzernen, des Einzelhändlers Walmart und von AT&T in ihr Portfolio aufgenommen. Außerdem hat die Fed 16 börsennotierte Indexfonds im Volumen von 5,3 Milliarden Dollar hinzugefügt. Die US-Schieferöl-Firma Chesapeake Energy hat wegen hoher Schulden Antrag auf Gläubigerschutz nach Kapital Elf gestellt. Mit Hilfe eines Restrukturierungsplans will Cheasapeake Schulden in Höhe von sieben Milliarden Dollar abbauen. Die weltweite Zahl der bekannten Todesfälle durch die Pandemie hat die Schwelle von 500.000 überschritten. Gegenwärtig sterben mehr als 4.700 Menschen pro Tag an Covid-19, wie aus Daten vom 01. bis zum 27. Juni hervorgeht. Der französische Präsident Macron hat bei der Kommunalwahl inmitten der Pandemie eine heftige Schlappe erlitten.

Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,403%-0,199%-0,36%-0,19%
GBP0,143%0,464%0,24%0,36%
USD0,308%0,566%0,33%0,61%
JPY-0,044%0,115%-0,05%0,01%
CHF-0,662%-0,456%-0,50%-0,29%
10-jährige BondsRenditeper 31.12.20192-jährige Bonds
Deutschland-0,48%-0,19%-0,70%
UK0,17%0,83%-0,07%
USA0,64%1,91%0,17%
Japan0,01%-0,02%-0,14%
Schweiz-0,43%-0,47%-0,65%
EURUSD
USD1,1247-
CAD1,53581,3654
GBP*0,90861,2378
CHF1,06480,9469
AUD*1,63470,6879
JPY120,48107,11
SEK10,46019,2984
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d176,70
Öl Sorte Brent in USD/Fass40,25
Gold in USD/Feinunze1.772,92
IndexYTD in EUR31.12.2019
STOXX50E-14,45%3.745,15
S&P 500-7,17%3.230,78
NIKKEI-5,85%23.656,62

Wirecard

Wirecard

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Christian Fegg (Tel. +43-662-885511-2670) e-mail: christian.fegg@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung der Schoellerbank Invest AG, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthält weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen können die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigt werden, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchgeführt werden.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank Invest AG ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank Invest AG für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen. Die Schoellerbank Invest AG ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Schoellerbank Aktiengesellschaft.'
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA